Kontakt

Wir sind täglich von 06:00 Uhr - 22:00 Uhr
für Sie erreichbar.

06181 7074 031

06181 7074 030

Täglich 00:00 Uhr - 24:00 Uhr

06181 7074 044

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im smartmobil.de Chat.

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.

Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.smartmobil.de/

06181 7074 031

Schneller surfen mit LTE:
Jetzt Apps beschleunigen
Sehr gut
4.83/5.00
Titelbild Magazin
Wie viel Datenvolumen braucht man?
Tipps für die richtige Tarifwahl

Wie viel Datenvolumen braucht man? Tipps für die richtige Tarifwahl

Flatrates für Telefonie und SMS gehören bei vielen neuen Handytarifen mittlerweile zur Standardausstattung. Deshalb ist es heutzutage vor allem die Größe des inklusiven Datenvolumens, anhand derer sich die Smartphone Tarife unterscheiden. Diese Komponente ist für den Nutzer von enormer Bedeutung, da sich das mobile Internet und alle darauf basierenden Apps und Anwendungen inzwischen zur wichtigsten Nutzungsfunktion auf dem Smartphone entwickelt haben.

Die Frage wie viel Datenvolumen man braucht, hat sich daher zum Kern bei der Wahl eines neuen Handytarifes entwickelt. Doch wie schätzt man den tatsächlichen persönlichen Bedarf an Datenvolumen ein? Schließlich möchte man das Datenkontingent nicht schon zur Mitte des Monats ausgeschöpft haben. In diesem Artikel erklären wir, wie man zu einer fundierten Abschätzung des persönlichen Datenverbrauchs gelangt.

Flatrates für Telefonie und SMS gehören bei vielen neuen Handytarifen mittlerweile zur Standardausstattung

Wie viel Datenvolumen habe ich noch?

Surfen ist nicht gleich Surfen. Das wird einem spätestens dann vor Augen geführt, wenn man wieder einmal erschreckt feststellen muss, dass das monatliche Datenvolumen nach einigen ausgiebigen YouTube-Sessions bereits Mitte des Monats aufgebraucht ist. Dagegen kann es genauso gut vorkommen, dass zum Ende des Monats gerade einmal die Hälfte des Datenkontingents verbraucht ist, obwohl man vom vielen WhatsApp-Schreiben beinahe schon Hornhaut an den Fingern hat. Der Grund dafür liegt im unterschiedlichen Datenverbrauch, den verschiedene Apps auf dem Smartphone verursachen.

Um also eine realistische Annäherung an den persönlichen Internet-Datenverbrauch vornehmen zu können, ist eine Analyse des eigenen Nutzungsverhaltens auf dem Smartphone unabdingbar. Für Rückschlüsse in Bezug auf das benötigte Datenvolumen bei einem neuen Smartphone Tarif sollte man überdies eine ungefähre Vorstellung davon haben, wie viel mobile Daten die am häufigsten genutzten Dienste jeweils in etwa beanspruchen. Hierzu kann beispielsweise eine App, die den Datenverbrauch misst, klare Informationen liefern.

Je häufiger man besonders datenintensive Anwendungen von unterwegs auf dem Smartphone nutzt, desto größer sollte logischerweise auch das inklusive Datenvolumen ausfallen. Generell empfiehlt es sich lieber etwas mehr Datenvolumen zu buchen, als jeden Monat eine Geschwindigkeitsdrosselung oder Zusatzgebühren in Kauf zu nehmen.

Surfen ist nicht gleich Surfen unterschiedlichen Datenverbrauch
LTE

LTE Tarife für turbo-schnelles Internet, Telefonie und SMS

  • Neue 4G LTE Mobilfunkgeneration für schnelles Surfen
  • Sehr günstige Preise
  • Tarife mit & ohne Handy erhältlich
Zu den LTE Tarifen

Zwischen den einzelnen Diensten, die auf das (mobile) Internet zurückgreifen, gibt es große Unterschiede was den mobilen Datenverbrauch betrifft. Zur leichteren Orientierung ist der ungefähre Datenverbrauch einiger der beliebtesten onlinebasierten Anwendungen im Folgenden aufgelistet:

  • Messenger Nachrichten versenden (z.B. WhatsApp): ca. 0,01 MP pro Textnchricht, ca. 0,08 MB für nachrichten mit Bild, 6 bis 10 MB für 30 Sekunden Video
  • E-Mail checken: ca. 0,05 MB
  • Google-Suchanfrage: ca. 0,2 MB
  • Surfen auf gewöhnlichen Webseiten: ca. 0,2 MB pro Seite
  • Musik Streaming (Spotify, Napster, etc.): ca. 1,00 bis 2,00 MB pro Minute
  • Facebook und instagram: ca. 2,00 MB pro Minute
  • Internet-Videos (z.B. YouTube): 2,00 bis 8,00 MB pro Minute (abhängig von der Auflösung)
  • Filme oder Serien in HD streamen (Netflix, Amazon Video, etc.) 4,00 bis 16,00 MB pro Minute

Die passende Infografik finden Sie hier:

 

Datenvolumen verbrauchen

Benötigt man eigentlich einen Handyvertrag mit einem größeren monatlichen Datenvolumen, steckt aber noch in einem Handyvertrag mit einem zu geringen Datenkontingent fest, dann helfen diese Tipps beim Daten-Sparen.

  • In den Einstellungen im Bereich mobile Datennutzung prüfen welche Apps besonders viel Datenvolumen verbrauchen. Nutzen Sie diese bis auf weiteres vorrangig nur mit WLAN-Verbindung.
  • Je nach Betriebssystem und Version sorgt ein Datensparmodus für einen besonders datenschonenden Betrieb. Aktivieren Sie diesen.
  • Automatische App- und System-Aktualisierungen nur im WLAN durchführen. Stellen Sie diese Funktion im Gerät ein.
  • Deaktivieren Sie das automatische Laden von Videos in WhatsApp und Facebook.
  • Nutzen Sie bei Video- und Musik-Streamingdiensten die Offline-Funktion. Playlisten und Filme können meist vorab im WLAN-Netz heruntergeladen und unterwegs offline wiedergegeben werden.
  • Laden Sie Google Maps Karten zuhause im WLAN auf das Smartphone. Die Karten können anschließend unterwegs im Offline-Modus ohne Datenverbrauch verwendet werden.
  • Manche Apps und auch Browser (z.B. Google Chrome) verfügen über einen speziellen Datensparmodus über den sich mobile Daten einsparen lassen. Nutzen Sie vorrangig diese.
  • Verwenden Sie einen AdBlocker. Damit beugt man dem Datenverbrauch durch unerwünschte Werbung vor.
  • Führen Sie die Datensynchronisierung (z.B. zwischen Handy und Speicher-Cloud) nur mit WLAN-Verbindung durch.

Hinweis: In den Geräteeinstellungen vieler Smartphones lässt sich eine individuelle Warnung ab einem einstellbaren Datenvolumen-Verbrauch aktivieren. So informiert einen das Gerät rechtzeitig, sobald man Gefahr läuft, das zur Verfügung stehende Datenkontingent zu überschreiten.

Tipps zum Sparen Flatrate

Wer gerne unterwegs auf dem Smartphone surft und entsprechende Online-Anwendungen in Anspruch nimmt, möchte sich nicht von einem zu geringen Datenkontingent einbremsen lassen. Mit Berücksichtigung der oben genannten Tipps können Sie durchaus Datenvolumen einsparen. Sie können aber auch einen Handytarif auswählen, der genau zu Ihren Ansprüchen passt. Das bedeutet für Sie, dass Sie den individuell besten Datentarif auswählen und somit jeden Monat Geld einsparen können. Bei smartmobil.de finden Surf-Liebhaber kleine und große Datenpakete für alle Nutzungsvorlieben. Zusätzlich ausgestattet mit LTE erhalten Sie eine extraschnelle Internetverbindung. Entscheiden Sie selbst welcher Tarif für Sie am besten ist.

Datentarife für noch mehr Spaß