Kontakt

Wir sind rund um die Uhr, 7 Tage die Woche, für Sie erreichbar.

06181 7074 031

06181 7074 030

06181 7074 044

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im smartmobil.de Chat.

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.

Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.smartmobil.de/

06181 7074 031

Sehr gut
4.81/5.00
Titelbild Magazin
News Apps im Test
Welche ist die beste Nachrichten & News App

Immer up to date - mit den besten News Apps auf dem Smartphone

Immer up to date

Online-Nachrichten auf dem Smartphone lesen ist Unterhaltung und Information zugleich. Vor allem aber ist es selbstverständlich geworden. Dabei reichen die Wurzeln gar nicht so weit zurück. Als Spiegel Online 1994 gegründet wurde, war es das erste Nachrichtenmagazin im Internet - weltweit. Einen Tag später zog das Time Magazin nach. Deutschland hatte zu diesem Zeitpunkt 81,2 Mio. Einwohner, von denen gerade mal 750.000 einen Internetzugang hatten. Deshalb war das Angebot zunächst auch nicht besonders stark besucht. Die Nachrichtenmedien experimentierten noch. Schließlich war niemandem so richtig klar, in welche Richtung sich das Internet aus Mediensicht bewegen wird. Wird es ein Informationsskandal oder doch eher eine Marketing- und Business-Plattform?

Heute wissen wir, dass beides der Fall ist. Erste Versionen der Online-Nachrichtenseiten ähnelten noch stark dem Erscheinungsbild von Zeitschriften bzw. Zeitungen. Das änderte sich schnell. Neben Textnachrichten kamen mit der Einführung der Flash-Technologie Mitte der 1990er Jahre interaktive Elemente dazu. Der große Vorteil war aber ein anderer: News konnten jetzt schneller veröffentlicht werden als jemals zuvor. Deshalb stieg die Aktualität und Häufigkeit der Meldungen. Durch die Quantität und die gezielte Wahlmöglichkeit von Rubriken und Artikeln wurden die Argumente für den Kauf oder gar ein Abo einer Tageszeitung stetig schwächer. Und ganz ehrlich: Gerade wenn man unterwegs ist, lässt sich ein Artikel auf dem Smartphone leichter lesen als in einer unhandlichen Zeitung. Die Verrenkungen zeitunglesender Menschen im Flugzeug oder in der U-Bahn hat bestimmt jeder schon einmal beobachtet.

Bei vielen Plattformen stehen die Nachrichten gratis zur Verfügung. Für Exklusivinhalte werden vermehrt Bezahlschranken eingeführt. Entgegen der landläufigen Meinung interessiern sich auch jüngere Nutzer für die aktuellen Nachrichten, nur eben nicht mehr als Printversion. Der Erstkontakt findet dabei häufig über soziale Netzwerke, anstatt direkt über die Seite des Mediums statt. Um die jüngere Zielgruppe direkt anzusprechen, haben große Online-Nachrichtenmedien Ableger wie Bento oder jetzt gegründet. Andere Anbieter bündeln ihre Aktivitäten ausschließlich in sozialen Medien. Die Auswahl ist in der Folge riesig: Grundsätzlich betreibt jedes Printmedium parallel einen Online-Auftritt; je nach Größe gibt es auch eigene Online-Redaktionen. Die Graphik zeigt die Zahl der Besucher (Visits) in Mio. der Top 10 der Nachrichtenportale in Deutschland im Juli 2017:

Top 10 der Nachrichtenportale

Quelle: IVW/Statista

Bei der Zahl der Visits liegt Bild.de an erster Stelle. Mit Abstand folgen dann Spiegel Online und Focus Online. Im Vergleich zwischen stationären und mobilen Aufrufen gibt es eine klare Tendenz: Bei allen Portalen erfolgt inzwischen mindestens die Hälfte aller Aufrufe über ein mobiles Endgerät. Die Daten bestätigen eine Umfrage des Verbands Bitkom, der zufolge mehr als zwei Drittel der Smartphone-Nutzer ihr Gerät zum Nachrichtenlesen verwenden. Hier spielt, neben der Nutzung unterwegs, auch der Second Screen-Effekt eine Rolle. So wird das Smartphone oder Tablet parallel zum Fernsehen oder Video-Streaming zuhause verwendet. Speziell für mobile Nutzung haben die Medienhäuser gute News Apps im Portfolio; oftmals bieten diese noch praktische Zusatzoptionen, z.B. Widgets, mit denen auf Live-Informationen zugegriffen werden kann.

Neben Nachrichtenseiten haben sich News-Aggregatoren herausgebildet, die ebenfalls Apps anbieten. Sie fassen neueste Nachrichten mehrerer Seiten zusammen, z.B. Google News. Diese Funktion liefert dem Nutzer zwar einen schnellen und guten Überblick über die Online News des Tages, jedoch werden Meldungen aus den Online-Archiven der Medien kaum berücksichtigt.

Wie ist die aktuelle Nachrichtenlage? Wir haben mehrere Apps unter die Lupe genommen und deren Funktionalitäten sowie Unterschiede angesehen. Es gibt nicht die beste Nachrichten-App sondern viele gute und oft auch kostenlose Apps.

News-Apps:

Bild

Bild App

Zusammen mit dem BILDplus-Abo gibt es bei der App Zugriff auf Hintergrundstorys und exklusive Artikel. Wer sich für Lokalkolorit begeistern kann, personalisiert die App mit Nachrichten aus der näheren Umgebung. So ist man bestens über die aktuellen Ereignisse in der Region informiert. Neben Politischem liegt der Schwerpunkt der Bild Nachrichten auf Boulevard-Themen. Die Berichterstattung rund um Stars und Sternchen gilt als Essenz. Darüber hinaus bietet die App ein Sport-Widget, über das man sich z.B. über seinen Lieblingsverein fortlaufend auf dem Laufenden halten kann. 30 Tage kann die Nachrichten App kostenlos getestet werden.

Bild App

Quelle: bild.myunidays.com

Spiegel Online

Spiegel Online

Spiegel Online

Die App ist sehr übersichtlich aufgebaut. Neben aktuellen Nachrichten aus den klassischen Themengebieten wie Politik und Wirtschaft bietet die App Zusatzmaterialien in Form von Bilderstrecken und Videos. Mit der Push-Funktion verpasst man keine wichtige Meldung mehr und bleibt stets auf dem Laufenden. Wer mobiles Datenvolumen sparen möchte, kann sich die Artikel im WLAN herunterladen und für späteres Lesen zwischenspeichern. Die hohe Frequenz an neuen Meldungen wird mit der personalstarken Onlineredaktion möglich.

Spiegel Online App

Quelle: spiegel.de

Focus Online

Focus Online

Focus Online

Zusätzlich zu den klassischen News-Rubriken hat die App auch Service-Themen im Angebot. Wer sich über Anlagemöglichkeiten oder Versicherungen informieren möchte, erhält hier einen guten Überblick. Auch Finanzrechner sind dabei. Die Artikel sind weniger ausführlich als bei Spiegel online, sie erscheinen dafür in sehr kurzen Abständen. Die Ressortliste kann nach den persönlichen Interessen ausgerichtet werden. Praktisch: Sollte der Empfang einmal nicht so gut sein, passt sich das Layout automatisch an die reduzierte Ladegeschwindigkeit an.

Focus Online App
n-tv

n-tv

n-tv

Die News-App bietet aktuelle Nachrichten, Bilder und Videos. Auch Börsenkurse sind enthalten. Die Möglichkeit über eine Push Funktion auf dem Laufenden zu bleiben, besteht natürlich auch. Eine Besonderheit ist ein vergleichsweise ausführlicher Wetterbericht, so dass man auf eine extra Wetter App verzichten kann. Außerdem gibt es eine große Auswahl an Video-Inhalten, eine Download-Funktion ist ebenfalls mit an Bord. Wer gerne viel Lesestoff hat, ist aber mit einer anderen App besser bedient. Ausführliche Artikel sind nämlich eher selten. Wer gar keine Zeit zum Lesen hat: ausgewählte Artikel werden per Audio-Funktion bereitgestellt.

n-tv App

Quelle: ntv.de und chip.de

Welt News

Welt News

Welt News

Die Nachrichten-App der Welt bietet ebenfalls den Vorteil, dass sich die Themen-Ressorts an die eigenen Interessen anpassen lassen. In der Rubrik Profil kann der Leser Artikel zum späteren Konsum zwischenspeichern. Ein praktisches Feature ist die am Artikelbeginn angezeigte ungefähre Lesedauer. Auch Fans von Bewegt-Bildern kommen auf ihre Kosten. Durch die Zusammenarbeit mit N24 besteht der Zugriff auf Videomaterial und den Livestreams des TV-Nachrichtensenders. Mit einem monatlichen Abo oder einem Tagespass erhält man zudem Zugang zu den exklusiven Inhalten von Welt Plus.

Welt News App
Zeit Online

Zeit Online

Zeit Online

Über die App erhält man Zugriff auf die kostenfreien Artikel von Zeit Online. Bei der Darstellung kann man zwischen einer klassischen und einer kompakten Ansicht wählen. Das Design ist schlicht und übersichtlich. Interessante Beiträge können über eine Share-Funktion mit Freunden geteilt werden. Praktisch: Bei der Push-Funktion lässt sich der Ton bzw. die Vibration ausschalten oder mithilfe der "Nicht stören"-Funktion zeitweise abwählen. Wer kein Abo abschließen möchte, muss allerdings auf die exklusiven Inhalte von Zeit plus verzichten.

Zeit Online App
Faz.net

Faz.net

Faz.net

Die App der FAZ bietet in der kostenfreien Version die Inhalte der mobilen Nachrichtenseite der Tageszeitung und ist übersichtlich aufgebaut. Unter anderem werden die Ressorts Wirtschaft, Politik, Finanzen, Sport und Technik abgedeckt, die auch offline abrufbar sind. Neben aktuellen Nachrichten gibt es auch viele Meinungsbeiträge der 300-köpfigen Redaktion, die über Facebook, Twitter etc. geteilt werden können. Hat man die App zwei Tage lang nicht benutzt, gibt es eine praktische Übersicht über die wichtigsten Ereignisse in der Zwischenzeit.

Faz.net App
sz.de

sz.de

sz.de

Bei der Süddeutschen Zeitung heißt die App sz.de. Auch hier können Eilmeldungen als Push-Benachrichtigungen angefordert und offline gespeichert werden. Das Dashboard zeigt an, welche Artikel besonders gern gelesen bzw. kommentiert werden. Ein Sport-Liveticker ist ebenfalls enthalten, so dass kein Bundesliga-Spiel mehr verpasst wird. Wer es gerne übersichtlich hat, für den empfiehlt sich die Darstellung der Überschriften ohne Textvorspann. Mittlerweile sind nur noch 10 Artikel pro Woche kostenfrei abrufbar. Wer mehr lesen möchte, kann auf ein Abo zurückgreifen.

sz.de App
Stern

Stern

Stern

Der Stern ist neben dem Spiegel und dem Focus das dritte Wochenmagazin, das eine reichweitenstarke App hat. Die Nachrichten aus den insgesamt 16 Rubriken sind anders als bei der Printausgabe tagesaktuell. Mit Pack and Go ist eine Vorabspeicherung zur datenvolumenschonenden Offline-Nutzung dabei. Die Inhalte sind stärker auf Boulevard-Themen ausgerichtet. Für Quiz-Fans bietet die App zahlreiche Wissenstests zu verschiedenen Themengebieten.

Stern App

Quelle: stern.de

Bundle News

Bundle News

Bundle News

Die App kombiniert Nachrichten aus über 8000 Quellen. Neben internationalen und überregionalen Zeitungen, sind regionale Nachrichtenseiten auswählbar. So können die aktuellen News nach Quellen personalisiert werden. Mithilfe der Speicherfunktion lassen sich Artikel auch später lesen. Die Benutzeroberfläche ist einfach und übersichtlich gestaltet. Als zusätzliches Feature ist mit Bundle Fotografie eine Fotosammlung aus Mode, Lifestyle und Pressefotografie dabei.

Bundle News App

Quelle: play.google.com

Feedly

Feedly

Feedly

Der Reader ermöglicht die Verwaltung der persönlichen RSS-Feeds. Mit der App können abonnierte Seiten in verschiedenen Ansichten angezeigt werden. Wer viele verschiedene News-Feeds und Blogs abonniert, erhält mit Feedly einen standardisierten Überblick. Mittels Leseliste ist auch bei dieser App das Lesen zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Die App ist bisher nur in englischer Sprache verfügbar.

Feedly App

Quelle: feedly.com und chip.de

Newstral

Newstral

Newstral

Eine Sonderstellung nimmt die Web-App Newstral ein. Hierbei handelt es sich um keine native App, sondern um eine Web-App. Auf der Startseite sind die aktuellsten drei Nachrichten nach Quelle gelistet, was einen guten Vergleich der Berichterstattung zu einzelnen Themen erlaubt. Spannend ist die Aufgliederung in der Detailansicht. Hier wird angezeigt, über welche Weltregion ein Medium besonders häufig berichtet hat. Praktischerweise lässt sich ein regionaler Schwerpunkt einrichten.

Newstral App

Quelle: newstral.com

News Republic

News Republic

News Republic

Hier kann der Newsfeed sowohl nach Quellen als auch nach Themen bestimmt werden. Mithilfe einer Blacklist besteht die Option unerwünschte Medien auszusortieren. So wird der Überblick nach und nach personalisiert. Als Besonderheit ist ein Video-Feed integriert. Wer keine Werbeeinblendungen möchte, sollte auf die kostenpflichtige Version zurückgreifen.

News Republic App

Quelle: news-republic.com und play.google.com

Simply News

Simply News

Simply News

Die Startseite von Simply News ist übersichtlich mit großflächigen Bildern unterteilt. Pro gewählter Kategorie wird zunächst ein Artikel angezeigt. Nach dessen Aufruf lässt sich dann zwischen den Artikeln derselben Kategorie durch Wischgesten blättern. Die Funtion "ähnliche Artikel" bietet einen guten Überblick über die Berichte unterschiedlicher Medien zu einem bestimmten Thema. Das kommt jenen Nutzern entgegen, die die Berichterstattung vergleichen möchten.

Simply News App

Quelle: simply-news.com

Flipboard

Flipboard

Flipboard

Die App ist ein sogenannter Social News Reader. Wie der Name schon sagt, greift die App auf soziale Medien, wie Facebook, Twitter und Instagram zurück. Man kann Personen folgen, deren abonnierte Nachrichten dann abrufbar sind. Mithilfe der App können Social-Media-Magazine selbst erstellt und mit Freunden ausgetauscht werden. Dazu meldet man sich mit dem Social-Media-Account an. Anschließend erstellt die App aus den bisher abonnierten Inhalten eine Übersicht im Zeitungslayout. Diese kann wiederum mit Freunden geteilt werden.

Flipboard App

Quelle: flipboard.com und play.google.com

Squid

Squid App

Squid App

Auch hier können Kategorien nach den persönlichen Vorlieben ausgewählt und in Form einer persönlichen Zeitung zusammengestellt werden. Der Schwerpunkt liegt auf dem Boulevard-Segment mit Promi News und anderem Klatsch und Tratsch. Eine Besonderheit ist das moderne und hippe Design der App. Interessante Artikel können mit dem Freundes- und Bekanntenkreis geteilt werden. Um sie persönlicher zu gestalten und mit Inhalten anzureichern, gibt es ein Zusatzfeature. So kann eine Nachricht mit Kommentaren, Stickern, Markierungen bzw. Kritzeleien kommentiert werden. Das Prinzip folgt dem Konzept von Snapchat und lässt Raum für Kreativität.

Squid App

Quelle: squidapp.co

Wer stets auf dem Laufenden bleiben will, kommt an den News-Apps der großen Nachrichtenportale nicht vorbei. Aufgrund der unterschiedlichen Schwerpunkte der einzelnen Angebote dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Für Fans von aktuellen Übersichten und jene, die gerne die Berichterstattung der Medien vergleichen, sind die News-Aggregatoren die richtige Wahl.

Logo-awin