Sehr gut
4.81/5.00
Neues iPhone 13 – Alle Apple-Gerüchte zum neuen Apple iPhone

iPhone 13: Alle Details zur neuen Smartphone-Reihe von Apple

iPhone 13: Alle Details zur neuen Smartphone-Reihe von Apple

Apples iPhone 12-Linie konnte aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Produktionsverzögerungen nicht wie erwartet im September 2020 eingeführt werden. Die iPhone 13-Modelle werden jedoch nicht mit den gleichen Produktionsverzögerungen konfrontiert sein wie die Vorgänger, weshalb stark davon auszugehen ist, dass die neuen iPhones wie gewohnt im Herbst 2021 verfügbar sein werden.

Die neuen iPhone-Modelle sind zwar noch einige Monate von der Markteinführung entfernt, dennoch möchten wir Ihnen die Gerüchte, die derzeit bereits kursieren, nicht vorenthalten. Angelehnt an die iPhone 12-Modelle aus dem Jahr 2020, soll auch die neue Serie mit vier Geräten an den Start gehen. Alle Gerüchte zu den iPhones der 13. Generation lesen Sie ausführlich im nachfolgenden Beitrag und eine Kurz-Übersicht haben wir schon vorab für Sie zusammengestellt.

Die neuen iPhone-Modelle

In a nutshell: Worauf darf man sich bei den neuen iPhones freuen?

Worauf darf man sich bei den neuen iPhones freuen?

Features und Funktionen der neuen iPhone 13-Modelle

iPhone 13 oder iPhone 12s?

Erinnern Sie sich an das iPhone 9? Nein? Kein Wunder, denn dieses Smartphone gab es auch nie. Seit dem iPhone 8, das im Jahr 2017 mit dem iPhone X auf den Markt kam, ist Apples Namenspolitik etwas verworren. Nach dem iPhone X kamen XS, XS Max und XR, daraufhin das iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro Max.

Apples iPhone 12-Serie umfasst das iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max. Basierend auf den Namenskonventionen der Vergangenheit könnte die neue iPhone-Reihe entweder iPhone 12s oder iPhone 13 heißen. Das Rätselraten um den Namen bleibt nach wie vor spannend…

iPhone 13 oder iPhone 12s?

Design

Was so gut wie feststeht ist, dass Apple auch im Jahr 2021 vier iPhones auf den Markt bringen wird, wobei sich die Größen vermutlich nicht ändern werden. Deshalb können wir davon ausgehen, dass es ein 5,4-Zoll-iPhone mini, ein 6,1-Zoll-Low-Cost-iPhone, ein 6,1-Zoll-Pro-Modell und ein 6,7-Zoll-Pro-Max-Modell geben wird.

Leaker sind sich darüber einig, dass es designtechnisch keine großen Veränderungen geben wird. Diese Annahme ist außerdem deshalb tragbar, da erst bei der iPhone 12-Serie eine signifikante Überarbeitung der Technologie und des Designs vorgenommen wurde. Laut Bloomberg sehen die Apple-Ingenieure die 2021er-iPhones als eine „S"-Version der 12er-Modelle an. Apple hat in der Vergangenheit die „S"-Nomenklatur in den Jahren verwendet, in denen die iPhone-Modelle eher kleinere Updates aufwiesen.

Apple-Analyst Ming-Chi Kuo glaubt, dass die iPhone-13-Modelle eine kleinere, dünnere Notch haben werden. Diese Vermutung wird auch von anderen Leakern unterstützt. Unter anderem behaupten Analysten von Barclays, dass eine kleinere Notch bei den iPhone 13-Geräten das Ergebnis einer „enger integrierten Version des aktuellen strukturierten Lichtsystems" für Face ID sein wird.

Zu guter Letzt wurde diese kleinere Notch auch schon auf Display-Panels gesehen, die bereits durchgesickert sind. Auf diesen Bildern haben die Panels kleinere Einkerbungen, da der Hörerlautsprecher in den oberen Rahmen versetzt wurde.

Design

120Hz ProMotion-Display?

Weit im Vorfeld der iPhone 12-Vorstellung wurde über 120Hz ProMotion-Displays spekuliert. Wie wir jetzt wissen, besitzen die 2020er-iPhones diese Displays aufgrund von Bedenken bezüglich der Batterielebensdauer nicht. Deshalb ist es durchaus denkbar, dass Apple sich diese Art von Handy-Displays für das Jahr 2021 aufgehoben hat.

Um eine 120Hz-Bildwiederholrate auf dem iPhone zu implementieren, muss Apple die LTPO-Display-Technologie übernehmen. Gerüchten zufolge werden mindestens zwei iPhone-Modelle im Jahr 2021 OLED-Displays mit der stromsparenden LTPO-Backplane-Technologie verwenden, die den Weg für 120Hz-Bildwiederholfrequenzen ebnen wird. LTPO bietet eine stromsparendere Backplane, die die einzelnen Pixel auf dem Display ein- und ausschaltet, und ermöglicht zudem eine bessere Akkulaufzeit. Ausgerechnet Konkurrent Samsung soll die LTPO OLED-Displays liefern, die es Apple ermöglichen, die 120Hz Bildwiederholrate in den iPhone-Modellen 2021 zu integrieren.

Ein weiteres Gerücht, das sich hartnäckig hält, ist das von Leaker Max Weinbach. Er geht davon aus, dass das iPhone 13 ein Always-On-Display haben wird, das wie ein abgeschwächter Bildschirm aussieht, auf dem die Uhr und der Ladezustand der Batterie angezeigt werden. Zudem bestätigt er die Bildwiederholrate von 120 Hz.

120Hz ProMotion-Display?

Prozessor, Preis & Leistung

Man ist sich ziemlich sicher, dass Apple einen 5nm+ A15-Chip für die iPhones 2021 verwenden wird. Auch wenn es hierzu keine spezifischen Details gibt, so ist es dennoch denkbar, dass neue Chip-Designs immer Verbesserungen hinsichtlich Geschwindigkeit und Effizienz bedeuten. Somit könnten Sie nicht nur die besten Handy-Spiele besser zocken, sondern auch andere grafikintensive Anwendungen auf Ihrem Smartphone schneller nutzen.

Qualcomm stellte im Februar 2020 ein neues Snapdragon X60 5G-Modem der dritten Generation vor, das in den iPhones 2021 zum Einsatz kommen soll. Künftige iPhones werden auch die Qualcomm-Modemchips X65 und X70 verwenden. Der Snapdragon X60 von Qualcomm wird in einem 5-Nanometer-Prozess gefertigt und bietet eine höhere Energieeffizienz bei geringerem Platzbedarf als der in den iPhone 12-Modellen verwendete X55-Chip.

Angeblich soll Apple die Preise für das iPhone im Jahr 2021 weiter senken, um die Kosten für die 5G-Chiptechnologie besser auffangen zu können. Die Analysten von Barclays gehen davon aus, dass die iPhone 13-Modelle WiFi 6E unterstützen werden. WiFi 6 bedeutet höhere Leistung, geringere Latenz und schnellere Datenraten als der Vorgängerstandard WiFi 5, während das zusätzliche Spektrum von WiFi 6E eine höhere Bandbreite als die bestehenden 2,4- und 5-GHz-WiFi-Bänder aufweist.

Prozessor, Preis & Leistung

Quelle: https://www.notebookcheck.com/Apple-iPhone-13-Pro-im-Konzeptvideo-ohne-Lightning-Port-und-mit-kleinerer-Notch.522116.0.html

Akku-Kapazität

Die iPhone 13-Modelle werden eine höhere Akku-Kapazität haben, was zu einer längeren Batterielaufzeit führen könnte. Apple soll angeblich neue platzsparende Designs wie die Integration des SIM-Steckplatzes in die Hauptplatine und die Reduzierung der Dicke des vorderen optischen Moduls nutzen, um mehr Platz für die Batterie zu schaffen. Ob der Akku auch einen verbesserten Smartphone-Kälteschutz mit sich bringt, das wird sich zeigen.

Akku-Kapazität

Kamera-Ausstattung

Gerüchten zufolge soll die Sensor-Shift-Stabilisierung auf die gesamte iPhone-Reihe ausgeweitet werden, um die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen und die Stabilisierung durch Reduzierung von Kamera-Verwacklungen zu verbessern.

Die Analysten von Barclays sind sich einig, dass alle vier iPhone 13-Modelle ein verbessertes Ultra-Weitwinkel-Kameraobjektiv mit einer größeren f/1.8-Blende haben werden, wiederum andere Leaker behaupten, dass dieses Ultra-Weitwinkel-Upgrade auf die Pro-iPhone-Modelle beschränkt sein wird. Des Weiteren soll das aktualisierte Teleobjektiv, das ausschließlich im iPhone 12 Pro Max verwendet wird, im Jahr 2021 auf das Standard-iPhone 13 Pro-Modell ausgeweitet werden.

Wenn es um das Kameradesign geht, könnte die rückwärtige Kameraeinheit bei allen iPhone-13-Modellen an Größe zunehmen. Es wird erwartet, dass der Kamerabuckel erhalten bleibt, doch die einzelnen Linsen durch das neue Design weniger hervorstechen werden. Ob die Kamera der 13. iPhone-Generation zur besten Smartphone-Kamera zählen wird, bleibt noch offen.

Sehr interessant dürfte auch die Aussage von Max Weinbach sein, der davon ausgeht, dass die iPhone-13-Modelle über Astrofotografie-Kamerafunktionen für die Aufnahme des Himmels verfügen werden. Es soll einen speziellen Modus geben, der aktiviert wird, wenn das iPhone auf den Himmel gerichtet wird, wodurch das Gerät den Mond, die Sterne und andere Gestirne erkennen und die Belichtung anpassen kann.

Kamera-Ausstattung

Fazit zur neuen iPhone 13-Reihe

Sie können stark damit rechnen, dass die neuen iPhones im September 2021 vorgestellt werden. Die Gerüchte um ein 120Hz ProMotion-Display halten sich hartnäckig, ebenso wie Spekulationen über eine kleinere Notch und Verbesserungen bei Kamera, Prozessor und Akku. Ob die Serie letztendlich iPhone 12s oder iPhone 13 heißen wird, bleibt noch abzuwarten. Damit Sie allerdings immer sorgenfrei auch von unterwegs chatten und surfen können, bietet sich schon jetzt ein LTE-Datentarif von smartmobil.de an. Vorbeischauen und Informieren lohnt sich!

Fazit zur neuen iPhone 13-Reihe

LTE

LTE Tarife für turbo-schnelles Internet, Telefonie und SMS

  • LTE Mobilfunkgeneration für schnelles Surfen
  • Sehr günstige Preise
  • Tarife mit & ohne Handy erhältlich
Zu den LTE Tarifen

Bestell-Hotline Privatkunden
06181 7074 031
Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

Kunden-Hotline
06181 7074 030
Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

Bestell-Hotline Geschäftskunden
06181 7074 135
Mo. – Fr. 09:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Sperrung der SIM-Karte
06181 7074 044
Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.
Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.smartmobil.de

06181 7074 031

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 - 22:00 Uhr

für Sie erreichbar.