Kontakt

Wir sind rund um die Uhr, 7 Tage die Woche, für Sie erreichbar.

06181 7074 031

06181 7074 030

06181 7074 044

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im smartmobil Chat.

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.

Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.smartmobil.de/

Spenden Apps
fürs Smartphone

Spenden Apps fürs Smartphone

Wie gut es uns hierzulande eigentlich geht, wird einem oft erst richtig bewusst, wenn man in den Medien von den Krisengebieten dieser Erde hört. Trotz einiger Fortschritte sind wir von einer Welt ohne Hunger, Vertreibung und Gewalt leider immer noch weit entfernt. Daher stellen sich viele Menschen die Frage, wie man selbst am besten helfen kann die Not zu lindern.
Die Digitalisierung hat auch hierfür eine Antwort. Denn Spenden Apps und Charity Apps für das Smartphone bieten heute bewundernswert neue Möglichkeiten Menschen in Not ganz einfach zu helfen. Die innovativen Spenden-Konzepte ermöglichen jedem hilfswilligen Smartphone-Nutzer einen Beitrag dafür zu leisten, dass die Welt jeden Tag ein kleines Stück besser wird. Das Tolle: selbst wenn man persönlich nicht die Mittel für größere Geldspenden hat, kann jeder ganz leicht und ohne großen Zeitaufwand mit wenigen Fingertipps Gutes tun.

Die Devise „Jeden Tag eine gute Tat“ ist mit folgenden Spenden Apps spielend umsetzbar:

Spenden App: ShareTheMeal App

ShareTheMeal App - Für 40 Cent ein Kind ernähren

ShareTheMeal App - Für 40 Cent ein Kind ernähren

Der globale Hunger ist das größte lösbare Problem der Menschheit - weltweit 795 Millionen Menschen haben nicht genug zu essen. Schon gewusst, dass man jedoch mit nur 40 Cent ein Kind in Not für einen ganzen (!) Tag ernähren kann? Mit diesen 40 Cent - die angesichts unserer täglichen Ausgaben kaum ins Gewicht fallen - schaffen es Hilfsorganisationen hungerleidende Kinder in den schlimmsten Krisenregionen dieser Welt einen Tag lang mit Essen und dringend benötigten Nährstoffen zu versorgen.

Genau auf dieser einfachen Tatsache beruht die Idee der App ShareTheMeal des „World Food Programme“ der Vereinten Nationen (UN). Sie ermöglicht es jedem Smartphone-Nutzer mit einem einfachen Fingertipp in der App für 40 Cent ein Kind in Not für einen Tag zu ernähren - was bei ShareTheMeal eine „Mahlzeit teilen" heißt. Dabei legt die Spenden App großen Wert auf Transparenz. So wird stets angezeigt, welches Hilfsprojekt in welcher Weltregion man mit seiner Spende gerade unterstützt. Ferner stellt die App dar, wie viele Mahlzeiten bereits gespendet wurden und wie viele Mahlzeiten noch benötigt werden, um das Projekt erfolgreich zu Ende zu führen - zum Beispiel hungerleidende Schulkinder in einer bestimmten Krisenregion in Afrika für ein Jahr lang mit nahrhaften Schulmahlzeiten zu versorgen. Dadurch leistet man mit jeder Spende einen nachhaltigen Beitrag für eine bessere Zukunft der Kinder.

Spenden App: ShareTheMeal App Spenden App: ShareTheMeal App
MovingTwice App - joggend die Welt retten

MovingTwice App - joggend die Welt retten

MovingTwice App - joggend die Welt retten

Das Prinzip der App MovingTwice ist so simpel wie genial: Tue dir selbst etwas Gutes und unterstütze damit zugleich gemeinnützige Projekte. So basiert das Konzept der App darauf, dass man sich allein durchs Joggen sozial engagieren kann. Wie das funktioniert? Ganz einfach: Pro zurückgelegtem Meter, leistet ein Sponsor eine kleine Geldspende für das zuvor persönlich ausgewählte Charityprojekt.

Wie eine gewöhnliche Lauf-App misst MovingTwice per GPS-Tracking die beim Joggen absolvierte Distanz. Auch praktische Laufstatistiken über Dauer, Distanz und Durchschnittsgeschwindigkeit des Laufs sowie ein Kalorienzähler gehören zur Ausstattung der App. Vor der Trainingseinheit legt der Nutzer fest, welches der ausgewählten sozialen Projekte über die eigene Laufleistung unterstützt werden soll. So kann man für die zurückgelegten Kilometer zum Beispiel einen Baum pflanzen lassen oder den Aufbau einer Schule in Afrika mit finanzieren. Ist die Jogging-Runde beendet, übermittelt das jeweilige Sponsor-Unternehmen auf Basis der gemessenen Länge des Laufs eine Spende an das persönlich ausgewählte Hilfsprojekt.

MovingTwice ist also die perfekte App, um motiviert und fit zu bleiben und gleichzeitig einen persönlichen Beitrag bei der Lösung der Probleme unserer Welt zu leisten.

MovingTwice App - joggend die Welt retten
Wie funktioniert die Spenden App: Smoost?

Smoost - Beim Stöbern Spenden generieren

Smoost - Beim Stöbern Spenden generieren

Ob Winterhilfe für Obdachlose in der eigenen Stadt, Unterstützung für das lokale Tierheim oder Spenden an größere Hilfs- oder Umweltorganisationen, wie die Malteser oder den WWF. Mit der App Smoost spendet man Geld an Projekte, die einem wichtig sind - ohne selbst dafür zu bezahlen.

Um für einen guten Zweck zu spenden ist lediglich eine kleine Gegenleistung nötig. So wählt man in der Smoost-App zunächst ein wohltätiges Projekt aus, das man gerne mit einer Spende unterstützen würde. Damit die Spende erfolgt muss man den digitalen Werbeprospekt eines Unternehmens (vor allem aus dem Einzelhandel) durchblättern. Ohne weiteres Zutun überweist das werbende Unternehmen anschließend einen bestimmten Betrag - in der Regel 5 Cent pro betrachtetem Prospekt - an das entsprechende soziale Hilfsprojekt.

Das klingt zwar auf den ersten Blick nach wenig Geld, doch bei vielen hilfsbereiten Nutzern kommen schnell höhere Summen zusammen - bei minimalem zeitlichem Aufwand. Und als praktischer Nebeneffekt ist man stets über aktuelle Sonderangebote und Schnäppchen im nächsten Super- oder Elektromarkt direkt über das Smartphone informiert.

Wie funktioniert die Spenden App: Smoost?
Evergiving  App - Geld spenden ohne Geldfluss

Evergiving App - Geld spenden ohne Geldfluss

Evergiving App - Geld spenden ohne Geldfluss

Viele Spenden Apps verlangen anstatt Geld eine bestimmte Zeitinvestition. Nicht so die Spenden App Evergiving. Bei dieser genügt die bloße App-Installation um in regelmäßigen Abständen kostenlos an Hilfsorganisationen zu spenden.

Die App finanziert sich und die Spenden über das Sammeln relevanter mobiler Daten zu Marktforschungszwecken. So werden zum Beispiel Standorte der App-Nutzer erfasst und für die Marktforschung freigegeben. Evergreen garantiert, dass dies streng anonymisiert erfolgt und niemals persönliche Informationen an Dritte weitergegeben werden. Dazu hat sich die App einer unabhängigen Zertifizierung unterworfen, die den Schutz der Privatsphäre garantiert.

Es genügt also bereits, die App auf dem eigenen Smartphone zu installieren. Für jeden einzelnen Tag, an dem sich die App auf dem Handy befindet, erhält der Nutzer ohne weiteres Zutun automatisch Spendenpunkte. Diese lassen sich dann in echte Geldbeträge für soziale Projekte von Hilfsorganisationen - beispielsweise im Bereich Kinderhilfe, Tierschutz oder Seenotrettung - umwandeln. Das Konzept von Evergiving ist eine besonders bequeme Art, um ohne Aufwand Gutes zu tun. Indem man freiwillig weitere marktforschungsrelevante Fragen beantwortet, kann man die Höhe der gespendeten Summe sogar noch erhöhen.

Evergiving  App - Geld spenden ohne Geldfluss

Charity Apps auf dem Smartphone sind ein tolles Mittel, um unsere Welt ohne großen finanziellen und zeitlichen Aufwand jeden Tag ein bisschen besser zu machen. Nicht ganz unwichtig dabei: zur Nutzung der Apps benötigt man eine stabile Internetverbindung, damit man auch von unterwegs mit wenigen Fingertipps Gutes tun kann. Dabei empfiehlt sich ein günstiger smartmobil.de Handytarife mit superschnellen LTE Datenpaketen - das eingesparte Geld kann dann besser in Mahlzeiten für hungernde Kinder investiert werden.

Auch smartmobil.de engagiert sich direkt. Eine Übersicht unserer Engagements für soziale Projekte finden Sie hier.

Gutes tun von unterwegs - mit Spenden Apps und einem smartmobil.de Datentarif