Emojis Bedeutung: Smileys und Emoticon von :) bis ;) Emojis Bedeutung: Smileys und Emoticon von :) bis ;)

Emojis, Smileys und Emoticons - das ist die wahre Bedeutung

Mit Messenger-Apps und Co werden weltweit täglich zig Milliarden Nachrichten versendet, alleine über den Platzhirsch WhatsApp waren es Ende 2017 über 60 Milliarden. Doch wie bei jeder Form der schriftlichen Kommunikation hapert es manchmal beim Ausdruck von Gefühlen. Auch Ironie ist in Texten nicht immer leicht zu vermitteln und erkennen. Deshalb sind Emoticons und die verwandten Emojis in der Beliebtheitsskala in den vergangenen Jahren massiv nach oben geklettert. Der Grund liegt auf der Hand: Sie kommen dem Wunsch nach schneller und witziger Kommunikation entgegen. Frei nach dem Motto: ,,Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" haben Emoticons und Emojis viele Vorteile:

  • Ergänzung des ausformulierten Textes
  • Verdeutlichung von Aussagen
  • Möglichkeit der schnelleren Kommunikation
  • Internationale Verständigung durch Bild statt Text
  • Denkbarer Ersatz für fehlende Mimik und Gestik

Nicht zuletzt wegen dieser Pluspunkte haben die kleinen Symbole und Smileys einen wahren Siegeszug vollzogen - sogar ein Hollywood-Film wurde ihnen gewidmet - und sind aus der Internetkommunikation nicht mehr wegzudenken. Dennoch sollte man im Hinterkopf behalten, dass es beim Einsatz von Emojis auch zu Missverständnissen kommen kann. So gibt es, abhängig vom Kulturkreis, durchaus unterschiedliche Deutungen; manche Emojis werden auch in einem anderen Kontext gebraucht als ursprünglich vorgesehen. Wir klären über die Unterschiede auf und zeigen welche (irrtümliche) Bedeutung Emojis haben.

Coffee Smile

Was ist der Unterschied zwischen Emojis und Emoticons?

Oftmals werden die beiden Begriffe Emoji und Emoticon synonym gebraucht, tatsächlich gibt es aber einen Unterschied.

Emoticons

Bei den Emoticons handelt es sich ursprünglich um die Verknüpfung von Satz- und Sonderzeichen oder auch Buchstaben zu Gesichtern, also beispielsweise :-) mit dem Ziel ein Lachen auszudrücken.

Emojis

Emojis wiederum sind tatsächliche Bilder und Grafiken. Neben den beliebten und allseits bekannten gelben Smileys können das auch Gebäude, Essensabbildungen und vieles mehr sein. Durch die große Zahl an verschiedenen Varianten bieten Emojis noch mehr Möglichkeiten sich auszudrücken, als die Emoticons.

Geschichte der Emoticons und Emojis

Hintergründe Emoticon

Das Wort Emoticon setzt sich aus den englischen Begriffen Emotion (Gefühl) und Icon (Zeichen) zusammen. Erfunden wurden sie in einem Thread der US-amerikanischen Carnegie Mellon University, in dem der Informatikprofessor Scott Fahlmann vorschlug, die Vielzahl der dort versendeten und nicht ganz ernst zu nehmenden Nachrichten mit einem :-) zu kennzeichnen. Ernsthafte Nachrichten sollten hingegen mit :-( versehen werden.

Die Idee verbreitete sich schnell im ARPA-Net, einem Vorläufer des Internets und fand großen Anklang in der Community, die überwiegend aus Wissenschaftlern bestand. Mittlerweile erzeugen viele Programme aus der ursprünglichen Zeichenkombination automatisch eine Grafik in Form eines Smileys, hin und wieder sind die alten ,,Klassiker" aber noch in Gebrauch.

Hintergründe Emojis

Emojis haben ihren Ursprung Ende der 1990er Jahre in Japan, wo der Mitarbeiter eines dort ansässigen Mobilfunkanbieters namens Shigetaka Kurita die Symbole zur Traffic-Reduktion entwarf. Das Wort ,,Emoji" steht in der japanischen Sprache für Bildzeichen. Mit den kulturellen Besonderheiten in Japan sind auch verschiedene Gruppen von Emojis zu verstehen wie etwa die große Zahl von Tieren und Blumen, die in der dortigen Kommunikation eine große Rolle spielen.

Emojis werden allesamt vom gemeinnützigen Unicode-Konsortium standardisiert. Dort werden auch Emoji-Bilder aller möglichen Ausprägungen in einer Datenbank vorgehalten. Je nach Betriebssystem gibt es mehr oder weniger große Unterschiede bei den Symbolen. Das liegt daran, dass das Unicode-Konsortium nur die Grundform der Emojis festlegt, die konkrete Ausarbeitung hingegen den Unternehmen überlässt. Ein prominentes Beispiel für diese Besonderheit ist das Emoji für den Cheeseburger. Während in der Android-Version der Käse unter dem Fleisch und damit direkt auf dem Brötchen lag, war es beim Konkurrenten Apple umgekehrt - der Käse befand sich auf dem Fleisch. In der sich daraus entwickelten Diskussion über die Frage, welche Form des Cheeseburgers nun dem Original entspricht schaltete sich unter anderem sogar der Google-CEO höchstpersönlich ein. Das Ergebnis: Google, die Entwickler von Android, änderten das Cheeseburger-Emoji.

Balloon Smile

Welche Bedeutung haben diese Emojis?

Da es sich um einfache Bilder handelt, bieten Emojis und Smileys manchmal Interpretationsspielraum. Wie das genannte Beispiel mit dem Burger zeigt, gibt es zudem Design-Unterschiede zwischen den Betriebssystemen iOS und Android. Auch das lässt Raum für Fehlinterpretationen. Wir zeigen einige Beispiele und Missverständnisse hinsichtlich der Bedeutung von Smileys.

Bedeutung von beliebten Smileys

Smile turned

Der umgedrehte, lachende Smiley:

Unterstreicht, dass eine Aussage ironisch oder nicht ernst gemeint ist.

praying

Gefaltete Hände:

Das Emoji wird in westlichen Ländern oftmals fälschlicherweise für High-Five verwendet. In Japan hingegen um Danke zu sagen.

shocked emoji

Weit aufgerissene Augen und rote Wangen:

Oftmals für Unglauben verwendet, ist aber ursprünglich für sich Schämen kreiert worden.

fist

Faust Emoji:

Wird meist für den ,,Bro-Gruß" unter Freunden verwendet, kann aber auch als Zustimmung oder drohender Faustschlag interpretiert werden.

confused

Lachender Smiley mit Tropfen auf der Stirn:

Wird teilweise von Sportlern nach dem Training verwendet, aber auch um darzulegen: ,,Puh, gerade nochmal davongekommen!"

wheeze

Verächtlich schnaubender Emoji:

Drückt eigentlich Triumph und Überlegenheit aus, wird aber mittlerweile meist für den Ausdruck von Ärger oder Wut verwendet.

flirting

Süffisant, verschmitzt grinsender Smiley:

Seine Bedeutung hängt stark vom Kontext und dem aktuellen Thema ab. Vorsicht ist geboten, der Chat-Partner führt etwas im Schilde. Meist wird er zum Flirten verwendet.

sleepy

Schläfriges Gesicht:

Soll nicht etwa Traurigkeit ausdrücken sondern Müdigkeit oder Langeweile.

eyebrow up

Gesicht mit erhobener Augenbraue:

Wird überwiegend dazu verwendet, um Skepsis auszudrücken.

hug

Smiley mit Händen:

Dieser Smiley applaudiert - könnte man meinen. Tatsächlich wird aber eine Umarmung angedeutet.

tired bad mood

Müdes Gesicht:

Dieser Smiley wird teilweise verwendet um Ängstlichkeit auszudrücken oder als trauriger Smiley. Er sollte ursprünglich aber eigentlich Erschöpfung zum Ausdruck bringen.

Schmollendes Gesicht:

In seiner Unicode-Beschreibung, ist dieser Emoji jemand der schmollt und nicht wie oftmals angenommen ein wütender Smiley.

teeth

Smiley zeigt Zähne:

Eigentlich soll dieser Smiley nach dem Willen seiner Schöpfer eine Grimasse schneiden. Tatsächlich wird er aber eher für ,,Blöd gelaufen" oder ,,Das ist mir jetzt aber peinlich" genutzt. Das Gesicht kann aber auch Verlegenheit oder Nervosität darstellen. Je nach Plattform gibt es große Unterschiede in der Darstellung.

Smile turned

Der umgedrehte, lachende Smiley:

Unterstreicht, dass eine Aussage ironisch oder nicht ernst gemeint ist.

praying

Gefaltete Hände:

Das Emoji wird in westlichen Ländern oftmals fälschlicherweise für High-Five verwendet. In Japan hingegen um Danke zu sagen.

shocked emoji

Weit aufgerissene Augen und rote Wangen:

Oftmals für Unglauben verwendet, ist aber ursprünglich für sich Schämen kreiert worden.

fist

Faust Emoji:

Wird meist für den ,,Bro-Gruß" unter Freunden verwendet, kann aber auch als Zustimmung oder drohender Faustschlag interpretiert werden.

confused

Lachender Smiley mit Tropfen auf der Stirn:

Wird teilweise von Sportlern nach dem Training verwendet, aber auch um darzulegen: ,,Puh, gerade nochmal davongekommen!"

wheeze

Verächtlich schnaubender Emoji:

Drückt eigentlich Triumph und Überlegenheit aus, wird aber mittlerweile meist für den Ausdruck von Ärger oder Wut verwendet.

flirting

Süffisant, verschmitzt grinsender Smiley:

Seine Bedeutung hängt stark vom Kontext und dem aktuellen Thema ab. Vorsicht ist geboten, der Chat-Partner führt etwas im Schilde. Meist wird er zum Flirten verwendet.

sleepy

Schläfriges Gesicht:

Soll nicht etwa Traurigkeit ausdrücken sondern Müdigkeit oder Langeweile.

eyebrow up

Gesicht mit erhobener Augenbraue:

Wird überwiegend dazu verwendet, um Skepsis auszudrücken.

hug

Smiley mit Händen:

Dieser Smiley applaudiert - könnte man meinen. Tatsächlich wird aber eine Umarmung angedeutet.

tired

Müdes Gesicht:

Dieser Smiley wird teilweise verwendet um Ängstlichkeit auszudrücken oder als trauriger Smiley. Er sollte ursprünglich aber eigentlich Erschöpfung zum Ausdruck bringen.

bad mood

Schmollendes Gesicht: In seiner Unicode-Beschreibung, ist dieser Emoji jemand der schmollt und nicht wie oftmals angenommen ein wütender Smiley.

teeth

Smiley zeigt Zähne:

Eigentlich soll dieser Smiley nach dem Willen seiner Schöpfer eine Grimasse schneiden. Tatsächlich wird er aber eher für ,,Blöd gelaufen" oder ,,Das ist mir jetzt aber peinlich" genutzt. Das Gesicht kann aber auch Verlegenheit oder Nervosität darstellen. Je nach Plattform gibt es große Unterschiede in der Darstellung.

Fazit:

Emoticons und Emojis stehen dem geschriebenen Wort perfekt zur Seite und können Aussagen mittels digitaler Mimik und Gestik zusätzlich untermauern. Manche Symbole wie z.B. das Herz-Emoji bedürfen keiner Deutung. Es gibt teilweise unterschiedliche Darstellungsformen, manche Smileys können auch zu Missverständnissen führen. Nicht zuletzt wegen ihrer japanischen Wurzeln ist es deshalb ratsam bei Unsicherheit nochmals die genaue Bedeutung der Emojis nachzuschlagen. So steht dem gegenseitigen Verständnis beim Chat nichts mehr im Wege. Damit die Online-Kommunikation auch immer und überall praktiziert werden kann, empfiehlt sich ein gut ausgestatteter Mobilfunk-Tarif mit Datenvolumen. smartmobil.de bietet hier interessante Angebote mit LTE-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s. So wird jedes Emoticon und Emoji in Sekundenschnelle an den Empfänger übertragen.





Inhalt wird geladen

Inhalt wird geladen
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.
6 € Kosten-Stopp Datenautomatik

Immer genug LTE-Volumen für schnelles Surfen

Datenautomatik
6 € Kosten-Stopp Datenautomatik

Immer genug LTE-Volumen für schnelles Surfen

Datenautomatik
6 € Kosten-Stopp Datenautomatik

Immer genug LTE-Volumen für schnelles Surfen

Datenautomatik
6 € Kosten-Stopp Datenautomatik

Immer genug LTE-Volumen für schnelles Surfen

Datenautomatik
Datenautomatik

Immer genug LTE-Volumen für schnelles Surfen

Datenautomatik
6 € Kosten-Stopp Datenautomatik

Immer genug LTE-Volumen für schnelles Surfen

Datenautomatik
BILDplus-Tarifoption 30 Tage gratis testen
Das Angebot der Tarifoption beinhaltet die Nutzung des BILDplus-Abos mit dem Paket BILDplus Digital. Die Nutzung von BILDplus setzt darüber hinaus den Abschluss einer separaten Nutzungsvereinbarung mit der Axel Springer SE und der myPass GmbH inklusive Einrichtung eines Nutzerkontos bei myPass voraus. Nach Aktivierung der Tarifoption wird eine Bestätigung mit einem Registrierungslink per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Kunden gesendet. Die Registrierung durch den Kunden erfolgt über den Link in der E-Mail. Nach erfolgter Registrierung kann BILDplus direkt mit den BILDplus-Zugangsdaten auf www.bild.de genutzt werden. Die Nutzung des BILDplus-Dienstes erfolgt online über Computer oder mobile Endgeräte mit einer entsprechenden App und setzt eine Verbindung zum Internet voraus. Die entsprechende App kann für Endgeräte mit dem Betriebssystem Android, iOS oder WindowsPhone im jeweiligen App-Store kostenfrei heruntergeladen werden. Das bei der Benutzung des Dienstes verbrauchte mobile Datenvolumen ist nicht Bestandteil der Tarifoption. Das Angebot der Tarifoption ist bei erstmaliger Aktivierung im ersten Monat für den Zeitraum von 30 Tagen kostenlos. Die Mindestvertragslaufzeit der Tarifoption beträgt einen (1) Monat. Danach verlängert sich die Tarifoption um jeweils einen (1) Monat, sofern nicht eine Partei mit einer Frist von sieben (7) Tagen zum Monatsende schriftlich kündigt. Für die Fristwahrung kommt es auf den Zugang der Kündigung bei dem anderen Vertragspartner an.
LTE 3000 Volks-Flat: BILDplus-Tarifoption 3 Monate gratis testen
Die Option BILDplus im Wert von 4,99 €/Monat ist bei Neuabschluss des Mobilvertrags 'LTE 3000' in den ersten 3 Monaten inklusive. Voraussetzung ist, dass Sie die Option aktiv bis zum 31.12.2016 nach Aktivierung der SIM-Karte in der smartmobil.de-Servicewelt freischalten. Die Nutzung von BILDplus setzt darüber hinaus den Abschluss einer separaten Nutzungsvereinbarung mit der Axel Springer SE und der myPass GmbH inkl. Einrichtung eines Nutzerkontos bei myPass voraus. Die Option steht dann während der gesamten Nutzungsdauer des Mobilvertrags 'LTE 3000' zur Verfügung und endet automatisch mit Kündigung oder Wechsel des Tarifs.
6 € Kosten-Stopp 6 € Kosten-Stopp Datenautomatik

Immer genug LTE-Volumen für schnelles Surfen

6 € Kosten-Stopp 6 € Kosten-Stopp Datenautomatik

Immer genug LTE-Volumen für schnelles Surfen

smartmobil.de September Gewinnspiel 10x iPhone 6s:
Teilnahmeberechtigt sind volljährige Neukunden mit Wohnsitz in Deutschland, die bis 21.09.2016 über www.smartmobil.de erfolgreich einen der Tarife LTE XS, S, M oder L ohne Smartphone abschließen. Unter allen Teilnehmern werden 10 iPhone 6s 16 GB verlost. Mehrfachbestellungen erhöhen die Gewinnchance nicht. Die Gewinner werden am 07.10.2016 per E-Mail benachrichtigt. Der Gewinn muss innerhalb einer Frist von 7 Tagen anerkannt werden, indem auf die E-Mail, die den Gewinn bekannt gibt unter Nennung des vollständigen Namens sowie der Adresse, an die der Gewinn zugestellt werden kann, geantwortet wird. Die Teilnahme ist kostenlos. Ausgenommen von der Verlosung sind Mitarbeiter des Drillisch-Konzerns, verbundene Unternehmen und deren Angehörige. Keine Barauszahlung des Gewinns. smartmobil.de haftet nur für Schäden, welche von smartmobil.de oder einem seiner Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig oder durch die Verletzung von Kardinalspflichten verursacht wurden. Dies gilt nicht für Schäden durch die Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit. smartmobil.de behält sich das Recht vor, dieses Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls dies aufgrund einzelner Umstände erforderlich sein sollte.

Die Drillisch Online GmbH, Wilhelm-Röntgen-Straße 1-5, 63477 Maintal, ist als Veranstalter die verantwortliche Stelle für die personenbezogenen Daten der Nutzer des Gewinnspiels im Sinne des BDSG und der bereichsspezifischen Gesetze. Wir erheben und verarbeiten Daten in Übereinstimmung mit dem Inhalt dieser Bestimmungen und beachten die maßgeblichen gesetzlichen Vorschriften. Für die Abwicklung im Gewinnfall werden folgende Daten erhoben: Name und vollständige Anschrift. Die Daten werden nur im Rahmen und für Zwecke der ordnungsgemäßen Durchführung des Gewinnspiels verwendet. Wir nutzen die Daten ausschließlich, um mit dem Gewinner/der Gewinnerin im Gewinnfall Kontakt aufzunehmen. Eine weitere Verwendung der Daten, wie zum Beispiel für Werbesendungen, wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen. Die Daten werden nach Abwicklung des Gewinnspiels sowie Ablauf von Aufbewahrungsfristen vollständig gelöscht. Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt freiwillig. Wir geben die personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, es wurde in die Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind auf Grund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet. Eine Einsicht der personenbezogenen Daten ist jederzeit kostenlos möglich, ebenso ggf. die Berichtigung und/oder Löschung und/oder Sperrung dieser Daten. Zu diesem Zweck und/oder um nähere Informationen hierüber zu erhalten, senden Sie bitte eine schriftliche Anfrage an die oben genannte Anschrift. Bitte berücksichtigen Sie, dass es aus technischen oder organisatorischen Gründen zu einer Überschneidung zwischen dem Widerruf und der Verwendung der Daten im Rahmen des bereits laufenden Gewinnspiels kommen kann.

Buchbar im Bestellprozess: LTE Turbo 225
Hintergrund

Maximieren Sie Ihre Surfgeschwindigkeit:

  • bis zu 225 MBit/s (anstatt bis zu 50 MBit/s)
  • 5,00 EUR monatlich

Enthält Datenübertragung mit bis zu 225 MBit/s (Upload bis zu 50 MBit/s) innerhalb Deutschlands für im Tarif inkludiertes Datenvolumen (danach max. 16 kBit/s im Up-/Download). Die erreichbare Geschwindigkeit hängt u.a. vom Standort und verwendetem Endgerät ab. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Kündigung in Textform 3 Monate zum Ende der Vertragslaufzeit, sonst Verlängerung um je 12 Monate. Wird im Freischaltungs- und Kündigungsmonat anteilig gewährt und berechnet.

LTE Internet-Highspeed steigern Buchbar im Bestellprozess: LTE Turbo 225
Hintergrund

Maximieren Sie Ihre Surfgeschwindigkeit:

  • bis zu 225 MBit/s (anstatt bis zu 50 MBit/s)
  • 5,00 € monatlich

Enthält Datenübertragung mit bis zu 225 MBit/s (Upload bis zu 50 MBit/s) innerhalb Deutschlands für im Tarif inkludiertes Datenvolumen (danach max. 16 kBit/s im Up-/Download). Die erreichbare Geschwindigkeit hängt u.a. vom Standort und verwendetem Endgerät ab. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Kündigung in Textform 3 Monate zum Ende der Vertragslaufzeit, sonst Verlängerung um je 12 Monate. Wird im Freischaltungs- und Kündigungsmonat anteilig gewährt und berechnet.

Buchbar im Bestellprozess: LTE Turbo 225
Hintergrund

Jetzt mit mehr Surfgeschwindigkeit:

  • Inklusive 225 MBit/s (anstatt bis zu 50 MBit/s)
  • 0 € statt 5 € monatlich

Enthält Datenübertragung mit bis zu 225 MBit/s (Upload bis zu 50 MBit/s) innerhalb Deutschlands für im Tarif inkludiertes Datenvolumen (danach max. 16 kBit/s im Up-/Download). Die erreichbare Geschwindigkeit hängt u.a. vom Standort und verwendetem Endgerät ab.

LTE Internet-Highspeed steigern Buchbar im Bestellprozess: LTE Turbo 225
Hintergrund

Maximieren Sie Ihre Surfgeschwindigkeit:

  • Inklusive 225 MBit/s (anstatt bis zu 50 MBit/s)
  • 0 € statt 5 € monatlich

Enthält Datenübertragung mit bis zu 225 MBit/s (Upload bis zu 50 MBit/s) innerhalb Deutschlands für im Tarif inkludiertes Datenvolumen (danach max. 16 kBit/s im Up-/Download). Die erreichbare Geschwindigkeit hängt u.a. vom Standort und verwendetem Endgerät ab.

Buchbar im Bestellprozess: LTE Turbo 225
Hintergrund

Jetzt mit mehr Surfgeschwindigkeit:

  • Inklusive 225 MBit/s (anstatt bis zu 50 MBit/s)
  • 0 € statt 8 € monatlich

Enthält Datenübertragung mit bis zu 225 MBit/s (Upload bis zu 50 MBit/s) innerhalb Deutschlands für im Tarif inkludiertes Datenvolumen (danach max. 16 kBit/s im Up-/Download). Die erreichbare Geschwindigkeit hängt u.a. vom Standort und verwendetem Endgerät ab.

LTE Internet-Highspeed steigern Buchbar im Bestellprozess: LTE Turbo 225
Hintergrund

Maximieren Sie Ihre Surfgeschwindigkeit:

  • Inklusive 225 MBit/s (anstatt bis zu 50 MBit/s)
  • 0 € statt 8 € monatlich

Enthält Datenübertragung mit bis zu 225 MBit/s (Upload bis zu 50 MBit/s) innerhalb Deutschlands für im Tarif inkludiertes Datenvolumen (danach max. 16 kBit/s im Up-/Download). Die erreichbare Geschwindigkeit hängt u.a. vom Standort und verwendetem Endgerät ab.

Buchbar im Bestellprozess: LTE Turbo 225
Hintergrund

Maximieren Sie Ihre Surfgeschwindigkeit:

  • bis zu 225 MBit/s (anstatt bis zu 50 MBit/s)
  • 8,00 EUR monatlich

Enthält Datenübertragung mit bis zu 225 MBit/s (Upload bis zu 50 MBit/s) innerhalb Deutschlands für im Tarif inkludiertes Datenvolumen (danach max. 16 kBit/s im Up-/Download). Die erreichbare Geschwindigkeit hängt u.a. vom Standort und verwendetem Endgerät ab. Mindestvertragslaufzeit 1 Monat. Jederzeit in der Servicewelt monatlich kündbar oder Kündigung in Textform 1 Tag zum Ende der Vertragslaufzeit, sonst Verlängerung um je 1 Monat. Wird im Freischaltungs- und Kündigungsmonat anteilig gewährt und berechnet.

LTE Internet-Highspeed steigern Buchbar im Bestellprozess: LTE Turbo 225
Hintergrund

Maximieren Sie Ihre Surfgeschwindigkeit:

  • bis zu 225 MBit/s (anstatt bis zu 50 MBit/s)
  • 8,00 € monatlich

Enthält Datenübertragung mit bis zu 225 MBit/s (Upload bis zu 50 MBit/s) innerhalb Deutschlands für im Tarif inkludiertes Datenvolumen (danach max. 16 kBit/s im Up-/Download). Die erreichbare Geschwindigkeit hängt u.a. vom Standort und verwendetem Endgerät ab. Mindestvertragslaufzeit 1 Monat. Jederzeit in der Servicewelt monatlich kündbar oder Kündigung in Textform 1 Tag zum Ende der Vertragslaufzeit, sonst Verlängerung um je 1 Monat. Wird im Freischaltungs- und Kündigungsmonat anteilig gewährt und berechnet.