Audio-App Clubhouse

"Welcome to the club" – Audio-App Clubhouse

"Welcome to the club" – Audio-App Clubhouse

Na, haben Sie Ihre Einladung zu Clubhouse auch schon erhalten? Seit geraumer Zeit gibt es eine neue Hype-App namens Clubhouse im Social Media-Universum, die auf Livegespräche setzt und zu der man nur Zugang mittels digitaler Einladung von Freunden erhält. Nicht nur die Einladung ist zwingend erforderlich, sondern auch ein Apple-iPhone, da es die App ausschließlich im App Store für iOS-Geräte gibt.

all das verraten wir Ihnen im nachfolgenden Artikel.

Was ist Clubhouse?

Die App Clubhouse ist eine Live-Audio-Plattform, die es Menschen ermöglicht, bei Live-Diskussionen zuzuhören oder sich aktiv daran zu beteiligen. Hierzu gibt es verschiedene Räume, die man als User betreten kann – je nach Thema, welches einen persönlich interessiert. Endet der Raum und somit die Diskussion, dann ist auch die Konvertierung vorbei. Aufgezeichnet werden die Gespräche nicht.

Sie können sich Clubhouse also wie eine nicht enden wollende Konferenz zu unterschiedlichen Themengebieten vorstellen: Betreten Sie einen Raum, fangen Sie automatisch an zuzuhören. Veranstalten Sie selbst einen Raum, weil Sie sich unbedingt mit anderen über Ihr Lieblingsthema austauschen möchten, tauchen Leute in „Ihrem“ Raum auf und sprechen mit Ihnen. Dabei gibt es keine zeitliche Begrenzung, die Diskussionen können über Stunden andauern.

Dass die App gerade in Zeiten einer weltweiten Pandemie geboren wurde, verwundert nicht. Schließlich sehnen sich die Menschen nach Austausch mit Gleichgesinnten und mehr Kontakt zu Freunden und Familie – wenn auch nur über das Handy.

Schlussendlich ist Ihre Wahrnehmung über die verfügbaren Inhalte (Räume) auf Clubhouse davon abhängig, wem Sie folgen. Zur Veranschaulichung: Folgen Sie zum Beispiel Social Media-Experten, werden Sie wahrscheinlich vermehrt marketingbezogene Inhalte entdecken. Um Ihre Content-Erfahrung etwas zu diversifizieren, können Sie nach Schlüsselwörtern suchen, an denen Sie interessiert sind. Oder Sie folgen anderen Usern, die in den Ergebnissen erscheinen.

Was ist Clubhouse?

Faszination Clubhouse: Warum der Hype?

Was die Plattform für viele so faszinierend macht, ist eine Funktion, die fehlt: die Möglichkeit private Nachrichten zu schreiben oder einen schriftlichen Kommentar zu hinterlassen, wie es bei den Business-Plattformen Xing oder LinkedIn und natürlich den großen sozialen Netzwerken Instagram, Twitter und Facebook der Fall ist. Clubhouse bedeutet Audio only!

Wenn Sie einen Raum betreten, hören Sie laufenden Unterhaltungen zu. Heben Sie beispielsweise Ihre Hand (natürlich symbolisch), werden Sie vielleicht auf die Bühne gerufen, um sich an der Diskussion zu beteiligen. Wenn Sie zur Konversation beitragen, werden Sie möglicherweise zum Moderator ernannt. Dadurch können Sie zum Beispiel andere auf die Bühne rufen. Somit kann es passieren, dass eine Handvoll Personen auf einer Bühne stehen, während Hunderte im Publikum „sitzen“.

Faszination Clubhouse

Quelle: https://www.gq-magazine.co.uk/lifestyle/article/clubhouse-app

Das erwartete Verhalten auf der Bühne ist, sich stumm zu verhalten, bis man aufgerufen wird oder etwas Wichtiges hinzuzufügen hat. Während das geschieht, verwandelt sich der Raum in ein natürlich strukturiertes Gespräch, bei dem die Moderatoren den Dialog steuern. Solange jemand moderiert, kann ein Raum stundenlang laufen. Wie bei einem Podcast können Sie also zuhören, während Sie nebenbei andere Dinge erledigen. Sind Sie eher auf der Suche nach unterhaltsamen Familien-Podcasts, dann finden Sie in diesem verlinkten Beitrag ein paar Tipps.

Ein weiterer Grund für den Clubhouse-Hype sind die verschiedenen, sehr eloquenten Personen, die Räume hosten und an Diskussionen teilnehmen. Neben bekannten Persönlichkeiten oder Influencern gibt es viele gut vernetzte Menschen, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben, die aber durchaus interessante Dialoge führen.

Clubhouse: Warum der Hype?

Der etwas kritische(re) Blick auf die Hype-App

Dass Clubhouse auch Schattenseiten hat, beweisen folgende Punkte:

Exklusion durch Audio only

Nicht nur, dass alldiejenigen von der App ausgeschlossen werden, die keine Einladung erhalten, Menschen mit Hörproblemen oder Taube werden von Vornherein kategorisch ausgegrenzt. Als Audio Only-App deckt Clubhouse die Bedürfnisse Schwerhöriger oder tauber Menschen überhaupt nicht ab. Sollte es im 21. Jahrhundert aber nicht eher um Inklusion statt Exklusion gehen?

Fomo – "Fear of missing out"

Fomo: Ein Gefühl, das bestimmt jeder schon einmal hatte. Fomo steht für „Fear of missing out“ und die Abkürzung bezeichnet die Angst, etwas zu verpassen, weil man an einer bestimmten Veranstaltung oder einem angesagten Event nicht teilnehmen kann. Das unterschwellige Gefühl von „ohne die App Clubhouse kannst du nicht mitreden/gehörst du nicht dazu“, transportiert eine unschöne Grundstimmung und sollte von Apps, die eigentlich zur Unterhaltung, zur Wissensanreicherung und zum Spaß entwickelt werden, nicht erzeugt werden.

Exklusivität

Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Zugang zu Clubhouse nur auf Einladung und nur mit iPhones möglich, doch die Betreiber der App haben bereits angekündigt, auch eine Version für Android auf den Markt zu bringen. User eines Samsung Galaxy S21 5G oder eines Xiaomi-Handys dürfen also (noch) nicht mitspielen. Außerdem erhält jede Person nur eine begrenzte Anzahl von Einladungen.

Der etwas kritische Blick auf die Hype-App

Fünf Gründe, warum sich Clubhouse als Social Media-App etablieren kann

#1: Echte Viralität

Im Gegensatz zu den meisten anderen sozialen Plattformen, bei denen die Anzahl der Follower eine Eitelkeitskennzahl ist, sind die Follower bei Clubhouse anders.

Sobald jemand, dem Sie folgen, die Bühne betritt, benachrichtigt die App Sie – selbst wenn Ihr Handy gesperrt ist. Klicken Sie auf die Benachrichtigung, nehmen Sie sofort als passiver Zuhörer am Raum teil.

#2: Nur die Stimme zählt, Äußerlichkeiten treten in den Hintergrund

Fünf Gründe für Clubhouse

Lassen Sie Ihre Laptop-Kamera im Home Office auch lieber ausgeschaltet? Eine Sache, die Menschen davon abhält, Live-Videos zu nutzen, ist das Einschalten der Kamera. Mit dieser Live-Audio-App entsteht dieses Hindernis erst gar nicht. Ihr Avatar ist alles, was Sie brauchen.

Gerade aus dem Bett gerollt? Kein Problem! Im Supermarkt? Kein Problem! Schließen Sie einfach Ihre AirPods oder andere Bluetooth-Kopfhörer an und los geht's!

#3: Schneller Aufbau von Geschäftskontakten

Da es bei dieser Plattform so sehr um Ihre Stimme geht, bietet sie eine gute Möglichkeit, geschäftliche Kontakte zu knüpfen.

Genau wie die Gespräche auf dem Flur, die bei Konferenzen während Pausen stattfinden, passiert das Gleiche in Clubhouse. Anstatt Visitenkarten auszutauschen, schauen sich die Leute Ihren Instagram- oder Twitter-Account an und setzen die Gespräche dort fort.

Clubhouse App für Geschäftskontakte

Quelle: https://techcrunch.com/2019/09/10/clubhouse-announces-new-collaboration-tool-and-free-version-of-its-project-management-platform/

#4: Möglichkeit, der eigenen Stimme Gehör zu verschaffen

Auf vielen Plattformen haben nur die Leute mit einer großen Zahl an Followern eine Stimme. Wie Sie beispielsweise mehr Follower auf Instagram bekommen, verraten wir im Beitrag: 6 Instagram-Tipps auf dem smartmobil.de-Magazin. Bei Clubhouse geht es jedoch überhaupt nicht um Zahlen – es geht einzig und allein um den Inhalt und darum, was gesagt wird.

#5: Menschliches Engagement

Suchen Sie jemanden zum Plaudern? Wünschen Sie sich, dass Sie Menschen zuhören können, die sich über interessante Themen unterhalten? Clubhouse eröffnet kleine Gruppendiskussionen zu einer Vielzahl von Themen. Es kann sein, dass dadurch eine Art „Café-Gefühl“ entsteht, bei dem man sich einfach hinsetzt und den Leuten am Nachbartisch zuhört.

Clubhouse als Social Media-App

Fazit zum Clubhouse-Hype

Die App löst Kontroversen aus – die einen lieben sie, weil sie sich zu interessanten Themen austauschen können oder das Gefühl haben, einem privaten Gespräch unter Freunden in der Bar um die Ecke lauschen zu können. Wiederum andere verteufeln sie, weil sie einer elitären Gemeinschaft vorbehalten ist und der Zugang nur mit Einladung und iPhone gestattet ist. Auf welche Seite auch immer Sie sich stellen – ein schneller Datentarif von smartmobil.de ist unerlässlich, um die App vollumfänglich nutzen zu können. Es wäre doch zu schade, wenn Sie einen Raum verlassen müssten, nur weil das Datenvolumen nicht ausreicht, oder?

Fazit zum Clubhouse-Hype

Quelle: https://danielomuto.com/2020/12/14/how-exclusive-is-clubhouse/

LTE

LTE Tarife für turbo-schnelles Internet, Telefonie und SMS

  • LTE Mobilfunkgeneration für schnelles Surfen
  • Sehr günstige Preise
  • Tarife mit & ohne Handy erhältlich
Zu den LTE Tarifen