Sehr gut
4.81/5.00
DIY: Handyhülle selbst und individuell gestalten

DIY: Handyhülle selbst gestalten

DIY: Handyhülle selbst gestalten

Smartphones sind teuer und schützenswert. Erst recht, wenn es sich um Spitzen-Modelle wie das iPhone 12 oder Oppo Find X3 Pro 5G handelt. Denn es gibt fast nichts Schlimmeres, als wenn das neu gekaufte Handy herunterfällt und direkt zur Display-Reparatur muss, nur weil man an der Handyhülle sparen wollte. Smartphone-Covers gibt es in unzähligen Farben und Formen, doch personalisierte Schutzhüllen sind der eindeutig schönere Eyecatcher. Außerdem hebt man sich durch eine selbst gestaltete Handyhülle von anderen Smartphone-Usern ab und kann seine Persönlichkeit unterstreichen.

Wenn Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie in diesem Jahr ihre Weihnachtsgeschenke finanzieren sollen, dann könnte eine DIY-Handyhülle vielleicht genau das Richtige für Sie sein: Sie ist günstig, persönlich und kreativ. Besser geht es für ein Geschenk doch nicht, oder? Wir zeigen die besten Tipps für außergewöhnliche Do-it-yourself-Hüllen.

Smartphones sind teuer und schützenswert.

Die schönsten und originellsten Ideen für Ihre Handyhülle

Handyhülle mit Foto – Cewe macht es möglich

Es ist wirklich ein Klassiker, das Handycover, den Schlüsselanhänger oder die Tablet-Hülle mit einem persönlichen Foto zu verschönern. Diese Gegenstände hat man ja schließlich tagtäglich in der Hand und seine Liebsten so immer bei sich. Deshalb gibt es mittlerweile auch unzählige Anbieter, bei denen der Foto-Traum Wirklichkeit werden kann.

Bei Cewe können Sie Ihr persönliches Lieblingsfoto schnell und unkompliziert auf Ihre Hülle drucken lassen – ganz egal, ob Sie ein Handy von HUAWEI, Samsung oder Apple haben.

Das Gestalten auf der Website geht ganz einfach und schnell. Auf cewe.de wählen Sie Ihr Handymodell und das Cover aus. Hier können Sie beispielsweise zwischen einem Hard Cover, Silikon Case oder einer Handykette wählen. Auch Kunststoffhüllen, Lederhüllen und Holzhüllen sind möglich. Je nach Beschaffenheit und Material der Hülle liegen Sie preislich zwischen 0 Euro für die Silikon-Hülle und 20 Euro für die Handykette. Für den Versand per Post müssen Sie noch einmal mit knapp 4 Euro zusätzlich rechnen.

Im nächsten Schritt geht es an die kreative Gestaltung der Hülle. Sie können sich aussuchen, ob Sie entweder einen Text, ein Clipart oder ein Foto auf Ihrem Handy-Cover möchten. Auch die Hintergrundfarbe und das Layout, welches die Hülle bekommen soll, können Sie selbst bestimmen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, auch weil Cewe viele verschiedene Vorlagen zur Verfügung stellt.

Sie möchten jetzt am liebsten gleich loslegen und Ihre eigene Hülle gestalten, finden aber nicht das richtige Foto? Wie Sie gute Fotos mit dem Smartphone erstellen, lesen Sie in einem separaten Beitrag auf dem smartmobil.de-Magazin nach.

Handyhülle mit Foto – Cewe macht es möglich

Quelle: https://www.cewe.de/handyhuellen.html

Upcycling: DIY-Handyhülle mit Nagellackresten

Gehören Sie zu den Personen, die viel zu viel wegschmeißen und sich die Dinge lieber neu kaufen, anstatt das Alte, das eigentlich noch gut in Schuss ist, aufzuwerten? Wir leben in einer Konsum- und Wegwerfgesellschaft und gerade zu Beginn der Weihnachtszeit, wenn sämtliche Black Friday-Angebote an jeder Ecke locken, lautet die Devise: Kaufen, kaufen, kaufen! An Upcycling denkt da kaum jemand. Doch genau das ist es, was unsere Umwelt und auch unseren Geldbeutel schont – gerade zur Weihnachtszeit.

Mit alten Nagellackresten kann man eine Handyhülle in nur vier Schritten wunderbar „aufpimpen“. Wir zeigen wie es geht:

Das Beste an der Upcycling-Nagellack-Hülle: Mit Nagellackentferner lässt sich im Nu eine neue Hülle gestalten, sollte das Design nach einiger Zeit nicht mehr gefallen.

Falls Ihnen diese DIY-Idee zu langweilig erscheint, können Sie Ihre alten Nagellackreste auch in eine Schüssel mit Wasser geben. Rühren Sie das Gemisch aus drei Farben anschließend mit einem Löffel um, sodass sich die Lacke gut verteilen. Dadurch entsteht eine Art Marmorierung an der Wasseroberfläche. Tauchen Sie die Smartphone-Hülle anschließend in das Wasserbad ein und schon erhalten Sie ein wirklich originelles Hüllen-Unikat! Weitere tolle Geschenkideen-Apps haben wir in diesem Beitrag für Sie zusammengestellt.

Upcycling: DIY-Handyhülle mit Nagellackresten

Quelle: https://trytrytry.de/2020/01/upcycling-diy-handyhuelle-mit-nagellack-resten-gestalten/

Wie das Lieblingsmotiv ganz einfach auf die Handyhülle kommt

Nagellack und Fotos sind nicht so Ihr Ding? Sie haben ein ganz bestimmtes Motiv im Kopf, das Sie gerne auf Ihrer Handyhülle hätten? Kein Problem! Für diese Bastel-Idee brauchen Sie nur ein paar Utensilien: Klebeband, Schere, Pinsel, Acrylfarbe, eine transparente oder halb-transparente Handyhülle und natürlich Ihr Wunschmotiv.

Schneiden Sie das Motiv mit der Schere so zurecht, dass es in die Handyhülle passt. Wenn man das Motiv per Klebeband auf der Hülleninnenseite fixiert, geht es leichter, da es nicht wegrutscht. Beginnen Sie nun damit, das Motiv von außen auf die Hülle zu zeichnen. Abpausen trifft es hier wohl eher, da man gar keine künstlerische Ader benötigt. Inspiration und Hilfe können Sie sich aber natürlich auch bei den besten Mal-Apps auf dem smartmobil.de-Magazin holen.

Am besten gelingt das Abzeichnen mit einem feinen Pinsel. Bei einem hellen Smartphone bietet sich schwarze Acrylfarbe an, bei dunklen Handys gelingt es gut mit weißen oder hellen Farben. Sobald man mit dem Zeichnen aller Konturen und Details fertig ist, kann die Vorlage auf der Innenseite entfernt werden. Die Farbe anschließend für mehrere Stunden trocknen lassen und fertig ist die eigene neue Hülle oder das perfekte Weihnachtsgeschenk für Freunde und Familie.

Wie das Lieblingsmotiv ganz einfach auf die Handyhülle kommt

Quelle: https://einfachstephie.de/handyhuelle-design-diy-einfach-guenstig/

Holen Sie mit gepressten Blumen den Frühling auf Ihr Smartphone

Gepresste Blumen werden für eine Reihe von Bastelprojekten verwendet, aber haben Sie jemals daran gedacht, sie als Mittelpunkt auf Ihrem Smartphone zu verwenden? Nein? Dann wird es jetzt Zeit!

Eine opak-weiße Hülle lässt die Blütenblätter richtig hervorstechen und eignet sich für diesen frischen Hüllenlook daher am besten. Gepresste Blumen bekommen Sie entweder im Bastelladen oder Sie machen sie ganz einfach selbst, indem Sie die Blüten für mindestens sieben Tage zwischen die Seiten eines dicken Buches legen. Besonders gut eignen sich Lilien, Nelken, Tulpen, Hortensien oder Gipskraut. Nachfolgend die Materialien, die Sie für die Blumen-Hülle brauchen:

Holen Sie mit gepressten Blumen den Frühling auf Ihr Smartphone
Der erste Schritt: Trockenblumen arrangieren

Überlegen Sie sich zuerst wie Sie Ihre gepressten Blumen auf der Hülle anordnen möchten. Machen Sie am besten ein Foto von Ihrem Arrangement, sodass Sie sich später wieder daran erinnern, wenn es ans Bekleben geht. Anschließend legen Sie die Blumen beiseite, bestreichen diese nacheinander mit Kleber und drücken sie auf das Cover.

Der zweite Schritt: Das Gießharz anbringen

Der zweite Schritt erfordert ein gewisses Fingerspitzengefühl. Achten Sie darauf, dass der Raum, in dem Sie sich befinden, gut belüftet ist. Schneiden Sie dann 60 cm des Pergamentpapiers ab und befestigen Sie dieses mit Tesafilm auf einer glatten Oberfläche (z. B. Esstisch oder Arbeitsplatte in der Küche). Mit dem Lineal markieren Sie anschließend zwei Stellen an einem von beiden Plastikbechern. Platzieren Sie das Lineal dafür am besten vertikal im Becher und machen Sie einen Strich bei 1 cm und 2 cm.

Daraufhin gießen Sie das Harz vorsichtig in den Becher bis zur 1 cm-Markierung und rühren Sie es mit dem Holzstäbchen um. Fügen Sie dann das Härtungsmittel hinzu, bis Sie die 2 cm-Markierung erreicht haben. Ganz wichtig: Die Grenze von 2 cm darf nicht überschritten werden! Nun rühren Sie die Mischung für circa zwei Minuten. Mithilfe des zweiten Plastikbechers und des zweiten Bastelstäbchens füllen Sie die Gießharz-Mischung vom ersten in den zweiten Becher um und rühren den Mix noch einmal circa eine Minute. Lassen Sie das Gießharz dann abschließend für rund fünf Minuten stehen.

Der dritte Schritt: Handyhülle mit Harz beschichten

Damit die Trockenblumen gut halten und nicht nach dem ersten Tragen sofort wieder abfallen, müssen Sie das Cover samt Blumenpracht mit Harz bestreichen. Verteilen Sie dazu das Harz langsam von der Mitte der Hülle aus bis zum Rand und streichen sie das Gießharz mit dem Holzstäbchen vorsichtig glatt. Zum Trocknen lassen Sie die Hülle am besten für zwei Stunden ruhen. Sollte wider Erwarten etwas Harz über die Hüllenränder gelaufen sein, können Sie dies mit einem in Aceton getränkten Wattestäbchen entfernen. Sollten Sie nach den zwei Ruhestunden bemerken, dass die Blumen noch nicht ausreichend mit Harz bedeckt sind, dann wiederholen Sie den Beschichtungsvorgang noch einmal.

Überlegen Sie sich zuerst wie Sie Ihre gepressten Blumen auf der Hülle anordnen möchten.
Handyhülle mit Harz beschichten

Quelle: https://blog.etsy.com/de/trockenblumen-als-blickfang-zum-kaufen-oder-selbermachen/

Fazit zur DIY-Handyhülle

Unseren Alltagsgegenstand Nummer eins kann man ganz leicht mit nur wenigen Hilfsmitteln verschönern. Ob Sie sich bei der Gestaltung der Handyhülle lieber von der Natur oder den eigenen Fotos inspirieren lassen, bleibt Ihnen überlassen. Gewiss ist, dass eine DIY-Handyhülle ein echter Blickfang ist. Auch wenn Sie für Weihnachten bereits alle Geschenke gekauft haben - ein selbst gestaltetes Handy-Cover ist auch zum Geburtstag, zum Valentinstag oder als kleine Überraschung für gute Freunde immer eine schöne Idee!

Damit Ihr Handy mit neuer DIY-Hülle nicht nur eine gute Figur macht, sondern Sie auch von unterwegs aus nicht im Stich lässt, eignet sich ein passender Datentarif von smartmobil.de. Hier gibt es attraktive Angebote zu günstigen Preisen.

Fazit zur DIY-Handyhülle

LTE

LTE Tarife für turbo-schnelles Internet, Telefonie und SMS

  • LTE Mobilfunkgeneration für schnelles Surfen
  • Sehr günstige Preise
  • Tarife mit & ohne Handy erhältlich
Zu den LTE Tarifen

Bestell-Hotline Privatkunden
06181 7074 031
Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

Kunden-Hotline
06181 7074 030
Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

Bestell-Hotline Geschäftskunden
06181 7074 135
Mo. – Fr. 09:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Sperrung der SIM-Karte
06181 7074 044
Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.
Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.smartmobil.de

06181 7074 031

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 - 22:00 Uhr

für Sie erreichbar.