Bestell-Hotline Privatkunden
06181 7074 031
Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

Kunden-Hotline
06181 7074 030
Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

Bestell-Hotline Geschäftskunden
06181 7074 135
Täglich 09:30 Uhr - 17:00 Uhr

Sperrung der SIM-Karte
06181 7074 044
Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.
Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.smartmobil.de

06181 7074 031

Kontakt

Wir sind täglich von

für Sie erreichbar.

Sehr gut
4.82/5.00
Samsung Galaxy Note 20: Das neue Flaggschiff-Modell

Samsung Galaxy Note 20: Alle Specs im Überblick

Samsung Galaxy Note 20: Alle Specs im Überblick

Genau ein Jahr nach Erscheinen des Samsung Galaxy Note 10 hält nun ein neues Top-Smartphone Einzug in die Samsung-Familie, das Samsung Galaxy Note 20. Das Premium-Modell der Serie heißt Samsung Galaxy Note 20 Ultra. Über ein Galaxy Note Plus-Modell, wie es auch die Samsung Galaxy S20-Reihe hat, ist zumindest zum jetzigen Zeitpunkt nichts bekannt. Die Gerüchteküche rund um die neuen Flaggschiff-Modelle brodelte im Vorfeld des Release gewaltig. Auch über die Namensgebung wurde heiß diskutiert. Lange war nicht klar, ob der Hersteller sich bei den Note-Geräten an der Zählweise der Galaxy-Reihe orientieren wird. Beide Geräte sind seit dem 06. August vorbestellbar, ab dem 21. August bringt Samsung sie dann in den Handel.

Neben dem für die Note-Reihe typischen S-Pen ist das Galaxy Note 20 mit einem besonders leistungsfähigen Display und dem besten derzeit erhältlichen Chip ausgestattet. Welche weiteren Spezifikationen das neue Top-Smartphone von Samsung aufweist, das lesen Sie hier.

Samsung Galaxy Note 20: Display mit hoher Bildwiederholungsrate

Ross Young, Display-Analyst, twitterte im Vorfeld über die Spezifikationen des neuen Samsung Galaxy Note 20-Displays. Er ging davon aus, dass das neue Galaxy ein großes AMOLED-Display integriert hat, das den Vorgänger, das Samsung Galaxy Note 10, um einige Zoll überragen wird. Und genau so ist es auch, denn das Samsung Galaxy Note 20 hat ein OLED-Display von 6,7 Zoll mit einer Bildschirmauflösung von 2.400 x 1.800 Pixel. Die variable Bildwiederholungsrate liegt bei 120 Hertz. Diese Bildwiederholrate wurde zum ersten Mal im Galaxy-Bereich auf dem S20 gesehen und bringt das Versprechen von flüssigeren Animationen, Videos und Spielen mit sich. Geschützt wird das Smartphone durch das Gorilla Glas Victus, dem Nachfolger des Gorilla Glas 6. Wie auch schon bei der Galaxy S20-Reihe setzt Samsung also erneut auf leistungsfähige Displays. Ein Ultraschall-Fingerprintsensor ist ebenfalls in das Display integriert. Das Galaxy Note 20 ist in den „mystischen“ Farben Grün, Bronze und Grau erhältlich

Samsung Galaxy Note 20: Display mit hoher Bildwiederholungsrate

Quelle: Samsung

Verzichtet Samsung beim Galaxy Note 20 auf einen Kamerasensor?

Die Smartphone-Kamera ist neben der Leistungsfähigkeit das entscheidende Feature bei einem neuen Smartphone. Im Vorfeld wurde spekuliert, dass Samsung beim Galaxy Note 20 auf einen Kamerasensor verzichtet, doch dem ist nicht so. Die Kamera des Galaxy Note 20 verfügt über eine 10 MP Frontkamera und über drei Brennweiten auf der Rückseite. Hier lag Max Weinbach, einer der renommiertesten Leaker vorab mit seinen Vermutungen richtig, dass das Note 20 eine 12 MP-Ultraweitwinkelkamera, eine 12 MP-Hauptoptik und eine 64 MP-Zoom-Optik mit dreifach optischem Zoom integriert hat. Durch diese Triple-Kamera sind Videoaufnahmen in 8K möglich.

Dass der größere Bruder, das Note 20 Ultra, kameratechnisch einiges mehr zu bieten hat, liegt auf der Hand. So verfügt das Gerät über eine 108 MP-Hauptkamera, eine 12 MP-Telekamera mit fünffach optischem Zoom und eine 12 MP-Weitwinkelkamera. Lediglich hinsichtlich der Frontkamera unterscheiden sich die beiden Modelle nicht. Auch das Galaxy Ultra hat eine 10 MP-Frontkamera verbaut.

Hier noch einmal die Kamera-Ausstattung im Überblick:

Der Kamerasensor beim Samsung beim Galaxy Note 20

Samsung Galaxy Note 20 – Akku, Prozessor und weitere Features

Wie bereits angesprochen, ist das neue Galaxy Note 20 mit einem praktischen S-Pen ausgestattet, der Kunstinteressierte ebenfalls anlockt wie Gamer. Für viele Kritiker ist der S-Pen das Highlight des Galaxy Note 20. Auch deshalb, weil Samsung den Stift im Vergleich zu den Vorgänger-Generationen überholt und aufgewertet hat: Die Verzögerungszeit zwischen Eingabe und Kontakt des Stiftes mit dem Display hat sich verringert. Die Folge: Der Eindruck mit einem Kugelschreiber auf Papier zu schreiben wird damit verstärkt.

Auch bezüglich des Arbeitsspeichers wurde im Vorfeld des Unpacked-Events heiß diskutiert. Das Samsung Galaxy Note 20 weist einen 8 GB RAM und 256 GB internen Speicher auf. Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem Note 10, erfährt die Akku-Kapazität eine deutliche Steigerung, doch im Gegensatz zum Note Ultra hat das Gerät 200 mAh weniger Akku-Power. Im Klartext bedeutet das, dass das Note 20 4.300 mAh besitzt und das Note 20 Ultra 4.500 mAh. Außerdem werden sowohl kabelgebundene als auch kabellose USB-C-Ladegeräte angeboten.

S-Pen ist das Highlight des Galaxy Note 20

Quelle: https://images.samsung.com/de/smartphones/galaxy-note20/s-pen/images/galaxy-note20_spen_kv_video-end.jpg

Was den Prozessor angeht, so gab es im Vorfeld einige Kontroversen, die sich durch die Veröffentlichung der Geräte nun bestätigt haben. So setzt das Unternehmen aus Südkorea für User aus den USA und Käufer der Note 20 Ultra-Modelle auf die Creme de la Creme, nämlich einen Qualcomm Snapdragon 865 – den besten derzeit erhältlichen Chip. Für User in Europa sieht es etwas anders aus: hier wird das Note 20 ebenso wie schon das Galaxy S20 mit einem achtkernigen Exynos 990 angetrieben. Da der 5G-Netzausbau in Deutschland bekanntlich noch nicht so weit vorangeschritten ist wie in anderen Teilen der Welt, gibt es das Galaxy Note 20 deshalb auch in einer 4G-Version.

Wie richtig spekuliert wurde, ist das Android 10 als Betriebssystem ab Werk vorinstalliert. Android 11 kommt bekanntlich erst im Herbst auf den Markt, sodass die Smartphones mit der älteren Version Vorlieb nehmen müssen. Des Weiteren ist das Galaxy Note 20 nach IP68 zertifiziert, also staub- und wasserdicht. Es hat NFC integriert, sodass kontaktloses Bezahlen mit dem Gerät kein Problem mehr ist – gerade in Zeiten des Corona-Virus ein unverzichtbares Feature!

Der Prozessor beim Samsung Galaxy Note 20

Quelle: https://www.samsung.com/de/smartphones/galaxy-note20

Preise und Verfügbarkeiten des Galaxy Note 20

Preislich liegt das Galaxy Note 20 bei 925 Euro in der 4G-Variante. Für die 5G-Variante muss man 1.023 Euro auf den Tisch legen. Beide Modelle gibt es nur mit der Speicherplatz-Option von 256 GB, außer das Galaxy Note 20 Ultra 5G, welches auch mit 512 GB zu haben ist. Dann kostet das Gerät allerdings auch 1.364 Euro und ist somit das teuerste Gerät der Serie.

Am 05. August wurden die beiden Modelle auf der virtuellen Unpacked-Veranstaltung des Unternehmens der Öffentlichkeit präsentiert. Seit dem 06. August können sie vorbestellt werden und erreichen den Käufer dann am 21. August. Highlight der Vorbestellung und besonderes Benefit: Man bekommt ein Abonnement für den Xbox Game Pass oder ein Paar Galaxy Buds Live mit dazu. Welches Freebie es am Ende wird, hängt jedoch von der jeweiligen Region des Vorbestellers ab.

Preise und Verfügbarkeiten des Galaxy Note 20

Fazit:
Das Samsung Galaxy Note 20 ist ein echter Knaller

Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal der Note gegenüber der S-Serie ist sicherlich der S-Pen und das größere Display. Auch der größere Akku, Änderungen an der Kamera-Ausstattung und Display-Upgrades machen das Galaxy Note 20 zu einem der besten derzeit auf dem Markt verfügbaren Smartphones.

Sowohl das Galaxy Note 20 als auch das Note 20 Ultra haben größere AMOLED-Bildschirme und sind insgesamt größer als die Modelle der letzten Generation. Wenn man das Telefon in der Hand hält, kann man das zusätzliche Gewicht deutlich spüren – was ein zusätzliches Gefühl von Premium-Qualität vermittelt. Es ist für ein Smartphone nicht zu schwer, wenn man bedenkt, wie viel Technikwunder im Inneren steckt.

Angesichts des starken Akkus, des leistungsfähigen Displays und der qualitativ hochwertigen Kamerasensoren ist der Preis von 925 Euro in der 4G-Variante absolut gerechtfertigt. Wer Probleme hat, so viel Geld beiseite zu legen, kann sich Tipps im separaten Beitrag „Handyfinanzierung“ auf smartmobil.de holen, damit auch mit wenig(er) Budget dem Traum-Smartphone nichts mehr im Wege steht. Bei smartmobil.de gibt es außerdem attraktive LTE-Datentarife im Angebot, um auch mobil den neuesten Gerüchten auf der Spur zu sein.

Testergebnis Samsung Galaxy Note 20

LTE

LTE Tarife für turbo-schnelles Internet, Telefonie und SMS

  • Neue 4G LTE Mobilfunkgeneration für schnelles Surfen
  • Sehr günstige Preise
  • Tarife mit & ohne Handy erhältlich
Zu den LTE Tarifen