Apple AirPods Max revolutionieren den Kopfhörer-Markt

AirPods Max Lohnen sich die Edel-Kopfhörer von Apple?

Was für ein Luxus, einfach alle Umgebungsgeräusche auszublenden und sich ganz auf die Arbeit, ein spannendes Buch oder ein Telefonat konzentrieren zu können. Gerade im Home Office sind Kopfhörer, die das können, von besonderem Wert. Mit den Edel-Kopfhörern AirPods Max von Apple gelingt genau das: Sie verfügen über eine aktive Geräuschunterdrückung, die mit Hilfe von Mikrofonen unerwünschte Geräusche erkennt und einen Gegenschall erzeugt, um sie zu unterdrücken, bevor sie auf Ihr Trommelfell treffen.

Das Active Noise Cancelling (ANC) von Apple kann mit den besten in der Branche mithalten und blendet Straßengeräusche ebenso gut aus wie Ventilatoren oder das Geräusch eines Dunstabzuges. Verantwortlich dafür sind sechs nach außen und zwei nach innen gerichtete Mikrofone. Außerdem unterstützen sogenannte Beamforming-Mikrofone dabei, die eigene Stimme bei Anrufen so zu isolieren, dass sie deutlich zu hören ist. Diese Qualität hat natürlich auch ihren Preis und so gehören die AirPods Max mit 613 Euro zur absoluten Oberklasse der Kopfhörer.

Mehr zur Audio-Performance, Konnektivität und Batterie der Apple-Kopfhörer lesen Sie im nachfolgenden Artikel.

Apple AirPods Max

Quelle: https//www.apple.com/de/airpods-max/

Das Design der Apple AirPods Max erweckt nostalgische Gefühle

Im Gegensatz zu den AirPods Pro oder den AirPods der 2. Generation, die in dem für Apple ikonisch weißen Plastik gehüllt sind, kommen die AirPods Max in einer vielfältigen Farbpalette daher. Insgesamt stehen fünf unterschiedliche Farben zur Auswahl, die von Himmelblau über Grün bis hin zu Space Grau reichen. Durch das eloxierte Aluminium, wie es beispielsweise bei hochwertigen Reisekoffern zum Einsatz kommt, wirken die AirPods Max sehr elegant und hochwertig.

Nach dem In-Ear-Hype um die AirPods und AirPods Pro setzt Apple nun designtechnisch wieder auf Over-Ear-Kopfhörer mit angenehmer Passform. Aufgrund ihres Designs und der knallig bunten Farben entstehen so schnell Retro-Gefühle.

Die drehbaren Ohrmuscheln sind mit ovalen Kissen aus Memory-Schaumstoff überzogen. Sie sorgen für eine dichte Versiegelung um die Ohren und den klangvollen Sound. Verbunden sind diese durch einen Edelstahlrahmen mit schlanken Teleskop-Armen, die sich oben zu einem Netz-Kopfbügel erweitern lassen. Dieser ist mit einem atmungsaktiven Netzgewebe bespannt, der erstens für weniger Druck auf dem Kopf sorgen soll und zweitens das Gewicht gleichmäßig verteilt. Das Netzgewebe der Ohrmuscheln sorgt laut Apple für ein kissenartiges Tragegefühl beim Hören. Der Edelstahlrahmen gepaart mit den drehbaren Ohrmuscheln bewirkt einen extrem hohen Tragekomfort.

Im Lieferumfang enthalten sind das Smart Case sowie ein Lightning auf USB-C-Kabel, allerdings kein Stromadapter. Die AirPods Max verzichten auch auf das Lightning-auf-3,5-mm-Audiokabel, das Sie extra käuflich erwerben müssen, falls Sie mit Ihrem Handy lieber auf eine nicht-bluetoothfähige Höroption setzen möchten.

Das Design der Apple AirPods Max erweckt nostalgische Gefühle

Konnektivität & Digital Crown

Die AirPods Max tragen die gleichen H1-Chips in sich wie die AirPods Pro. Das bedeutet, dass sie die gleiche starke Bluetooth 5-Verbindung haben, die SBC- und AAC-Audioformate unterstützt. Außerdem ist sofortiges Pairing ebenso möglich wie das automatische Umschalten zwischen verschiedenen Apple-Geräten. Anhand des Ausrufes „Hey Siri“ haben Sie zudem die Möglichkeit, auf den Sprachassistenten zuzugreifen und sich von Siri Nachrichten vorlesen zu lassen, sobald welche eintreffen.

Die Konnektivität mit Nicht-Apple-Geräten ist zwar gegeben, allerdings funktionieren Einstellungsänderungen sowie die Fernsteuerung der Geräuschunterdrückung nur mit Apple-Geräten, beispielsweise einem iPhone 12 mini.

An der Oberseite der rechten Ohrmuschel befindet sich eine Taste zum Umschalten der Geräuschunterdrückungsmodi; drücken und halten Sie diese, um die Kopfhörer in den Pairing-Modus zu versetzen, oder halten Sie sie weiter gedrückt, um sie neu zu starten. Ähnlich wie die Krone bei Apples Smartwatch der Navigation dient, wird die sogenannte Digital Crown bei den AirPods Max zur Lautstärkeregelung, zum Überspringen von Titeln und zum Abspielen oder Pausieren von Audio verwendet. Auch Anrufe können per Digital Crown angenommen und beendet werden.

Eine Power-Taste suchen Sie bei den Over-Ear-Kopfhörern allerdings vergeblich; sie gibt es schlichtweg nicht. Die Kopfhörer gehen in einen Standby-Zustand, wenn sie abgenommen oder für ein paar Minuten um den Hals gelegt werden, schalten sich aber erst aus, wenn sie in das Smart Case gesteckt werden.

Konnektivität & Digital Crown

Die Audio-Performance: Das Herzstück der Apple AirPods Max

Apple nutzt neben dem H1-Chip in jedem Ohr und einem speziellen akustischen Design auch fortschrittliche Software, um eine Audioleistung zu erreichen, die mit den Fähigkeiten des iPhone 12 bei der Fotografie vergleichbar ist. Für den Klang der AirPods Max ist ein dynamischer 40 mm-Treiber bzw. Schallwandler verantwortlich, welcher in jeder Hörmuschel sitzt und für tiefe Bässe, saubere Höhen und präzise Mitten sorgt.

Spatial Audio, das Apple zusammen mit iOS14 eingeführt hat, gehört zu einer der bahnbrechendsten Hörfunktionen. Doch was bedeutet Spatial Audio eigentlich? Einfach erklärt ist Spatial Audio ein Surround-Sound für ein Headset. Es unterstützt 5.1-, 7.1- und Dolby Atmos-Inhalte und nutzt eingebaute Head-Tracking-Mittel. Der Klang kommt bei Spatial Audio also von allen Seiten und je nachdem, wie der Kopf oder das Gerät bewegt wird, bewegen sich dementsprechend auch die Klangquellen. Beispiel: Haben Sie den Blick nach vorne gerichtet und rechts vom Hörer zwitschert ein Vogel, dann hören Sie ihn rechts. Bewegen Sie dann Ihren Kopf in die Richtung des Vogels, „dreht“ sich auch der Klang mit und kommt von vorne (weil Sie dann ja direkt auf den Vogel blicken).

Die Audio-Performance: Das Herzstück der Apple AirPods Max

Immersiver Klang & dynamischer Treiber

Insgesamt sorgen sechs nach außen und zwei nach innen gerichtete Mikrofone für die Unterdrückung der Umgebungsgeräusche und damit den perfekten Klang. Beaming-Mikrofone sorgen dafür, dass man die eigene Stimme bei Telefonaten sehr gut hört und auch der Gesprächspartner diese deutlich versteht – sogar wenn Sie bei Wind spazieren gehen. Anhand des dynamischen Treibers kommt es bei jedem Sound zu einer Fülle von Details – ganz egal ob Sie dabei eher auf Bruno Mars oder Metallica stehen. Falls Sie noch auf der Suche nach passenden Apps sind, liefert Ihnen der Artikel Musik-Apps auf dem smartmobil.de-Magazin sicher die nötige Inspiration.

Adaptive EQ & Transparenzmodus

Der adaptive Equalizer sorgt dafür, dass der Klang an jede individuelle Passform und Versiegelung angepasst wird, die durch die Ohrpolster entstehen. Durch die beiden nach innen gerichteten Mikrofone werden die Frequenzen Ihrer Musik optimiert.

Wenn Sie auf die Taste zur Geräuschkontrolle wechseln, kommen Sie in den Transparenzmodus. So nehmen Sie alle vorhandenen Außengeräusche wahr und können mit Ihrer Umwelt interagieren.

Immersiver Klang & dynamischer Treiber

Quelle: https//support.apple.com/de-de/HT210643

Akkulaufzeit

Mehrere Tests haben bereits bewiesen, dass die AirPods Max die von Apple angegebene Akkulaufzeit mit 20 Stunden auch tatsächlich einhalten – egal wie viel Zeit mit Zuhören, Sprechen, Musikhören oder Video-Streaming verbracht wird.

Apple hat den Coup ohne Einschaltknopf wohl ziemlich gut durchdacht: Die Energiesparmodi sind so effektiv, dass man bei normalem Gebrauch mehrere Tage Akkulaufzeit mit den AirPods Max erreichen kann. Das Aufladen erfolgt über den Lightning-Anschluss, bei dem mit nur 5 Minuten Ladezeit sofort wieder 1,5 Stunden Wiedergabe erreicht werden.

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

  • Gewicht: 384,8g
  • Chip: Apple H1 Kopfhörer-Chip (in jeder Hörmuschel)
  • Akku-Laufzeit: Bis zu 20 Stunden Wiedergabe bei Aktiver Geräuschunterdrückung und 3D Audio
  • Konnektivität: Bluetooth 5.0
  • Mikrofone: 9 Mikrofone
  • Farben: Space Grau, Silber, Sky Blau, Pink, Grün
  • Preis: circa 613 Euro
Akkulaufzeit

Fazit zu den Edel-Kopfhörern von Apple

Die eingangs gestellte Frage, ob die Edel-Kopfhörer von Apple ihr Geld wert sind, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, da es auf den eigenen Geldbeutel und die Vorliebe für Bluetooth-Kopfhörer ankommt.

Aus smartmobil.de-Sicht und nach Abwägen des Für und Wider lässt sich die Frage allerdings mit „Ja“ beantworten. Apples aktive Geräuschunterdrückung überzeugte bereits bei den AirPods Pro und sie tut es auch bei den AirPods Max. Hier verwendet Apple sechs externe Mikrofone und zwei nach innen gerichtete. Außerdem sind die AirPods Max so konzipiert, dass auch die Ohrpolster Teil der Geräuschunterdrückung sind. Sie sind so geformt, dass sie an jeder Ohrgröße gut abdichten, und verwenden akustischen Schaumstoff, um die Außenwelt abzuschirmen.

Die Technik, die Apple in die Kopfhörer eingebaut hat, ist eine Welt für sich: Die AirPods Max haben Apples H1-Chip mit 10 Kernen verbaut, die für die Audioverarbeitung zuständig sind, und Sensoren für die Positionsbestimmung. Das, was Apple Computational Audio nennt, ist die Kraft hinter der Geräuschunterdrückung und es passt auch das Klangprofil entsprechend der Passform der Kopfhörer an. Zudem liefert der H1-Chip auch eines der angenehmsten Einrichtungs- und Steuersysteme, die man von einem kabellosen Set bekommen kann – vorausgesetzt, man ist Besitzer eines iPhone oder eines Apple iPad.

Mit den AirPods Max möchte Apple zeigen, dass das Unternehmen neben guten Smartphones und Laptops auch außergewöhnlich guten Sound liefern kann. Sie sind sozusagen das Audio-Äquivalent zum MacBook Pro.

Fazit zu den Edel-Kopfhörern von Apple
LTE

LTE Tarife für turbo-schnelles Internet, Telefonie und SMS

  • LTE Mobilfunkgeneration für schnelles Surfen
  • Sehr günstige Preise
  • Tarife mit & ohne Handy erhältlich
Zu den LTE Tarifen