Kontakt

Wir sind täglich von 06:00 Uhr - 22:00 Uhr
für Sie erreichbar.

06181 7074 031

06181 7074 030

Täglich 00:00 Uhr - 24:00 Uhr

06181 7074 044

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im smartmobil.de Chat.

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.

Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.smartmobil.de/

06181 7074 031

Schneller surfen mit LTE:
Jetzt Apps beschleunigen
Sehr gut
4.83/5.00
News-Apps als Messenger – aktuelle Nachrichten in Kurzform
News-Apps als Messenger –
aktuelle Nachrichten in Kurzform

News-Apps mit Messenger-Funktion

Messenger-Apps liegen schon lange im Trend. Fast jeder Smartphone-Nutzer nutzt mindestens einen Dienst: Über den weltweit bekanntesten Messenger-Dienst WhatsApp werden allein täglich ungefähr 65 Milliarden Nachrichten verschickt. Auch die Anbieter von Nachrichten-Apps und Medienportalen haben die Vorzüge von Kurznachrichtendiensten erkannt. Daher gibt es inzwischen Apps und Chatbots, die News im Messenger-Stil verbreiten. Technisch basieren sie auf sogenannten Chatbots, die in einen automatisierten Dialog mit dem Nutzer treten und für die angezeigten Nachrichten auf die Datenbanken von Nachrichtenmedien zurückgreifen.

News-Apps mit Messenger-Funktion

Im Vergleich zu klassischen Nachrichten-Apps bieten diese Angebote einige Vorteile: Anstatt auf längere Artikel zurückzugreifen, werden die Informationen hier häppchenweise geliefert, meist angereichert um interaktive Elemente wie kleine Bilder oder auch Landkarten. Wer also keine Zeit oder Lust hat längere Texte zu lesen und dennoch immer informiert bleiben möchte, sollte sich mit News-Apps mit Messenger-Funktion und Facebook Chatbots beschäftigen. Wir haben einige unter die Lupe genommen. Mit den nachfolgenden Diensten erhalten Sie einen Überblick über die Geschehnisse des Tages in Kurzform.

Was gibt es heute Neues? Aktuelle Nachrichten in Kurzform

Die App Novi wurde von Funk, einem Gemeinschaftsangebot von ARD und ZDF, entwickelt und funktioniert als Chatbot mittels Interaktion des Nutzers. Tagesrelevante Nachrichten werden hier über eine Anbindung an den Facebook-Messenger verbreitet und stilecht mit Emojis versehen. Wer keinen Facebook-Account hat, kann Novi als Web-App nutzen, allerdings fehlt in diesem Fall die Push-Funktion.

Die App bietet zweimal täglich ein Update zur aktuellen Nachrichtenlage, morgens etwas weniger ausführlich. Dabei beschränkt sich das Angebot nicht nur auf politische Nachrichten, sondern berücksichtigt auch viele weitere Themengebiete wie beispielsweise Gesellschaft. Die News werden jeweils durch einen kurzen Teaser zusammengefasst. Bei einem entsprechenden Klick gibt es detailliertere Informationen zum jeweiligen Thema, alternativ lässt sich auf die nächste Meldung umschwenken. Die Erstellung bzw. Auswahl der Nachrichten erfolgt durch eine öffentlich-rechtliche Redaktion mit Sitz in Hamburg.

Durch die relativ geringe Zahl von Meldungen ist Novi ideal für ein kurzes Update auf dem Weg zur Schule, Uni oder Arbeit. Zwar gibt es auch die Option über Verlinkungen auf längere Artikel zuzugreifen, die Stärken liegen aber in den Kurzzusammenfassungen. Die Zielgruppe ist ein Publikum, das nicht vordergründig mit den öffentlich-rechtlichen Angeboten sozialisiert ist bzw. über ein knappes Zeitbudget verfügt.

Novi - neueste Nachrichten des Tages im Facebook-Messenger

Quartz ist ein ausschließlich englischsprachiges Angebot im Bereich der Messenger-Apps. Wem das nichts ausmacht, der bekommt hier einen guten Überblick über das Tagesgeschehen. Pro Nachricht, die zunächst in klassischer Sprechblasenform einläuft, gibt es drei mögliche Reaktionen. Wer mehr wissen möchte kann entweder innerhalb der App zusätzliche Informationen anfordern oder über einen Pfeil auf den jeweils verlinkten Artikel klicken. Zudem gibt es die Möglichkeit zur nächsten Meldung zu springen.

Neben eigenen Berichten, unter anderem auf dem hauseigenen Wirtschaftsportal, verlinkt die App auf Beiträge renommierter Medien wie den britischen Guardian. Wer alle Nachrichten eines Blocks gelesen hat, kann die Wartezeit auf die nächsten News mit einem Quiz überbrücken. Für Fans von Augmented Reality stehen ausgewählte Objekte auch in AR-Ansicht bereit.

Quartz ist aktuell für iOS und in englischer Sprache verfügbar. Ob eine deutschsprachige Version nachfolgt, bleibt abzuwarten. Finanziert wird das kostenlose Angebot über Werbung, die im Chatverlauf eingeblendet wird.

Quartz – internationale News als App

Der Chatbot des US-Nachrichtensenders CNN ist naturgemäß englischsprachig und ist in den Facebook Messenger eingebunden. Prinzipiell sorgt der CNN-Chatbot für mehr Übersicht im Nachrichtendickicht indem er die Vielzahl von News kategorisiert bzw. kuratiert. Die Funktionsweise ist eingängig und schnell erklärt:

Nach dem Start kann man zwischen den Rubriken „Top Stories“, „Stories for You“ und „Ask CNN“ wählen. Während die „Top Stories“ per Push-Meldung angezeigt werden und aus der Redaktion stammen, erstellt „Stories for You“ personalisierte Vorschläge. Hierfür greift der Chatbot auf häufig gelesene Inhalte der Nutzer zurück. Wer beispielsweise regelmäßig Wirtschaftsnachrichten liest, bekommt Artikel aus dieser Rubrik vorgeschlagen. Damit dies funktioniert ist eine längere Nutzung vonnöten, da nur so die jeweiligen Vorlieben identifizierbar sind. Eine ausgewählte Story kann je nach Interesse komplett gelesen oder, falls gewünscht, zusammengefasst werden. Mit der Funktion „Ask CNN“ lassen sich ausgewählte Nachrichten anhand von Themen oder Stichworten wie z.B. Germany abrufen.

Nutzer, die sich vor allem für US-amerikanische Politik interessieren, erhalten mit dem CNN-Chatbot einen guten Überblick über die Nachrichtenlage. Auf Europa und Deutschland ausgerichtete Inhalte sind allerdings weniger präsent.

CNN – Der Chatbot des bekannten Nachrichtensenders aus den USA

Das große britische Nachrichtennetzwerk BBC arbeitet an mehreren Lösungen, um die aktuellen News lesergerecht aufzubereiten und Hintergrundinformationen bereitzustellen. Vor allem komplexe Themen wie der Brexit können aufgrund der Fülle der Informationen schnell unübersichtlich werden.

Hierfür bietet BBC sogenannte In-Article Chatbots an, über die spezifische Fragen zu einzelnen Themengebieten, wie z.B. die zukünftige Behandlung von EU-Bürgern nach dem Brexit beantwortet werden. Mit dieser Methode wird den Lesern das oftmals mühsame Durchforsten von Artikeln nach Detail- und Hintergrundinformationen erspart. Das Angebot ist zwar auf die Berichterstattung von BBC und damit auf Großbritannien ausgerichtet, neben Politischem finden aber auch andere Themen wie die königliche Hochzeit von Meghan und Harry Eingang.

Wer sich von der englischsprachigen Grundlage nicht abschrecken lässt, bekommt bei BBC eine innovative Möglichkeit Nachrichten zu konsumieren. Durch die Aufbereitung der Informationen in kleine Häppchen können so komplexe Sachverhalte vergleichsweise schnell durchdrungen werden. Die Chatbots sind im Facebook-Messenger eingebunden.

BBC – Chatbot für komplexe Themengebiete

Insgesamt sind News-Apps im Messenger-Stil und Chatbots weniger für eine tiefgründige Beschäftigung mit einem Thema gedacht, sondern für die schnelle Information. Durch die Kürze der Nachrichten werden die Informationen schnell erfasst. Dank der Interaktion bleiben sie unter Umständen sogar besser im Gedächtnis. Denn anders als beim passiven Lesen einer Zeitung oder klassischen Online-News-Seite erfordern Chatbots eine Reaktion des Lesers. Die bunte Mischung der Nachrichten erlaubt zudem einen Blick über den eigenen Tellerrand, da man auch Themen außerhalb der eigenen Interessen geliefert bekommt.

Während Quartz als App bereitsteht, kommen Novi und die Chatbots von BBC und CNN über den Facebook-Messenger auf das Smartphone zum Nutzer. Unterschiede zwischen den News-Chatbots liegen in erster Linie in der Art der Nachrichtenauswahl. Wer viel unterwegs ist, ist mit den Informationshäppchen der News-Messenger gut beraten; und sei es nur als spielerische Ergänzung zu klassischen News-Apps. So lässt sich je nach Zeitbudget das richtige Angebot wählen. Damit der Konsum von News immer und überall gewährleistet werden kann, empfiehlt sich ein ausreichend mobiles Datenvolumen. smartmobil.de bietet hier attraktive Angebote.