Sehr gut
4.81/5.00
Spenden Apps fürs Smartphone

Spenden-Apps fürs Smartphone

Spenden-Apps fürs Smartphone

Wie gut es uns hierzulande geht, wird einem oft erst richtig bewusst, wenn man in den Medien von den Krisengebieten dieser Erde hört. Trotz einiger Fortschritte sind wir von einer Welt ohne Hunger, Vertreibung und Gewalt leider immer noch weit entfernt. Daher stellen sich viele Menschen die Frage, wie Sie selbst dazu beitragen können, die Not etwas zu lindern.

Digitalisierung und Mobile Trends haben hierfür eine Antwort: Denn Spenden- und Charity-Apps für das Smartphone bieten heute neue Möglichkeiten, Bedürftige und Menschen in Not zu unterstützen. Die innovativen Spenden-Konzepte ermöglichen jedem bereitwilligen Smartphone-Nutzer einen Beitrag dafür zu leisten, dass die Welt jeden Tag ein kleines Stück besser wird. Das Wichtige: selbst wenn man persönlich nicht die Mittel für größere Geldspenden hat, kann jeder ohne großen Zeitaufwand und mit wenigen Fingertipps Gutes tun. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein iPhone 12 mini, ein Xiaomi Mi 11 5G oder ein Samsung Galaxy A52 haben.

Die Devise „Jeden Tag eine gute Tat“ ist mit folgenden Spenden-Apps spielend umsetzbar:

Spenden Apps
Spenden App: ShareTheMeal App

ShareTheMeal-App – Für 70 Cent ein Kind ernähren

Der globale Hunger ist das größte lösbare Problem der Menschheit – weltweit 690 Millionen Menschen haben nicht genug zu essen. Schon gewusst, dass man jedoch mit nur 70 Cent ein Kind in Not für einen ganzen (!) Tag ernähren kann? Mit diesen 70 Cent – die angesichts unserer täglichen Ausgaben kaum ins Gewicht fallen – schaffen es Hilfsorganisationen hungerleidende Kinder in den schlimmsten Krisenregionen dieser Welt einen Tag lang mit Essen und dringend benötigten Nährstoffen zu versorgen.

Genau auf dieser einfachen Tatsache beruht die Idee der App ShareTheMeal des „World Food Programme“ der Vereinten Nationen (UN). Sie ermöglicht es jedem Smartphone-Nutzer mit einem einfachen Fingertipp in der App für 70 Cent ein Kind in Not für einen Tag zu ernähren. Dabei legt die Spenden-App großen Wert auf Transparenz. So wird stets angezeigt, welches Hilfsprojekt in welcher Weltregion man mit seiner Spende gerade unterstützt, wie viele Mahlzeiten bereits gespendet wurden und wie viele Mahlzeiten noch benötigt werden, um das Projekt erfolgreich zu Ende zu führen – zum Beispiel hungerleidende Schulkinder in einer bestimmten Krisenregion in Afrika für ein Jahr lang mit nahrhaften Schulmahlzeiten zu versorgen. Dadurch leistet man mit jeder Spende einen nachhaltigen Beitrag für eine bessere Zukunft der Kinder.

Spenden App: ShareTheMeal App

Quelle: https://play.google.com/store/apps/details?id=org.sharethemeal.app&hl=de&gl=US

I do App

I do: Die Community für Spenden

Die App „I do” ist ein Online-Marktplatz, über den Hilfsorganisationen aus ganz unterschiedlichen Bereichen ihre Spendenprojekte anbieten können. Insgesamt deckt „I do“ fünf Kategorien ab, diese sind:

Wenn Sie sich beispielsweise für Obdachlose, Geflüchtete oder Senioren einsetzen möchten, bietet die App unterschiedliche Projekte an, die durch Spenden mitfinanziert werden können. Sei es, dass Sie dem Projekt „15 Notfalltaschen für Obdachlose“ oder „Hilfe für wohnungslose Mädchen“ einen Betrag spenden oder ein Kinder-Umweltprojekt auf Sansibar unterstützen möchten – auf der Plattform haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, Gutes zu tun.

Jedes einzelne Projekt ist genau beschrieben, sodass Sie sich einen guten Überblick über das „Wofür“ und „Warum“ des Projekts machen können. Außerdem sehen Sie die Spendensumme, die erreicht werden soll, sowie den Betrag, der bereits gespendet wurde. Die App „I do“ sieht sich dabei als Vermittler zwischen den Hilfsorganisationen und den Spendern, und die einzelnen Projekte werden maximal für einen Zeitraum von 12 Monaten angeboten.

I do: Die Community für Spenden

Quelle: https://play.google.com/store/apps/details?id=app.i_do.donate&hl=de&gl=US

Too Good To Go App

Too Good To Go: Die App #1 gegen Lebensmittelverschwendung

Sind Sie Besitzer eines Cafés, einer Bäckerei oder eines Restaurants? Oder kennen Sie jemanden, der nach Ladenschluss immer noch zu viele gute Lebensmittel hat, die bedenkenlos verzehrt werden könnten? Falls Sie beide Fragen mit „Nein“ beantwortet haben, ist das kein Problem. Denn die App „Too Good To Go“ richtet sich auch an Personen, die überschüssige Lebensmittel zu reduzierten Preisen kaufen und so ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung setzen möchten. Doch wie genau funktioniert die App im Detail?

Too Good To Go hilft Geschäften und Restaurants, ihre nicht verkaufte Ware über die kostenlose Smartphone-App zu verkaufen. Kunden wählen ein Restaurant oder eine Filiale aus, bestellen eine „Wundertüte" mit überschüssigen Lebensmitteln zu einem reduzierten Preis und holen diese dann während eines vorgegebenen Abholfensters in der Filiale ab. Außerdem entdecken Sie durch die App neue Lokale und Gerichte und müssen nicht immer bei den gleichen Lieferservice-Apps bestellen. Lebensmittel retten war noch nie so einfach!

Too Good To Go: Die App #1 gegen Lebensmittelverschwendung

Quelle: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.app.tgtg&hl=de&gl=US

Charity Miles App

Charity Miles – Die Fitness-App mit gutem Zweck

Viele Organisationen veranstalten sogenannte Spendenläufe für den guten Zweck. Sie gehen gern gesund durchs Leben, machen viel Sport, essen ausgewogen und halten sich mit Gesundheits-Apps fit, haben aber nicht die Zeit, um an solchen Lauf-Veranstaltungen teilzunehmen? Dann ist die App Charity Miles genau das Richtige für Sie! Mit der App können Sie nämlich andere Menschen unterstützen, denen es nicht so gut geht wie Ihnen – und zwar während Sie joggen oder Fahrrad fahren.

Dabei nutzt die App das GPS Ihres Handys, um Ihre Bewegung zu verfolgen. Jedes Mal, wenn Sie die App öffnen, wählen Sie einfach eine Wohltätigkeitsorganisation aus, an die Sie Geld spenden möchten. Pro Kilometer verdienen Sie entweder 10 Cent für Radfahren oder 25 Cent für Gehen und Laufen. Während die App geöffnet ist, wird Ihnen eine Anzeige des Sponsors angezeigt, der das Geld spendet. Mit dem Betrag, den Sie dadurch sammeln, werden Sie zwar nicht die Welt verändern, aber wenn Sie sowieso laufen oder radeln, können Sie auf diesem Weg auch Wohltätigkeitsorganisationen helfen und Karma punkte sammeln, finden Sie nicht?

Charity Miles - Die Fitness-App mit gutem Zweck

Quelle: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.charitymilescm.android&hl=de&gl=US

Gutes tun von unterwegs – mit Spenden-Apps und einem Datentarif von smartmobil.de

Charity-Apps auf dem Smartphone sind ein effektives Mittel, um unsere Welt ohne großen finanziellen und zeitlichen Aufwand jeden Tag ein bisschen besser zu machen. Nicht ganz unwichtig dabei: zur Nutzung der Apps benötigen Sie natürlich eine stabile Internetverbindung, damit Sie auch von unterwegs Gutes tun können. Dabei empfehlen wir Ihnen einen günstigen Smartphone-Tarif von smartmobil.de mit superschnellen LTE-Datenpaketen – das eingesparte Geld kann dann besser in Mahlzeiten für hungernde Kinder investiert werden.

Gutes tun von unterwegs - mit Spenden Apps und einem Datentarif von smartmobil.de

LTE

LTE Tarife für turbo-schnelles Internet, Telefonie und SMS

  • LTE Mobilfunkgeneration für schnelles Surfen
  • Sehr günstige Preise
  • Tarife mit & ohne Handy erhältlich
Zu den LTE Tarifen

Bestell-Hotline Privatkunden
06181 7074 031
Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

Kunden-Hotline
06181 7074 030
Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

Bestell-Hotline Geschäftskunden
06181 7074 135
Mo. – Fr. 09:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Sperrung der SIM-Karte
06181 7074 044
Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.
Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.smartmobil.de

06181 7074 031

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 - 22:00 Uhr

für Sie erreichbar.