Kontakt

Wir sind täglich von 06:00 Uhr - 22:00 Uhr
für Sie erreichbar.

06181 7074 031 06181 7074 030

Täglich 00:00 Uhr - 24:00 Uhr

06181 7074 044 Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im smartmobil.de Chat.

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.
Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.smartmobil.de/

06181 7074 031

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 Uhr - 22:00 Uhr

für Sie erreichbar.

Schneller surfen mit LTE:
Jetzt Apps beschleunigen
Sehr gut
4.83/5.00
Titelbild Magazin-Artikel Wireless Charging
Wireless Charging
Handys und Smartphones kabellos laden

Wireless Charging: Das Smartphone kabellos aufladen – darauf sollten Sie achten

Kabelloses Laden für das Smartphone ist einfach und bequem. Zwar steigt die Akkukapazität vieler Endgeräte stetig an, gleichzeitig erhöht sich aber wiederum der Verbrauch, da die Displays immer größer sind. Deshalb muss das Handy meist täglich geladen werden; das Wireless Charging, also das kabellose Aufladen, ist hier natürlich am bequemsten.

Der mittlerweile vom Markt verschwundene Smartphone-Hersteller Palm hatte das bereits 2009 erkannt und bot mit dem Palm Pre diese Option erstmals auch für Handys an. Der Ansatz konnte sich jedoch nicht auf dem Massenmarkt durchsetzen. Mögliche Gründe dafür könnten die geringe Verbreitung von entsprechenden Ladegeräten bzw. die mangelnde Standardisierung gewesen sein.

Mit der Vorstellung des Samsung Galaxy S6 gewann die Entwicklung des kabellosen Ladens wieder an Fahrt. Inzwischen haben die meisten großen Smartphone-Hersteller entsprechende Endgeräte im Angebot.

Wireless Charging: Das Smartphone kabellos aufladen - darauf sollten Sie achten
Wireless Charging: Das Smartphone kabellos aufladen - darauf sollten Sie achten
Wie funktioniert das kabellose Laden?

Die elektrische Energie wird mithilfe von Induktion übertragen, was beispielsweise auch bei Zahnbürsten oder dem Induktionsherd genutzt wird. Das Verfahren wird auch als elektromagnetische Energieübertragung bezeichnet. Damit der Strom fließen kann, sind in beiden Komponenten (Ladestation und Endgerät) Spulen verbaut. Die Voraussetzung dafür ist, dass Sender- und Empfängerspule möglichst nah zusammengeführt werden.

Das Qi-Ladegerät - der Standard des drahtlosen Ladens

Der derzeit am meist verbreitete Standard für kabelloses Laden ist der vom WPC Konsortium (Wireless Power Consortium) ins Leben gerufene ,,Qi-Standard". Das Wort steht in der chinesischen Sprache für Lebensenergie. Alle großen Smartphone-Hersteller wie Samsung, Apple, Nokia, Sony und LG unterstützen das Prinzip, indem sie Qi-fähige Smartphones produzieren. Alternativen mit geringerer Verbreitung sind die Powermat- und Rezence-Technologie.

Vorteile

  • Leichte Anwendbarkeit: Der große Vorteil des induktiven Ladens liegt in der unkomplizierten Anwendung. Statt mühsam das Ladekabel mit dem Handy zu verbinden, wird es einfach auf die entsprechende Ladestation oder -schale gelegt.
  • Verminderter Verschleiß: Durch den Ladekabel-Verzicht wird eben jenes sowie die Ladebuchse des Gerätes nicht beansprucht und erleiden dadurch keine Abnutzung.
  • Gleicher Standard für unterschiedliche Hersteller: Anstatt für verschiedene Smartphones jeweils ein eigenes Ladegerät bereit zu halten, kann dank des gemeinsamen Qi-Standards eine Station für alle Geräte verwendet werden.
  • Ladestation in Alltagsgegenständen integrierbar: Mittlerweile gibt es Möbelhersteller und Fahrzeuganbieter, die die Qi-Charger direkt ab Werk integriert haben. So kann das Handy sowohl zuhause als auch von unterwegs aus Energie tanken.

Nachteile

  • Alt-Geräte sind nicht kompatibel: Manche - vor allem ältere - Geräte unterstützen die drahtlose Energieübertragung nicht. Das gilt beispielsweise für alle älteren Generationen von Apple (vor iPhone 8).
  • Ladestation ist teures Extra-Zubehör: Anders als das Ladekabel ist die Ladestation meist nicht im Lieferumfang enthalten und muss extra erworben werden.
  • Smartphone kann nicht genutzt werden: Da für den Ladeprozess ein direkter Kontakt zwischen Handy und Ladestation notwendig ist, kann das Handy während des Vorgangs nicht anderweitig benutzt werden.
  • Teils längere Ladezeiten: Oftmals beträgt die Leistung bei Standardgeräten für kabelloses Laden nur bis zu 5 Watt, wohingegen eine Kabelverbindung gut das Doppelte erzielt. Das kabellose Laden dauert somit in der Regel länger.
Welche Vor- und Nachteile bietet das Wireless Charging?
Welche Vor- und Nachteile bietet das Wireless Charging? Welche Vor- und Nachteile bietet das Wireless Charging?
Welche Smartphones sind für kabelloses Laden geeignet?

Weisen Smartphones eine Metallhülle auf, dann ist ein kabelloses Aufladen nicht möglich. Die großen Smartphone-Hersteller bieten aus diesem Grund mittlerweile wieder verstärkt Endgeräte mit Glas- oder Kunststoffrückseite an. Sogenannte Qi-Receiver bieten zwar die Option, ein nicht kompatibles Gerät nachzurüsten; die Einschränkung hierbei ist allerdings die, dass die Ladebuchse belegt ist.

Apple-Geräte bieten kabelloses Laden seit der Markteinführung des iPhone 8 im Jahr 2017 an. Das iPhone X bietet dieses Feature ebenfalls. Samsung stellte diese Funktion bereits zwei Jahre zuvor zusammen mit dem Galaxy S6 bereit und bietet diese Funktion auch beim Galaxy S9 und S9+. Andere bekannte Hersteller wie LG verfügen ebenfalls über kompatible Endgeräte. Der chinesische Hersteller Huawei hingegen hatte bei der Vorstellung seines neuesten Smartphones P20 noch auf diese Funktion verzichtet mit dem Hinweis über Kabel höhere Ladegeschwindigkeiten realisieren zu können.

Welche Smartphones sind für kabelloses Laden geeignet?

Einerseits bieten die Smartphone-Hersteller selbst entsprechende Ladegeräte bzw. -Schalen für verschiedene Einsatzzwecke an. So kann beispielsweise die Ladestation Wireless Charger EP-PG950 von Samsung sowohl liegend als auch hochkant verwendet werden. Andererseits gibt es zahlreiche alternative Angebote. Wer auf ein Designer-Stück schwört wird auch bei unabhängigen Herstellern von Lampen und Einrichtungsgegenständen fündig. Praktisch ist hier beispielsweise die Integration der Ladestation in stylische Büro- oder Nachttischlampen. So bleibt das Gerät am Arbeits- oder Schlafplatz in Griffweite und kann gleichzeitig geladen werden.

Möbelhersteller wie IKEA verfügen über Produktreihen, in denen Qi-Ladestationen enthalten sind, z.B. innerhalb von Beistelltischen. Auch der liebgewonnene heimische Esstisch lässt sich mit einem entsprechenden Bausatz nachrüsten.

Eine Besonderheit weisen die sogenannten Qi-2-in-1-Powerbanks auf. Durch den dort integrierten Akku kombinieren sie die Vorteile einer Powerbank mit denen des drahtlosen Aufladens. Die Kapazität des Akkus reicht je nach Hersteller für zwei bis fünf Akkuladungen.

Nicht zuletzt ist das Wireless Charging in den Fahrzeugen zahlreicher Automobilhersteller möglich. So bieten unter anderem die deutschen Hersteller Audi, VW, BMW und Mercedes-Benz entsprechende Lösungen an. Neben fest eingebauten Ladeschalen gibt es für das Auto auch Qi-Ladegeräte mit KFZ-Halterung zum Nachrüsten, bei denen das Handy mithilfe von Magneten fixiert wird. So verrutscht es nicht während der Fahrt.

Welche kabellosen Ladestationen gibt es?
Welche kabellosen Ladestationen gibt es?
Worauf gilt es beim Kauf von Qi-Ladestationen zu achten?

Die Kompatibilität von verschiedenen Herstellern bzw. Endgeräten ist durch die Standardisierung bereits gegeben. Das birgt den Vorteil, dass man sich hier im Vorfeld keine Gedanken machen muss. Worauf man achten sollte, ist eine rutschfeste Oberfläche, durch die eine permanente Verbindung zwischen Smartphone und Ladestation gewährleistet ist. Ein wichtiges Kriterium für die Kaufentscheidung ist auch die Leistung, die sich in der angegebenen Wattzahl widerspiegelt. Schnellladegeräte bieten derzeit bis zu 15 Watt an, wodurch die Ladeleistung mit einem herkömmlichen Ladegerät via Kabel vergleichbar ist. Zudem sollte man auf eine automatische Abschaltung der Ladestation bei vollständiger Aufladung achten, da diese nicht bei allen Anbietern vorhanden ist. Hier lohnt sich ein Vergleich.

Worauf gilt es beim Kauf von Qi-Ladestationen zu achten?

Das kabellose Laden ist nicht zuletzt aufgrund der herstellerübergreifenden Standardisierung zu Recht auf dem Vormarsch. Es ist bequem und komfortabel. Dies zeigt sich auch darin, dass mehrere Endgeräte parallel mit einer Ladestation geladen werden können. Der berühmte Kabelsalat gehört damit endgültig der Vergangenheit an. Diese Vorteile haben auch die großen Smartphone-Hersteller erkannt und bieten für den Qi-Standard geeignete Modelle an. Die größten Unterschiede bei den Ladestationen bestehen in ihrer Leistung. Damit neben ausreichend Energie auch ein angemessenes Datenvolumen vorhanden ist empfiehlt sich einer der leistungsstarken Tarife von smartmobil.de.