Das neue iPhone SE ist da

iPhone SE Das Budget-Smartphone von Apple

Nach langen Spekulationen, die bereits Ende vergangenen Jahres begannen, haben wir nun endlich Gewissheit: Das Nachfolge-Modell des iPhone SE heißt nicht etwa iPhone SE 2 oder iPhone 9, sondern ebenso wie das Vorgänger-Modell iPhone SE. Das Smartphone ist ab dem 24. April käuflich erwerbbar, seit dem 17. April kann man das neue iPhone SE vorbestellen.

Im März 2016 stellte Apple das iPhone SE vor und brachte damit erstmals eine günstige Alternative zu den sonst recht teuren Flaggschiffen auf den Markt. Nun, vier Jahre später, kommt die rettende Nachricht für all jene Apple-Fans, die sich nach einer günstigen Apple Alternative sehnen: mit dem iPhone SE bringt Apple nun das heißersehnte neue Budget-Smartphone mit iOS Betriebssystem auf den Markt. Wir stellen alle Besonderheiten des neuen Apple Smartphones vor.

iPhone SE überrascht durch neues Konzept

Was durch einige Leaks bereits im Vorfeld sichtbar wurde, war das Design des neuen iPhones SE, welches stark an das iPhone 8 erinnert: Touch-ID-Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite, dieselben breiten Ränder und nur eine Kamera auf der Rückseite. Diese Fakten lassen keinen Zweifel zu, dass das iPhone 8 als Inspirationsquelle für das neue Budget-Smartphone von Apple diente.

Einzig die matte Glasrückseite sowie der A13 (SOc) Chip, der im iPhone SE verbaut ist, erinnern eher an die iPhone-11 Modelle. Der A13 Chip, der nach Angaben von Apple der beste Chip ist, den sie je entwickelt haben, ist mit stolzen 8,5 Milliarden Transistoren versehen und macht iPhones dadurch schneller und energiesparender. Außerdem besitzt das iPhone SE eine Portrait-Mode-Kamera und neue Farben wie Product RED oder Jet Black. Lediglich die Displaygröße hat nichts mit den iPhone 11-Modellen gemein, da diese „nur“ 4,7 Zoll beträgt und somit um 1,8 Zoll kleiner ist.

Vielen iPhone-Liebhabern ist das iPhone 12 Pro Max mit seinem 6,7-Zoll-Bildschirm eigentlich zu unhandlich, zu sperrig und zu groß, denn: In die Hosentasche passt es nicht. Das neue iPhone SE wird also gerade den Nutzern gefallen, die sich ein kompaktes Smartphone wünschen, das ohne weiteres in ihre Hosentasche passt.

Das neue iPhone SE Konzept besticht durch seine High-End-Technologie, die auch in den teuersten Apple Produkten verbaut ist. Und wie bereits erwähnt: der handlichen Smartphone-Größe. Dass diese Kombination das neue iPhone SE zu einem echten Verkaufsschlager werden lässt, steht demnach außer Frage.

iPhone SE überrascht durch neues Konzept

Die Wunderwaffe im iPhone SE – der starke Prozessor des iPhone 11

Preislich liegt das iPhone SE weit unter den Flaggschiff-Modellen, was ihm auch den Namen Apple Budget- bzw. Billig-Smartphone einbringt. Nichtsdestotrotz ist die Technologie des Geräts auf dem allerneuesten Stand. Mit dem Bionic A13 -Prozessor, der in der iPhone 11-Reihe eingebaut ist, wird das iPhone SE nicht nur schneller, sondern auch deutlich leistungsfähiger als sein Vorgänger. Zusätzlich verfügt das iPhone SE je nach Modell über einen 3 GB RAM sowie einen internen Speicher von 64 GB oder 128 GB.

Die eigentliche Wunderwaffe des iPhone SE ist also der A13 Bionic Chip, der auf dem Performanceniveau von Intel und AMD im PC-Desktopbereich liegt. Das neue iPhone SE kann es somit in vielen Bereichen leicht mit Desktop-PCs oder Notebooks aufnehmen – welch unfassbare Rechenleistung für das deutlich kleinere Smartphone! Der „schnellste Smartphone-Prozessor auf dem Markt“ wie ihn Apples Vice President Silizium Engineering, Sri Santhanam, nennt, lässt die neuen iPhones um 20 Prozent schneller und um 30 Prozent energieeffizienter werden, als der Vorgänger A12 Bionic.

Bei einem Hardwaretest von AnandTech kam heraus, dass die Leistungsstärke unter anderem durch die Erhöhung der maximalen Stromzufuhr zustande kommt. Der A13 Bionic Chip verbraucht also in seiner Spitzenleistung circa ein Watt mehr als der A12 Chip. Die Folge hieraus könnte sein: iPhone-Modelle, die diesen Chip verbaut haben, können etwas wärmer werden. Im Alltag jedoch sollte dies zu keinen Komplikationen führen. Der Nutzer bemerkt dies vermutlich nicht einmal.

Die Wunderwaffe im iPhone SE – der starke Prozessor des iPhone 11

Quelle: https://www.apple.com/de/iphone-se/

iPhone SE – werden die Erwartungen an das neue Smartphone von Apple erfüllt?

Das Low-Budget-iPhone soll möglichst nahtlos an den Erfolg des iPhone SE anknüpfen, das gerade wegen seines günstigen Preises und seines verhältnismäßig kleinen 4-Zoll-Bildschirms viel Zuspruch von Apple-Liebhabern erhalten hatte. Auch die Performanceleistung des vorherigen iPhone SE konnte sich sehen lassen, hatte es doch die Hardware-Technologie des iPhone 6 verbaut.

Das iPhone SE ist mit seiner 4,7 Zoll-Displaydiagonale und einer Gesamtgröße von 138,5 x 67,4 x 7,8 Millimetern zwar größer als sein Vorgänger, für heutige Smartphone-Verhältnisse aber trotzdem noch relativ klein und handlich. Außerdem besitzt das iPhone SE einen dicken Rand am oberen und unteren Ende des Geräts und einen physischen Home-Button mit Touch-ID. Wer sich also bereits an die biometrische Face-ID-Authentifizierung gewöhnt hat, wird enttäuscht werden. Das mattierte Glas auf der Rückseite des Geräts ermöglicht kabelloses induktives Laden.

Wie bereits eingangs erwähnt, hat das iPhone SE lediglich eine Kamera auf der Rückseite. Auch hier muss man sich umstellen, sollte man sich bereits an das Zwei-Kamera-System der iPhone 11-Serie gewöhnt haben. Dennoch kann sich die Dual-Kamera mit 12,0 Megapixeln in Front- und Hauptkamera sehen lassen. Auch wenn man einige Abstriche in Kauf nehmen muss, hat das iPhone SE ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und erfüllt die Erwartungen voll und ganz.

iPhone SE – werden die Erwartungen an das neue Smartphone von Apple erfüllt?

Der Preis für das iPhone SE startet bei 479 Euro

In den USA kommt das iPhone SE für knapp 400 US-Dollar auf den Markt. Der gleiche Preis, den man 2016 für das iPhone SE hinlegen musste. Der Verkaufspreis in Deutschland liegt je nach Ausstattung des Speichers 479 und 649 Euro. Letzteren Betrag bezahlt man, wenn man sich für die größte Speicherkapazität, 256 GB, entscheidet.

Analysten wie Ming-Chi Kuo prognostizieren, dass sich das neue iPhone SE rund 20 bis 30 Millionen Mal weltweit verkaufen wird. Aufgrund des niedrigen Preises erhoffen sich die iPhone-Macher von Apple den Absatz in Schwellenmärkten wie Indien und China weiter voranzutreiben und sich mehr und mehr als Android-Konkurrent zu Android-basierten Handyherstellern wie Samsung, Sony oder LG zu behaupten.

Während im iPhone SE nur 16 GB Speicher eingebaut waren, gibt es diese Möglichkeit beim iPhone SE schon gar nicht mehr. Hier sind 64 GB tatsächlich die kleinste Speichervariante. 16 GB mochten vor vier Jahren noch ausreichend gewesen sein, doch mit wachsendem Speicherbedarf benötigt der Nutzer immer mehr Speicherkapazität bei seinem Handy.

Fazit zum neuen Apple Verkaufsschlager

Hatte man bisher noch keine oder wenige Berührungspunkte mit einem Apple-Smartphone, möchte dies aber ändern, so eignet sich das iPhone SE sehr gut als Einsteiger-Variante. Der Preis von etwa 500 Euro ist gerechtfertigt und aufgrund der vielen Features auch nicht zu toppen. Allein die Tatsache, dass im iPhone SE derselbe Prozessor verbaut ist, wie im iPhone 11 ist sensationell.

Der Markt an günstigen Einsteiger-Smartphones ist zwar gesättigt und bietet mit chinesischen Herstellern wie Oppo, Xiaomi und HONOR auch sehr viel Auswahl, dennoch möchte Apple gerade im unteren Mittelklasse-Segment mit der Konkurrenz aus Asien mithalten.

Auf smartmobil.de wird es das neue Budget-Smartphone von Apple in Kombination mit LTE-Tarifen zu attraktiven Konditionen geben: das iPhone SE mit einem 64 GB Speicher und einem 10 GB Datenvolumen gibt es schon ab 44,99 EUR im Monat. Interessant in diesem Zusammenhang dürfte sein, dass die doppelte Speicherkapazität mit 128 GB Speicher und 10 GB Datenvolumen nur 46,99 EUR monatlich kostet.

Fazit zum neuen Apple Verkaufsschlager
iPhone SE
LTE

LTE Tarife für turbo-schnelles Internet, Telefonie und SMS

  • LTE Mobilfunkgeneration für schnelles Surfen
  • Sehr günstige Preise
  • Tarife mit & ohne Handy erhältlich
Zu den LTE Tarifen