Raumplaner Apps

Raumplaner-Apps Virtuell die Wohnung gestalten und einrichten

Sie haben die Wohnungssuche erfolgreich hinter sich gebracht und möchten nun Ihre neue Wohnung einrichten? Mit dem Smartphone die Wohnung einrichten ist dank Augmented Reality mittlerweile bequem möglich. So können Sie via Smartphone-Kamera künstliche Möbelstücke in realen Räumlichkeiten platzieren. Dadurch erhalten Sie einen guten Eindruck, ob der jeweilige Gegenstand in das eigene Zuhause passt, denn gerade die Einschätzung der Proportionen ist anhand von Abbildungen in Katalogen nicht immer leicht.

Einrichtungs-Apps: Wohnzimmer-Ideen und Wohnaccessoires platzieren

Ob dann das Wunschsofa auch tatsächlich mit dem Regal oder dem Fußboden harmoniert, lässt sich über entsprechende Einrichtungs-Apps herausfinden. Neben der Raumplanung und verschiedenen Ideen zur Inneneinrichtung haben die virtuellen Einrichtungsplaner weitere nützliche Features parat. So gibt es je nach Anbieter die Möglichkeit, einen Grundriss zu erstellen oder auch die gewählten Möbel online zu bestellen. Für geplante Renovierungen lassen sich Bodenbeläge und Wandfarben digital variieren, so dass man nach Herzenslust experimentieren und neue Raumkonzepte ausprobieren kann. Wer Inspirationen für Wohnaccessoires für die eigenen vier Wände sucht, findet diese über integrierte Fotokataloge anderer Nutzer der Einrichtungs-App.

Wie funktionieren Einrichtungs-Apps?

Grundsätzlich greifen die virtuellen Raumplaner auf die integrierte Smartphone- oder Tablet-Kamera zurück. Mit ihr lassen sich virtuelle Bilder von Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen direkt im jeweiligen Raum platzieren. Keine Sorge, eine VR-Brille brauchen Sie hierfür nicht zwingend. Falls Sie aber schon länger auf der Suche nach einer geeigneten Brille für das virtuelle Seherlebnis sind, dann hilft Ihnen der verlinkte Beitrag weiter. Zudem verfügen die virtuellen Raumplaner meist über einen integrierten Katalog, so dass die Möbel im gleichen Zug online gekauft werden können. Tipps wie Sie sicher online einkaufen, erfahren Sie auf dem verlinkten Beitrag im smartmobil.de-Magazin.

Einrichtungs-Apps
Roomle App Icon

Roomle: intuitiver 3D-Raumplaner mit alpenländischem Ursprung

Bei der App Roomle handelt es sich ursprünglich um eine Webanwendung für die Raumplanung eines österreichischen Unternehmens. Mittlerweile ist das Tool auch als App für die Betriebssysteme iOS und Android verfügbar. Das Programm bietet eine Funktion, um Räume anzulegen. Ferner ist ein kostenloser Raumplaner für die Inneneinrichtung integriert.

Nach der Registrierung über die E-Mail-Adresse kann man in einem ersten Schritt den Grundriss des zu bearbeitenden Raumes festlegen. Hierfür werden die Linien für die Wände mit dem Finger gezeichnet. Praktisch ist, dass die jeweiligen Maße bzw. deren Veränderung mitangezeigt werden. Um eine Wandseite abzuschließen, setzt man den Finger kurz ab und startet mit der nächsten Seite. Nachträgliche Änderungen des Grundrisses können durch das Antippen der Eckpunkte vorgenommen werden. Nachdem der Raum fertig gezeichnet ist, können Sie im nächsten Schritt den Fußbodenbelag und die Farbe der Wände bestimmen. So lässt sich schrittweise ein Grundriss für die komplette Wohnung erstellen.

Danach kann die Einrichtung für die einzelnen Zimmer geplant werden. Hierfür steht ein Katalog mit verschiedenen Einrichtungsgegenständen bereit. Der Nutzer wählt einfach einen oder mehrere Gegenstände, sei es ein Tisch nebst Stühlen für das Wohnzimmer oder ein Bett für das Schlafzimmer, und platziert die Möbel frei im Raum. Mit der Zweifingergeste können die Möbel anschließend gedreht und in die richtige Position gerückt werden. Nach getanem Werk lässt sich die neu eingerichtete Wohnung in 3D betrachten.

Roomle App
Homestyler App icon

Homestyler: Raumgestaltungs-App mit integrierbarer Community

Mit Homestyler kann man ein eigenes Einrichtungsprojekt starten oder auch in den Projekten anderer Nutzer stöbern, um sich inspirieren zu lassen. Praktisch ist die Möglichkeit, das eigene Zimmer über ein Foto in 3D einzubinden, wodurch ein realitätsnaher virtueller Showroom entsteht. Für die Suche nach neuen Einrichtungsideen für das Wohnzimmer steht eine Design-Gallery mit den Projekten der Community zur Verfügung.

Die virtuellen Möbel können über den integrierten Produktkatalog hinzugefügt werden, der sich mittels eines Icons in Sofa-Form öffnet. Die vorgeschlagenen Einrichtungsgegenstände sind von internationalen Markenherstellern und können beliebig im jeweiligen Raum virtuell platziert werden. Die Suchfunktion ermöglicht hier die Auswahl nach Marken oder nach inspirierenden Vorschlägen für das jeweilige Zimmer. Neben Tischen, Stühlen und Regalen, stehen Wohnaccessoires wie Lampen oder Bilder bereit. Dadurch lassen sich verschiedene Stilvariationen auf ihre optische Wirkung hin testen.

Die kreierten Entwürfe können über die sozialen Netzwerke mit Freunden und Bekannten geteilt werden, eine Kommentarfunktion für die Design-Gallery ist ebenfalls enthalten. Die App Homestyler steht kostenlos für iOS und Android bereit und eignet sich besonders für das Testen unterschiedlicher Einrichtungsstile sowie für die Raumgestaltung der eigenen vier Wände.

Homestyler app
magicplan app Icon

magicplan: App zur Grundrisserstellung – präzise, einfach und schnell planen

Die App magicplan richtet sich in erster Linie an professionelle Anwender wie Makler, Handwerker, Sachverständige oder Raumausstatter, kann aber natürlich auch von gewandten Privatmenschen zur besseren Planung des eigenen Hauses genutzt werden. Das Tool dient auch zur planerischen Gestaltung der Inneneinrichtung, die Stärken liegen jedoch in der Erstellung professioneller Gebäudegrundrisse.

Die Vermessung der Räumlichkeiten erfolgt dabei mit dem Livebild der Kamera von Tablet oder Smartphone. Mithilfe der im Kamerabild eingezeichneten Hilfslinien wird das jeweilige Zimmer gewissermaßen kartographiert. Hierfür visiert der Anwender mit der Kamera von der Mitte des Raums eine Wand an und positioniert bzw. fixiert die grünen Linien in den Ecken und Kanten. Anschließend können die so ausgemessenen Räume zu einem Gesamtgrundriss miteinander verbunden und mit Einrichtungsgegenständen ergänzt werden. Die Auswahl an Möbeln ist in dieser App etwas geringer. Dafür stehen zusätzlich elektrische Bauelemente, Rohrleitungen und Ähnliches zur Auswahl bereit, um den Grundriss zu optimieren.

Der virtuelle Raumplaner magicplan ist in der Grundversion kostenlos für iOS verfügbar, die Pläne sind jedoch mit Wasserzeichen versehen. Die Herstellerhinweise können kostenpflichtig entfernt werden. Für professionelle Anwender wird ein Abo-Modell angeboten, das den Export einer beliebigen Anzahl an Plänen in verschiedenen Formaten erlaubt.

magicplan app
houzz App Icon

Houzz: Inspirations-App für Wohnideen mit individuellem Farbfinder

Von CNN als ,,das Wikipedia der Inneneinrichtung" bezeichnet, verfügt die Anwendung mittlerweile über mehr als 18 Millionen professionelle Bilder der neuesten Einrichtungstrends. Houzz ist in erster Linie etwas für all jene, die sich auf der Suche nach neuen Wohnideen inspirieren lassen möchten.

Damit man sich bei der Vielzahl der Bilder besser zurechtfindet, kann man nach bestimmten Themen, wie Wohnzimmer einrichten oder Badezimmer renovieren, suchen. Je nach persönlichem Geschmack erhält man so eine Übersicht unterschiedlicher Einrichtungsideen, die sich in einem individuellen Ideenbuch zusammentragen lassen. Wer möchte, kann ausgewählte Wohnaccessoires und Möbel auch direkt online ordern. Für größere Projekte eignet sich die Expertendatenbank, mithilfe derer Architekten und Raumausstatter in Wohnortnähe gefunden werden können. Im ebenfalls integrierten Raumplaner „Sketch“ lassen sich eigene Fotos zur Visualisierung hochladen. Wie Sie gute Fotos mit dem Smartphone erstellen, das lesen Sie auf dem verlinkten Beitrag.

Houzz App

Fazit:

Je nachdem, ob man die eigene Wohnung oder einzelne Zimmer verschönern möchte – für jeden Bedarfsfall gibt es die passende Einrichtungsplaner-App. Während sich magicplan in erster Linie an professionelle Anwender richtet, eignen sich Roomle und Homestyler auch für kleinere Projekte. Die integrierten Raumplaner dienen als Visualisierungshilfe. Auf der Suche nach Inspirationsquellen ist Houzz, mit seiner umfangreichen Fotodatenbank, sicher die richtige Wahl. Nicht zuletzt bieten auch größere Möbelfirmen wie IKEA eigene Einrichtungs-Apps an. Manchmal ist es auch wichtig, dass man das eigene Zuhause verlässt, um sich inspirieren zu lassen. In diesem Fall empfiehlt sich ein preisgünstiger LTE-Tarif von smartmobil.de. Damit können Sie dann auch unterwegs ausgiebig in digitalen Möbelkatalogen stöbern.

LTE

LTE Tarife für turbo-schnelles Internet, Telefonie und SMS

  • LTE Mobilfunkgeneration für schnelles Surfen
  • Sehr günstige Preise
  • Tarife mit & ohne Handy erhältlich
Zu den LTE Tarifen