Smartphone-Kauf: Welches Smartphone passt zu mir?

Kaufberatung Smartphone: Welches Smartphone passt zu mir?

Kaufberatung Smartphone: Welches Smartphone passt zu mir?

Die Wahl des richtigen Smartphones ist keine leichte Aufgabe: Smartphones sind in der Regel eine teure aber notwendige Anschaffung, um mit der Gesellschaft und ihrer rasanten Entwicklung schrittzuhalten. Heutzutage machen wir so gut wie alles mit unseren Mobiltelefonen: Essen bestellen, shoppen, Online-Banking, Reisen buchen, Freunde treffen, ja sogar virtuell können wir per Smartphone durch ein Museum spazieren.

Die wichtigsten Fragen für die Wahl des richtigen Handys

Umso wichtiger ist es, das für sich richtige Handy zu finden. Da die Auswahl an unterschiedlichen Geräten aber nahezu unbegrenzt ist, versuchen wir Sie mit ein paar Tipps und Fragestellungen zu unterstützen, um beim nächsten Handy-Kauf garantiert die richtige Wahl zu treffen. Ganz wichtig ist im Vorfeld: Seien Sie sich über Ihre Prioritäten im Klaren und versuchen Sie die folgenden vier Fragen zu beantworten, bevor Sie sich Ihr neues Smartphone kaufen.

Falls Sie mehr über die unterschiedlichen Charaktere der Smartphone-Nutzung herausfinden möchten, hilft Ihnen der verlinkte Artikel auf dem smartmobil.de-Magazin weiter.

Die wichtigsten Fragen für die Wahl des richtigen Handys

1. Welche Smartphone-Preiskategorie kann ich mir leisten?

Die Frage aller Fragen lautet natürlich: Welches Handy kann ich mir leisten und wie viel bin ich bereit, für ein (neues) Smartphone auszugeben? So viel schon vorweg: iPhones sind in der Regel immer teurer als Android-Geräte. Doch ein älteres iPhone SE aus dem Jahr 2020 könnte zum Beispiel das ideale Budget-Handy für alle iOS-Fans sein. Samsung ist ein weiterer Premiumhersteller mit Modellen in der gesamten Preisklasse. Am unteren Ende der Preisskala finden Sie Marken wie Nokia, Honor und Motorola.

Werfen Sie auch einen Blick auf unseren Artikel „Handy finanzieren“, um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche Möglichkeiten es zur Handy-Finanzierung gibt.

Welche Smartphone-Preiskategorie kann ich mir leisten?

2. Welches Betriebssystem: Bin ich Typ Android oder Typ iOS?

Noch gibt es nur zwei Smartphone-Betriebssysteme, die in Frage kommen: Android und iOS. Die Betonung liegt auf „noch“, da auch HUAWEI ein eigenes Betriebssystem mit Namen HarmonyOS plant. Android und iOS sind einfach zu bedienen und unterstützen eine Vielzahl von Anwendungen und Spielen, die aus den zugehörigen App Stores heruntergeladen werden können.

Natürlich ist es möglich, von Android zu iOS oder von iPhone zu Samsung zu wechseln, aber es gibt logischerweise Lernkurven in beide Richtungen. Versuchen Sie daher aus Gründen der Vertrautheit, sich an das Betriebssystem zu halten, an das Sie gewöhnt sind – es sei denn, es gefällt Ihnen wirklich nicht und Sie möchten wechseln.

Welches Betriebssystem: Bin ich Typ Android oder Typ iOS?

Pro Android

Android bietet eine größere Auswahl an Geräten zu unterschiedlichen Preisen, mehr Anpassungsoptionen und Googles ausgezeichnete Palette an Diensten und Anwendungen. So können Sie beispielsweise zwischen Top-Smartphones wie Samsung Galaxy S20 FE, Xiaomi Mi 10T Pro und HUAWEI Mate 40 Pro wählen und müssen sich nicht für einen Hersteller entscheiden.

Wenn Sie bereits Google Maps, Google Mail, Google Docs und Google Assistant verwenden, dann ist Android möglicherweise die bessere Wahl für Sie, obwohl Sie iOS-Versionen all dieser Tools auch aus dem App Store herunterladen können.

Pro Android

Pro iOS

Apples iOS bietet ein einheitlicheres, zugänglicheres Erlebnis und der Betrieb ist neben proprietären Funktionen wie Siri, Fingerabdruck-Scanner, FaceTime und iCloud sicherer. iOS 14 brachte beispielsweise neben dem Dark Mode auch einen neu gestalteten Startbildschirm auf alle iPhones. Die Qualität des App Stores und der Apps ist etwas besser als bei Android, da Apple den App-Prozess überwacht.

Wenn Sie bereits ein MacBook oder ein iPad besitzen, wird ein iPhone wahrscheinlich am sinnvollsten für Sie sein, da über die Cloud alle Geräte miteinander synchronisiert sind und Sie so Dokumente, Fotos und Apps auf allen Geräten nutzen können, ohne nerviges Hin- und Her-Kopieren.

Sie finden auch eine riesige Auswahl an Zubehör für iPhones – für weniger bekannte Android-Geräte gibt es im Zweifelsfall nur ein geringes Angebot an Zubehör.

Pro iOS

3. Welche Features sind mir wichtig?

Vor dem Smartphone-Kauf ist es ratsam, eine Liste mit allen wichtigen Funktionen anzulegen, über die Ihr neues Handy verfügen sollte. Verwenden Sie diese Liste dann auch, um die einzelnen Geräte miteinander zu vergleichen und fragen Sie sich selbst: „Brauche ich ein Handy mit großem Display?“, „Muss ich mein Handy mit einer Hand bedienen können?“, „Ist es mir wichtig, gute Fotos mit dem Smartphone zu erstellen?“ oder „Benötige ich viel Speicherplatz für meine Musik- und Fotosammlung?“ Außerdem können Sie sich fragen, ob Ihr Smartphone 5G-fähig sein muss bzw. ob der Netzstandard in Ihrer Region vorhanden sein wird und ob ein Dual-SIM-Handy von Vorteil für Sie wäre, da Sie geschäftlich oder privat viel auf Reisen sind.

Welche Features sind mir wichtig?

4. Welche technischen Spezifikationen sind mir wichtig?

Auch wenn Sie sich vielleicht selbst nicht gut mit den einzelnen Specs eines Mobiltelefons auskennen, kann es helfen, sich einzulesen, im Internet nach Rezensionen zu suchen oder einen fachkundigen Freund um Rat zu fragen. Wenn Sie gerne in der Natur unterwegs sind und jedes Wochenende eine andere Outdoor-Aktivität planen, sagt Ihnen mit Sicherheit ein anderes Handy mehr zu als bei jemandem, der gerne schöne Fotos auf Instagram veröffentlicht oder Videos für Instagram Reels dreht.

Nachfolgend ein paar Spezifikationen, über die Sie vor einem Handy-Kauf auf jeden Fall nachdenken sollten:

Welche technischen Spezifikationen sind mir wichtig?

Design

Wenn Sie ein Handy möchten, das Sie einhändig benutzen können, versuchen Sie es direkt im Laden auszuprobieren. Viele Smartphones haben heutzutage Glas auf der Vorder- und Rückseite, was sie zerbrechlich und anfällig für Verschmutzungen macht. Vergewissern Sie sich auch, dass die Position des Fingerabdrucksensors zu Ihnen passt – bei vielen Handys befindet sich der Sensor auf der Rückseite und nicht auf der Vorderseite. Das für Sie richtige Design sollte gut aussehen und sich vor allem gut anfühlen.

Design

Display

Sie werden viele Stunden damit verbringen, auf den Bildschirm zu starren, also achten Sie darauf, dass dieser neben einer für Sie guten Größe auch eine hohe Auflösung hat.

smartmobil.de-Tipp: ein Minimum an Full HD sollte es schon sein, das heißt 1.920 x 1.080 Pixel oder 2.160 x 1.080 Pixel, wenn das Smartphone ein modernes Seitenverhältnis von 18:9 hat. Alles, was mit 1.080 Pixeln oder höher auflöst, wird scharf genug sein. Was die zugrundeliegende Technologie betrifft, so haben OLED-Displays einen besseren Kontrast mit tieferen Schwarztönen als LCD-Bildschirme. Einige Geräte der Galaxy-Reihe von Samsung und auch die iPhones von Apple sind mit hochwertigen AMOLED-Bildschirmen ausgestattet, die die Geräte etwas teurer werden lassen.

Display

Leistung: Prozessor und Arbeitsspeicher

Die Leistung eines Handys wird vor allem durch zwei Faktoren bestimmt: Prozessor und Arbeitsspeicher. Der Prozessor ist der wichtigere Faktor. Ein neuerer Prozessor ist älteren Modellen natürlich hinsichtlich Geschwindigkeit und Energieeffizienz überlegen. Der Chipsatz der A-Serie von Apple übertrifft die Konkurrenz bisher. Apple selbst sagt, der hauseigene A14 Bionic sei der bisher beste hergestellte Chip, der beispielsweise in der kompletten iPhone 12-Serie verbaut wurde.

Für ein Android-Handy ist der Qualcomm Snapdragon 865 Plus die aktuelle Spitzenklasse. Es ist natürlich von User zu User unterschiedlich, wie viel RAM man in seinem Smartphone benötigt. Dennoch empfiehlt es sich – zumindest für Android-Modelle – mindestens 4 GB zu nehmen. Dies gilt jedoch nicht für iPhones, da sie die Speicherverwaltung anders handhaben und nicht so viel RAM benötigen. Lesen Sie im Zweifelsfall Testberichte oder spielen Sie mit Ihrem zukünftigen Smartphone in einem Geschäft, um es ausgiebig zu testen.

Leistung: Prozessor und Arbeitsspeicher

Kamera

Smartphone-Kameras haben sich in den letzten Jahren stark verbessert. Die Auswahl kann daher ganz schön verwirrend sein, doch beachten Sie, dass es bei einer guten Kameraleistung um viel mehr geht als nur um eine hohe Anzahl von Megapixeln. Der Artikel „Beste Smartphone-Kamera“ verschafft Ihnen im Kamera-Wirrwarr sicherlich einen guten ersten Überblick. Wenn Sie in der Lage sind, das Handy selbst auszuprobieren, sollten Sie das auf jeden Fall tun.

Kamera

Speicherplatz

Die neuesten Smartphones verfügen in der Regel über genügend integrierten Speicher. Ein Minimum von 32 GB ist gut, aber 64 GB ist natürlich besser. Vieles hängt davon ab, wie Sie Ihr Handy verwenden, das heißt, ob Sie eher Typ Gamer, Musik-Junkie oder Hobby-Fotograf sind. Mit einem MicroSD-Kartensteckplatz können Sie Ihren Speicherplatz relativ einfach und kostengünstig erweitern. Zu beachten gilt aber, dass iPhones nicht über einen solchen MicroSD-Slot verfügen, sodass dies im Zweifelsfall für ein Android-Gerät sprechen würde.

Speicherplatz

Langlebigkeit

Wenn Sie ein Smartphone kaufen, das überwiegend aus Glas besteht, sollten Sie unbedingt eine Schutzhülle kaufen. Eine gewisse Wasserfestigkeit Ihres neuen Handys ist ebenfalls von Vorteil. Die Top-Flaggschiffe haben heutzutage in der Regel IP67- oder IP68-Einstufungen, was bedeutet, dass sie ohne Schaden für kurze Zeit in Wasser eingetaucht werden können. Selbst einige Budget-Handys werden mittlerweile mit einer gewissen Wasserfestigkeit geliefert. Zum Schnorcheln sollten Sie Ihr Handy aber vorsichtshalber trotzdem nicht mitnehmen. Und was immer bei technischen Geräten gilt: Auch wenn manchen Geräten das kühle Nass vielleicht nichts ausmacht, so sollten Sie allen Smartphones – egal welchen Herstellers – immer Hitzeschutz gewähren!

Langlebigkeit

Fazit: Wissen Sie nun, welcher Smartphone-Typ Sie sind?

Mit Hilfe dieser Tipps und Fragestellungen kommen Sie dem Smartphone, das perfekt zu Ihnen passt, sicherlich einen Schritt näher. Eine Übersicht über die Anforderungen und Wünsche an Ihr neues Gerät hilft im Smartphone-Dschungel gewiss weiter. Wenn Sie Ihr Handy schließlich gefunden haben, sollten Sie das Gerät dennoch im stationären Handel testen und in die Hand nehmen. Die Bedienbarkeit und Haptik eines Mobiltelefons sollten nämlich nicht unterschätzt werden.

Damit Sie mit Ihrem neuen Lieblings-Smartphone auch unterwegs alle Apps und Funktionen problemlos nutzen können, empfiehlt sich ein schneller Datentarif von smartmobil.de. Hier gibt es immer die neuesten Handys im Bundle zu attraktiven Preisen.

Fazit: Wissen Sie nun, welcher Smartphone-Typ Sie sind?
LTE

LTE Tarife für turbo-schnelles Internet, Telefonie und SMS

  • LTE Mobilfunkgeneration für schnelles Surfen
  • Sehr günstige Preise
  • Tarife mit & ohne Handy erhältlich
Zu den LTE Tarifen