Kontakt

Wir sind rund um die Uhr, 7 Tage die Woche, für Sie erreichbar.

06181 7074 031

06181 7074 030

06181 7074 044

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im smartmobil.de Chat.

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.

Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.smartmobil.de/

Titelbild Service und Info
Mit diesen 6 Tipps werden Sie
zum Instagram-Profi!

Instagram – Mit diesen 6 Tipps zu mehr Instagram Followern

Instagram gehört auch in Deutschland zu den beliebtesten Social Media Plattformen überhaupt. 15 Millionen Menschen nutzten das Netzwerk im Sommer 2017 regelmäßig. Im Januar 2016 waren es Unternehmensangaben* zufolge noch lediglich 9 Millionen Deutsche. Ein weiteres Wachstum der Nutzerzahlen gilt als sicher. Kein Wunder, da es wohl auf keinem anderen Social Media Portal eine derart große Fülle an fantastischen Fotos zu allen nur erdenklichen Themen und Interessengebieten gibt.

Ob tolle Strandfotos aus dem Urlaub, Bilder frisch gekochter Lieblingsmenüs, hübsche Selfies oder Schnappschüsse aus dem Alltag - Instagram ermöglicht es, unsere schönsten Fotos mit Freunden und anderen Instagram Abonnenten auf der ganzen Welt zu teilen. Doch während viele User hinsichtlich der Reichweite ihrer Bilder weit unter ihren Möglichkeiten bleiben, gelingt es manchen Instagramern, mit ihren Fotos abertausende Nutzer weltweit zu begeistern und ihre Like- und Follower-Zahlen in schwindelerregende Höhen zu treiben.

Was ist deren Erfolgsgeheimnis? Wie generiert man möglichst viele Likes auf Instagram? Und wie gestaltet man ein erfolgreiches Profil, um mehr Follower auf Instagram zu bekommen? Ohne Zweifel sind gute Bilder die unersetzliche Basis für den Erfolg. Doch dies ist bei Weitem noch nicht alles: Mit einigen Tipps und Kniffen steigert man seine Beliebtheit und Follower-Anzahl kontinuierlich und erreicht so Schritt für Schritt den perfekten Instagram-Auftritt.

Was sollte man also bei der Auswahl, Bearbeitung und Veröffentlichung der Bilder beachten? Mit diesen 6 Tipps und Strategien feiert man auf Instagram schnelle und langfristige Erfolge!

Mit diesen 6 Tipps zu mehr Instagram Followern

1. Das A und O für den Erfolg: Die Qualität

Es klingt zwar wie eine Binsenweisheit, muss aber in Zeiten unzähliger Handy-Schnappschüsse mit Nachdruck betont werden: Wer einen erfolgreichen Instagram-Account mit vielen Likes und Followern etablieren möchte, sollte auf die Qualität und Aussagekraft der veröffentlichten Bilder ein ganz besonderes Augenmerk legen. Schließlich sind gute Fotos das, worum es bei der App vorrangig geht!

Das bedeutet, dass man sich vor dem Posten eines neuen Bildes genau überlegen sollte, ob das Foto auch wirklich gelungen ist und für andere Instagramer interessant sein könnte. Verwackelte, zu dunkle, oder unscharfe Bilder sind also ein absolutes No-Go. Am besten fragt man sich selbst vorher, ob man dieses Bild als fremder Nutzer liken würde.

Um auf Instagram mehr Follower zu gewinnen ist es wichtig, dass jedes Foto etwas vermittelt und sich dadurch von der Masse abhebt. Statt Unmengen an 0815-Fotos postet man lieber weniger und dafür wirklich gelungene Bilder mit dem berühmten ,gewissen Etwas'. So kann man zum Beispiel einfach mal eine ausgefallene Perspektive auf ein altbekanntes Objekt wählen, besonders originelle Motive ablichten, oder auf eine bestimmte Farb-Komposition achten. Auch natürliches Tageslicht kommt fast immer besser an als künstliches Licht. Inspirationen für gelungene Aufnahmen kann man sich leicht von beliebten Accounts wie zum Beispiel mija_mija (Lifestyle, Fashion), songofstyle (Fashion), julieskitchen (Food) jannikobenhoff (Naturfotografie) oder everchanginghorizon (Reisefotografie) einholen.

Alltägliche Schnappschüsse und Videos erfüllen diese Qualitätsstandards oft nicht unbedingt. Das ist aber überhaupt nicht schlimm, denn genau dafür gibt es seit einiger Zeit das Feature "Instagram Stories" mit dem man trotzdem einen interessanten und persönlichen Foto-Feed posten kann. Über das Feature erstellt man anhand persönlicher Schnappschüsse oder Kurzvideos unterhaltsame Beiträge aus dem eigenen Alltag, welche dann nach 24 Stunden automatisch wieder verschwinden. Hier steht nicht die Qualität, sondern Spaß, Witz und Unterhaltung im Vordergrund. Mit ausgefallenen Stickern, Malstift-Funktionen und einigen Spielereien mehr kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Das A und O für den Erfolg: Die Qualität

2. Einen eigenen Stil entwickeln

Besonders erfolgreich sind Profile, die einen eigenen Stil und eine bestimmte thematische Ausrichtung aufweisen. Statt eines chaotischen Foto-Potpourris stellen erfolgreiche Instagramer ihren Account meist unter ein bestimmtes Motto. Ob Reisen, Wandern & Outdoor, Healthy Food, Fitness, Streetart oder Fashion - die Möglichkeiten sich thematisch zu fokussieren sind beinahe unbegrenzt. Auch kreative oder ausgefallene Profile, die sich beispielsweise auf Hausfassaden, Hüte oder Blumenwiesen konzentrieren, kommen häufig gut an. Das Wichtigste ist dabei natürlich, dass man sich für die Sache begeistern kann. In jedem Fall schafft eine thematische Fokussierung Wiedererkennungswert und sorgt dafür, andere Nutzer mit ähnlichen Interessen auf sich aufmerksam zu machen.

Der Stil erstreckt sich natürlich nicht nur auf die Auswahl der Motive, sondern auch auf die Darstellung und Bearbeitung der veröffentlichten Fotos. So hilft es bei der Entwicklung eines einheitlichen Auftritts, sich auf die Nutzung einiger weniger, ähnlicher Filter zu beschränken. Und auch die Farbzusammensetzung oder Sättigung der Bilder spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle. Möchte ich Motive in satten, ausdrucksstarken Farben darstellen? Oder passt zum Motto eher die minimalistische Schwarz-Weiß-Fotografie? Welches Stimmungsgefühl soll vermittelt werden und welcher Filter passt dazu? Alles dies sind Fragen, die man sich auf dem Weg zur Ausarbeitung eines eigenen, unverwechselbaren Profils stellen kann.

Zu guter Letzt ist natürlich auch eine prägnante Instagram-Biographie auf dem Profil ein wichtiger Schlüssel für einen hohen Widererkennungswert - je kreativer das Motto, desto besser. Gibt es ein schönes Zitat, das die persönliche Lebenseinstellung, die man über seine Fotos vermitteln möchte, auf den Punkt bringt? Rein damit in die Bio! Zudem sollte die kurze Profilbeschreibung so aussagekräftig sein, dass der Nutzer weiß, was ihn erwartet.

Einen eigenen Stil entwickeln

3. Instagram Filter: Natürlichkeit ist in

Instagram ist berühmt für die vielen verschiedenen Filter, mit denen man seinen Fotos einen individuellen Touch verleihen kann. Von dezent bis extrem haben die Filter einen ganz unterschiedlichen Effekt auf die Bilder. Instagram-Experten raten bei der Wahl der Filter zu Zurückhaltung, denn auch hier gilt: weniger ist manchmal mehr!

Denn gerade starke Filter, die das ursprüngliche Foto erheblich verzerren, wirken oft künstlich und übertrieben. Taugt das Foto nichts, wird das Ergebnis auch durch den verzweifelten Einsatz von Filtern nicht besser. Und qualitativ hochwertige Aufnahmen haben starke Filter meist gar nicht nötig, sondern bestechen gerade durch ihre Authentizität. Dennoch: Ein dezenter Filter holt manchmal das gewisse Etwas aus den Bildern heraus und erzeugt zusammen mit einem ebenfalls zurückhaltenden Einsatz der integrierten Bildbearbeitungstools ein tolles Gesamtergebnis.

Ein Patentrezept gibt es aber auch bei der Filter-Wahl nicht. Die einzige Möglichkeit um herauszufinden, welcher Filter zum persönlichen Stil passt und gleichzeitig die Natürlichkeit der Fotos bewahrt, ist das Ausprobieren. Zum Glück ist das Herumprobieren mit den Filtern und den übrigen Bildbearbeitungstools bei Instagram vor der Veröffentlichung eines Fotos nach Lust und Laune möglich. In Sachen Filter-Auswahl schadet es natürlich ebenfalls nie, sich von den Bildern erfahrener Nutzer inspirieren zu lassen.

Auch die Filter selbst lassen sich modifizieren. Indem man doppelt auf einen Filter tippt, kann man die Intensität der Filter herunterfahren und so trotz Filter ein natürliches Ergebnis beibehalten.

Wer den perfekten Filter nicht findet - dem stehen auch noch die gängigen Bearbeitungsfunktionen zur Verfügung. Mit der richtigen Einstellung von Helligkeit, Farbton, Kontrast und weiteren Effekten kann man das Foto ganz individuell selbst aufhübschen.

Instagram Filter: Natürlichkeit ist in

4. Mehr Aufmerksamkeit durch die richtigen Hashtags

Hashtags sind durch Netzwerke wie Twitter und Instagram erst so richtig populär geworden. Und tatsächlich spielen die Schlagwörter mit dem unverkennbaren "#" davor eine extrem wichtige Rolle, damit die eigenen Fotos auf Instagram Erfolg haben. Denn Hashtags sind wohl die Hauptquelle, über die neue Nutzer auf die eigenen Bilder aufmerksam werden und somit auch ein geeignetes Mittel, wenn man neue Instagram Follower bekommen möchte. Wer zum Beispiel nach neuen kulinarischen Inspirationen sucht, erhält per Eingabe des Hashtags #foodporn im Bruchteil einer Sekunde tausende relevante Beiträge. Daher sollte man dafür sorgen, dass die eigenen Fotos auch unter den passenden Schlagwörtern von anderen Nutzern gefunden werden können und man somit die Reichweite auf ein Maximum steigert.

Instagram erlaubt bis zu 30 verschiedene Hashtags, die man entweder direkt in die Bildbeschreibung integriert oder als separaten Kommentar postet. Erfolgsversprechend ist eine Mischung aus universell beliebten und oft verwendeten Hashtags und spezifischeren "Nischen-Hashtags", die speziell auf das Fotomotiv - zum Beispiel Natur oder Kunst - zugeschnitten sind. Beliebte Hashtags kann man ganz leicht selbst recherchieren. In dem man in der Bildbeschreibung ein bestimmtes Schlagwort samt des vorangestellten "#"-Zeichens eingibt, zeigt die App an, wie oft der entsprechende Begriff bereits verwendet wurde und lässt somit Rückschlüsse auf die Reichweite zu.

Ambitionierte Nutzer können sich auch des einen oder anderen Hilfsmittels bedienen und so die Reichweite der eigenen Fotos mit den aktuell angesagtesten Hashtags zusätzlich steigern. Kostenlose Apps wie "Hashtags for Instagram" oder "Likes for Instagram" liefern zu so gut wie allen Themengebieten komplette Listen mit den besten und erfolgversprechendsten Top-Hashtags zum unkomplizierten copy & paste. Auch eine Google-Recherche schafft schnelle Aufschlüsse über aktuell relevante Suchbegriffe und Trends, die man für mehr Likes und Follower integrieren kann. Die 100 beliebtesten Instagram Hashtags weltweit findet man übrigens auf der Webseite websta.me/hot.

Neben den passenden Hashtags sollte man stets auch die Option der Standortangabe bei Veröffentlichung eines neuen Bildes nutzen. Dies macht zusätzliche User auf den Beitrag aufmerksam und hilft dabei, neue Follower am eigenen Aufenthaltsort zu gewinnen. Vielleicht ergeben sich dadurch sogar spannende Kontakte, mit denen man sich über lohnende Spots und Fotomotive in der Umgebung austauschen kann. Zusätzliche Aufmerksamkeit und Reichweite kann man generieren, indem man andere User mit ähnlichen Interessen auf neuen Bildern verlinkt und die besten Aufnahmen über den eigenen Facebook-Account teilt.

Wichtiger Tipp: Da Englisch die unangefochtene Weltsprache ist und Instagram international genutzt wird, empfiehlt es sich Hashtags und Bildbeschreibungen für mehr Reichweite auf Englisch zu verfassen. Überhaupt sind kreative und informative Bildunterschriften, die mehr enthalten als nur wenige Wörter, ein weiteres sinnvolles Mittel um die Attraktivität und Reichweite der eigenen Bilder zu erhöhen.

Mehr Aufmerksamkeit durch die richtigen Hashtags

5. Aktivität ist Trumpf

Instagram lebt als Social Community von der Aktivität und Interaktion ihrer Mitglieder. Postet man also hin und wieder ein Bild und lehnt sich dann in Erwartung einer Menge neuer Follower bequem zurück, kann man lange warten. Ein erfolgreicher Insta-Account ist nämlich kein Selbstläufer und basiert maßgeblich auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit. Dies bedeutet, dass besonders solche User potentielle neue Follower sind, deren Account man zuvor selbst mit Aufmerksamkeit in Form von Likes, Kommentaren oder dem Drücken des "Folgen-Buttons" bedacht hat.

Besonders wichtig für mehr Popularität ist es daher, so viele Beiträge anderer Nutzer wie nur möglich zu liken und diesen bei Gefallen zu folgen. Ebenfalls erfolgversprechend ist es, Kommentare - beispielsweise mit netten Komplimenten - unter den Beiträgen anderer User zu hinterlassen. Denn jede Aktivität schafft Resonanz, Aufmerksamkeit und führt somit neue User auf den eigenen Account. Dabei sollte man nicht nur solche Bilder liken und Accounts folgen, die bereits über eine enorme Popularität verfügen. Denn gerade die noch unbekannteren Nutzer freuen sich oft über jedes neue Like und jeden neuen Follower und revanchieren sich dementsprechend.

Was die Aktivität betrifft gilt zwar häufig das Credo "mehr Aktivität = mehr Resonanz", dennoch empfiehlt es sich, nicht nur wahllos Beiträge zu liken und Nutzern zu folgen. Besonders hohe Chancen auf gutes Feedback bestehen nämlich insbesondere dann, wenn sich die Aktivität auf Inhalte fokussiert, die den eigenen Beiträgen ähnlich sind. Postet man gerne tolle Landschaftsaufnahmen aus aller Welt, kann man davon ausgehen, dass andere reisebegeisterte Nutzer mit ähnlicher Bildauswahl Interesse zeigen. Selbiges gilt natürlich auch für die Bereiche Mode, Food, Lifestyle und andere thematische Schwerpunkte. Je aktiver man mit anderen Nutzern kommuniziert, indem man sich beispielsweise für Kommentare bedankt, Komplimente für schöne Aufnahmen hinterlässt oder auf Fragen in den Kommentaren eingeht, desto besser ist die Aussicht auf eine Steigerung der persönlichen Popularität.

Über dem "Entdecken-Button" mit dem Lupe-Symbol findet man eine schier unendliche Vielfalt neuer Fotos anderer User, die Instagram den eigenen Vorlieben entsprechend einblendet. Per Eingabe bestimmter Hashtags kann man auch gezielt nach Bildern suchen, die einem gefallen könnten (z.B. #beach oder #fitness)

Aktivität ist Trumpf

6. Mit Routine und Timing zum Erfolg

Eintagsfliegen haben es auf Instagram schwer! Niemand hat etwas davon, einem Account zu folgen, der einen in den ersten Wochen geradezu mit Bildern überschwemmt, anschließend aber seine Aktivität beinahe komplett einstellt. Wer dagegen kontinuierlich qualitativ hochwertigen, attraktiven Inhalt teilt und die wichtigsten Instagram Tipps beachtet, wird sich über kurz oder lang eine stetig wachsende Gemeinschaft an Followern aufbauen.

Was die Frequenz von Foto-Postings anbelangt, sollte man es also weder übertreiben, noch sich all zu sehr zurückhalten. Der perfekte Mittelweg besteht darin, eines oder wenige Bilder über den Tag verteilt zu veröffentlichen. Auf keinen Fall sollte man mehrere Fotos in kurzer zeitlicher Abfolge direkt hintereinander posten - dies wirkt nicht selten störend und unprofessionell. Reicht das Repertoire an attraktiven Bildern für einen täglichen Post nicht aus, ist es allerdings besser, beispielsweise wöchentlich ein wirklich gelungenes Bild zu teilen, anstatt den eigenen Feed notdürftig mit qualitativ minderwertigen Bildern zu füllen. Ob nun mehrmals täglich oder nur im Wochen-Rhythmus - was zählt ist eine regelmäßige Posting-Routine. So hält man seine Follower mit neuen Inhalten bei der Stange und steigert die eigene Popularität kontinuierlich.

Nicht zu vernachlässigen ist neben der Posting-Frequenz auch der Zeitpunkt der Veröffentlichung eines neuen Bildes. So macht das Posten natürlich vor allem dann Sinn, wenn gerade möglichst viele User auf Instagram aktiv sind. Statistiken zeigen, dass die App vor allem in den Morgenstunden und nach Feierabend, also am frühen Abend, gerne und häufig genutzt wird. Veröffentlicht man neue Beiträge zu diesen Zeiten, sind die Aussichten auf viele Likes und neue Follower also besonders groß.

Mit Routine und Timing zum Erfolg

Bei all dem darf natürlich eines nicht vergessen werden: Instagram sollte vor allem Spaß machen!
Trotz großer Ambitionen sollte man daher die Jagd nach neuen Likes und Followern auf Instagram auch nicht zu ernst nehmen.

Und da die App vor allem unterwegs für Abwechslung sorgt, ist ein günstiger Handytarif mit schnellem LTE Internet Datenpaket von smartmobil.de die perfekte Basis, um auf Instagram durchzustarten. Damit kann man die besten Handyfotos von überall aus mit der Instagram-Community teilen, spannende neue Fotos liken und bleibt stets up-to-date, wenn Freunde neue Beiträge posten.

* https://allfacebook.de/instagram/instagram-nutzer-deutschland

Logo-awin