Kontakt

Wir sind täglich von 06:00 Uhr - 22:00 Uhr
für Sie erreichbar.

06181 7074 031

06181 7074 030

Täglich 00:00 Uhr - 24:00 Uhr

06181 7074 044

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im smartmobil.de Chat.

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.

Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.smartmobil.de/

06181 7074 031

Sehr gut
4.81/5.00
Genug von WhatsApp? 5 erstklassige WhatsApp Alternativen
5 erstklassige
WhatsApp Alternativen

Genug von WhatsApp? 5 erstklassige WhatsApp Alternativen

Als der Social-Media-Gigant Facebook im Jahre 2014 WhatsApp aufkaufte, sahen sich viele User nach Alternativen zu dem beliebten kostenlosen Messenger um. Als Gründe dafür wurden damals häufig Datenschutzaspekte angeführt. So zeigen sich viele Nutzer nicht damit einverstanden, dass ihre persönlichen Daten bei Nutzung des Messengers an Facebook weitergegeben und anschließend für kommerzielle Zwecke genutzt und weiterverkauft werden. Ein weiterer Vorwurf: Sicherheitsmängel. So traten bei WhatsApp mehr als nur einmal teils gravierende Sicherheitslücken, die leichte Einfallstore für Hacker bieten, auf. Auch mit der Integration eines eigenen Verschlüsselungssystems konnte WhatsApp die bestehenden Sicherheits- und Datenschutzbedenken nicht gänzlich aus der Welt räumen. Last but not least ist es für viele Nutzer ein Ärgernis, dass WhatsApp bei der Anmeldung zwingend ein Google- oder Apple-Konto voraussetzt. Nicht zuletzt aufgrund von mangelnden Messenger Alternativen, die eine kritische Größe an Popularität und Reichweite vorweisen konnten, wuchs die Zahl der WhatsApp-Nutzer in Deutschland in den vergangenen Jahren auf rund 37 Millionen Deutsche Ende 2017. Heute gibt es allerdings, und zwar mehr denn je, verheißungsvolle Alternativen zu Whatsapp. Viele davon nehmen gerade Belange des Datenschutzes und der anonymen Datenübertragung sehr ernst. Hier stellen wir vielversprechende WhatsApp Alternativen vor:

WhatsApp Alternativen im Vergleich

Telegram Icon

Ist WhatsApp der unangefochtene King unter den Messenger Apps, so kann Telegram zumindest die Rolle des Prinzen für sich reklamieren. Denn unter den Nutzern, die sich beispielsweise aus Datenschutzgründen von WhatsApp abgewendet haben, nimmt Telegram den Spitzenplatz unter den Messenger Alternativen ein. Die wachsende Popularität des Messengers liegt nicht zuletzt daran, dass Telegram durch eine Verschlüsselung aller Nachrichten ein Höchstmaß an Datensicherheit und Privatsphäre garantiert. So verspricht die App persönliche Daten niemals an Dritte weiterzugeben.

Die technische Infrastruktur des Messengers besteht aus einem dezentralen Netzwerk von Rechenzentren mit weltweiter Verteilung. Dadurch liefert die App eine extrem rasante Performance und ist laut eigenen Angaben sogar die schnellste Messaging App überhaupt auf dem Markt. Mit Ausnahme von Videoanrufen bietet Telegram denselben Funktionsumfang wie WhatsApp. Die aufgeräumte und intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche stellt sicher, dass sich auch ehemalige WhatsApp-Nutzer schnell zurechtfinden.

Top-Features:

  • Wachsende Nutzerbasis von über 100 Millionen aktiven Nutzern
  • Komplett Cloud-basierte Messenger App: belegt daher kaum internen Speicherplatz und ist stets auf allen genutzten Geräten (Smartphone, Tablet, PC) synchronisiert
  • Zuverlässiger Schutz der Privatsphäre dank einer Kombination aus unterschiedlichen Verschlüsselungsverfahren

Nachteile:

  • Intransparentes Firmengeflecht hinter der App
  • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Chats nicht standardmäßig eingestellt
Telegram Icon
Threema Icon

Threema ist die schweizer Antwort auf den grünen Messenger-Giganten aus dem Silicon Valley. Zwar kann sich Threema in Sachen Nutzerzahlen natürlich nicht mit WhatsApp messen, insbesondere im deutschsprachigen Raum weist der Messenger dennoch beachtliche Nutzerzahlen aus. Auch Threema stellt die Aspekte Datenschutz und Privatsphäre in den Vordergrund und möchte sich daher vor allem als sichere und vertrauenswürdigere Alternative zum WhatsApp-Facebook-Imperium etablieren. Zu diesem Zwecke werden alle übermittelten Nachrichten und Dateien durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vor dem Zugriff durch Dritte geschützt. Die Kommunikation über den Instant Messenger hinterlässt keinerlei Datenspuren, die auf irgendwelchen Servern zentral gespeichert und gesammelt werden könnten.

Im Gegensatz zu WhatsApp kann Threema völlig anonym genutzt werden und verlangt zur Registrierung weder Telefonnummer noch E-Mail-Adresse. Threema arbeitet mit einem dreistufigen Identifizierungsverfahren, wodurch sich Kontakte trotz der gewährleisteten Anonymität verifizieren lassen und Missbrauch so effektiv vorgebeugt wird. In Sachen Nachrichtenfunktionen bietet Threema die von WhatsApp bekannten Features. Lediglich auf Videotelefonate müssen die Nutzer bisweilen verzichten. Die Server des Instant Messengers befinden sich ausschließlich in der Schweiz und unterliegen den dortigen strengen Datenschutzbestimmungen.

Top-Features:

  • Entwickelt und betrieben von einem unabhängigen, nutzerfinanzierten Unternehmen in der Schweiz
  • Anonyme Anmeldung ohne Telefonnummer
  • Extrem hohe Sicherheitsstandards durch eine zuverlässige Ende-zu-Ende Verschlüsselung
  • Gerade für Gruppen-Verabredungen praktische Umfrage- und Abstimmungs-Funktion

Nachteile:

  • Threema muss kostenpflichtig erworben werden
  • Geringe internationale Verbreitung
Threema Icon
Signal Icon

Wenn sich in Person von Edward Snowden, der Enthüller des wohl größten Spionage- und Überwachungsskandals der jüngeren Vergangenheit, dazu entschließt einem bestimmten Messenger sein Vertrauen zu schenken dann spricht das definitiv für sich. Und tatsächlich tut die Messenger App Signal viel dafür ein absolut sicheres und vor missliebigen Zugriffen geschütztes Chat-Vergnügen zu garantieren. Neben einer fortschrittlichen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation basiert der Messenger auf einem quelloffenen Programmcode, sodass das Verschlüsselungsverfahren jederzeit transparent und von unabhängigen Sicherheitsexperten überprüft werden kann. Nicht umsonst gilt das von Signal verwendete Verschlüsselungssystem als Goldstandard unter den Verschlüsselungscodes für Messenger Apps.

Neben einem Höchstmaß an Datensicherheit wird der Schutz der Privatsphäre zusätzlich durch die standardmäßig eingestellte Selbstzerstörungsfunktion der gesendeten Nachrichten maximiert. Was die Nachrichtenfunktionen betrifft, muss sich Signal als ernstzunehmende WhatsApp Alternative ebenfalls nicht verstecken. Im Vergleich zu vielen Mitbewerbern können sogar Videoanrufe geführt werden.

Top-Features:

  • Garantiert unabhängig und ausschließlich durch Spenden finanziert
  • Zuverlässig geschützte Kommunikation durch quelloffene Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  • Vertraulichkeit und Privatsphäre durch sich selbst zerstörende Nachrichten

Nachteile:

  • Bislang nicht auf Tablets nutzbar
Signal Icon
Signal - Edward Snowdens Lieblings-Messenger
Wire Icon

Bei Wire handelt es sich um einen noch relativ jungen Messenger, der in der Bundeshauptstadt entwickelt wurde. Wie die übrige WhatsApp Konkurrenz, möchte auch Wire seine Nutzer durch absolute Datensicherheit sowie einen hohen Schutz der Privatsphäre von sich überzeugen. Daher kommt auch bei dieser App eine zuverlässige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zum Einsatz. So hat garantiert kein Unbefugter Zugriff auf die persönliche Kommunikation. Vor einiger Zeit hat das hinter dem Messenger stehende Unternehmen Wire Swiss außerdem den vollständigen Quellcode des Messengers veröffentlicht, sodass die Verschlüsselung unabhängig nachvollzogen und genutzt werden kann.

Besonders angenehm sticht das hübsche und moderne Design des Messengers ins Auge. Was die Kommunikation betrifft kann Wire mit einer breiten Palette unterschiedlicher Funktionen aufwarten. Dazu gehören neben Text- und Sprachnachrichten auch Sprach- und Videoanrufe. Praktisch für die private und dienstliche Nutzung des Messengers ist die Möglichkeit zeitgleich mit mehreren Konten in der App eingeloggt zu sein. Dadurch kann man einfach und schnell zwischen beruflichen und privaten Unterhaltungen hin- und her wechseln. Sämtliche Server des Messengers befinden sich in Deutschland und Irland.

Top-Features:

  • Hoher Datenschutz- und Sicherheitsstandard dank Open Source Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  • Synchronisierte Nutzung auf mehreren Geräten wie Smartphone, Tablet und PC
  • Nutzung mehrerer Konten in einer App

Nachteile:

  • Kleine Nutzerbasis
Wire Icon
Hoccer Icon

Unter den hier vorgestellten WhatsApp Alternativen ist die App Hoccer sicherlich der noch unbekannteste Messenger. Dies soll jedoch nicht heißen, dass die App den anderen Messenger Alternativen in Sachen Sicherheit, Funktionalität oder Nutzungskomfort in irgendetwas nachsteht. Hoccer ist ein Messenger aus Deutschland und möchte mit größtmöglicher Sicherheit und Anonymität in der Kommunikation punkten. Selbstverständlich werden alle gesendeten Nachrichten mit einer hochentwickelten Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vor dem Zugriff Unbefugter geschützt.

Hoccer trägt das Prädikat „made in Germany“ und unterliegt damit auch den deutschen Datenschutzbestimmungen. Doch der Messenger weiß nicht nur die Privatsphäre zu schützen, sondern überzeugt auch in den Kernkompetenzen einer Messaging App: Text- und Sprachnachrichten versendet man über Hoccer genauso einfach und schnell wie Fotos, Videos, Standorte und andere Dateien. Ein besonderer Vorteil: zur Anmeldung bedarf es weder der Eingabe der persönlichen Telefonnummer noch der E-Mail-Adresse. So lässt sich der Messenger komplett anonym über eine zufallsgenerierte ID-Nummer nutzen.

Top-Features:

  • Sichere und vertrauliche Kommunikation dank Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und anonymer Anmeldung
  • Innovative „In-der-Nähe“-Funktion über die man sich anonym mit Nutzern im Umkreis von 100 Metern austauschen kann
  • Einstellbare passwortgeschützte Zugriffskontrolle

Nachteile:

  • Bislang nur sehr wenige Nutzer
Hoccer Icon

Die hier vorgestellten WhatsApp-Alternativen haben allesamt gemeinsam, dass sie besonders hohen Datenschutz-Standards genügen. Dadurch schützt man seine Privatsphäre und stellt sicher, dass persönliche Daten nicht weiter verkauft werden oder in die Hände von Hackern fallen. Um sich mit seinen Kontakten überall unbeschwert austauschen zu können ist eine schnelle mobile Internetverbindung Pflicht. Daher empfiehlt es sich einen günstigen Handytarif zu wählen, der ein optimales Internetvolumen sowie die besonders schnelle LTE Verbindung kombiniert.