Bestell-Hotline Privatkunden
06181 7074 031
Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

Kunden-Hotline
06181 7074 030
Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

Bestell-Hotline Geschäftskunden
06181 7074 135
Täglich 09:30 Uhr - 17:00 Uhr

Sperrung der SIM-Karte
06181 7074 044
Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.
Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.smartmobil.de

06181 7074 031

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 - 22:00 Uhr

für Sie erreichbar.

Sehr gut
4.82/5.00
Welche neuen Handy-Modelle erwarten uns 2021?

Smartphone-Neuheiten: Kommen diese Smartphones 2021 auf den Markt?

Smartphone-Neuheiten: Kommen diese Smartphones 2021 auf den Markt?

Das Jahr 2020 war für viele Smartphone-Hersteller – trotz weltweiter Corona-Pandemie – ein erfolgreiches Jahr. Apple und Samsung launchten eine neue Flaggschiff-Serie, Oppo, HUAWEI und Xiaomi konnten ihre Produktpalette ebenfalls mit attraktiven Smartphones erweitern.

Was können wir in Sachen neuer Smartphones im Jahr 2021 erwarten? Feilt Samsung weiter an der Foldable-Technik? Legt Apple den Fokus noch stärker auf preisgünstigere Smartphone-Alternativen, um eine noch größere Käuferschicht anzusprechen? Im Folgenden verraten wir, welche Leaks es bereits zu neuen Handy-Modellen für 2021 gibt. Aber Achtung: Alle Angaben und Infos sind ohne Gewähr. Des Weiteren gilt es zu beachten, dass es nicht zu allen hier vorgestellten Geräten jetzt schon den gleichen Informationsstand bezüglich Release, Preis, Specs und Design gibt.

Hier geht es direkt zu den Gerüchten zum:

OnePlus 9

iPhone SE 3

Galaxy ZFold

Was können wir in Sachen neuer Smartphones im Jahr 2021 erwarten?

OnePlus 9: Chinesisches Flaggschiff 2021

OnePlus ist Teil des chinesischen BBK-Electronics-Konzern und hierzulande noch wenig etabliert, obwohl die Handymarke längst auf dem Massenmarkt angekommen ist. HTC oder Blackberry, die in direkter Konkurrenz zu OnePlus stehen, haben hier die Nase klar vorne. Aber wer weiß, wie lange noch?

Leaks verraten jetzt schon, dass OnePlus sein neues Flaggschiff OnePlus 9, wohl im März 2021 auf den Markt bringen wird. Und vielleicht wird dieses neue Smartphone ja der Konkurrenz den Rang ablaufen. Bisher zeichneten sich OnePlus-Handys vor allem dadurch aus, dass auf Marketing und unnötige Extras am Gerät gänzlich verzichtet wurde und die Smartphones dadurch zu einem äußerst attraktiven Preis angeboten werden konnten. Welche Gerüchte zum neuen OnePlus 9 bereits bekannt sind, verraten wir jetzt.

OnePlus 9: Chinesisches Flaggschiff 2021

Quelle: https://winfuture.de/news,119480.html

OnePlus bringt seine nummerierten Flaggschiff-Handys normalerweise immer Mitte des späten Frühjahrs auf den Markt. Das OnePlus 8 beispielsweise wurde letztes Jahr Mitte April released. Jetzt kursieren jedoch Gerüchte, dass das OnePlus 9 bereits im März 2021 kommen soll. Das bedeutet, dass das Release möglicherweise mit anderen Flaggschiffen von Samsung, HUAWEI und Xiaomi zusammenfällt und die Marken noch mehr um die Gunst der Smartphone-User buhlen müssen.

Bisher lassen Branchenquellen nichts Handfestes zum Preis durchsickern. Doch wenn man OnePlus kennt, läge die Vermutung nahe, dass der Preis recht erschwinglich sein wird, auch wenn sich der Hersteller aus China immer mehr in die Premium-Smartphone-Liga vorarbeitet. Der Preis für das Vorgängermodell, das OnePlus 8, begann bei rund 699 EUR und kletterte bis auf 799 EUR hoch und befindet sich im Bereich für obere Mittelklassehandys.

Das OnePlus 8 Pro hatte einen Startpreis von 750 EUR für 128 GB und 830 EUR für 256 GB. OnePlus erhöht seine Preise natürlich nicht ohne Grund, dennoch sollte man davon ausgehen, dass das OnePlus 9 mindestens 600 EUR in der niedrigsten Speicheroption kosten wird.

Preis im Bereich eines oberen Mittelklasse-Smartphones

Aufgrund des frühen Stadiums in der Gerüchteküche wollen sich Leaker und Branchenkenner noch nicht genau festlegen, welche Art von Kamerasystem das OnePlus 9 haben wird. Es scheint jedoch wahrscheinlich, dass es dem OnePlus 8 und 8 Pro folgen wird, die beide über eine 48 MP- Hauptkamera verfügen. Da 48 MP aber mittlerweile schon zum Standard gehören und die Konkurrenz vermehrt 64 MP- und sogar 108 MP-Sensoren verbaut, darf man auch bei OnePlus auf eine höhere Auflösung gespannt sein. Ob die Kamera des neuen Smartphones dann aber mit drei oder vier Kameralinsen ausgestattet ist, bleibt noch offen. Ob das OnePlus 9 zu den besten Smartphone-Kameras zählen wird, wird sich ebenfalls erst noch zeigen.

So vage die Gerüchte um Kamera, Preis und Release des OnePlus 9 auch sind, so stichhaltig erscheinen die Leaks um den Prozessor des neuen Mittelklasse-Handys. Bereits in der Vergangenheit hat sich OnePlus immer für den neuesten und besten Snapdragon-Prozessor entschieden. Beim OnePlus 8 war es der Snapdragon 865. Deshalb kann man damit rechnen, dass das OnePlus 9 mit dem neuesten Oberklasse-SoC für High-End-Android-Smartphones ausgeliefert wird, dem Qualcomm Snapdragon 875.

Smartphone mit 108 Megapixel-Kamera?

Quelle: https://www.notebookcheck.com/Realbild-bekraeftigt-OnePlus-9-Design-Kameras-mit-grossem-Upgrade.505498.0.html

Neue iPhones: Das Apple iPhone SE 3

Kaum waren die neuen iPhones der 12. Generation auf dem Markt, kursierten auch schon Gerüchte über den Nachfolger dieser Generation, das Apple iPhone 13. Beim iPhone SE war dies nicht anders. Sobald das Modell angekündigt wurde, gab es auch schon Spekulationen über ein größeres iPhone-Modell. Dass Apple auch im nächsten Jahr eine preisgünstige Variante zu den teureren Flaggschiffen herausbringt, dürfte sicher sein.

Laut Gerüchten soll das iPhone SE mit einem 6,1 Zoll großen Display ausgestattet sein. Außerdem wird angenommen, dass Apple dem SE ein "All-Screen"-Design verleihen wird, bei dem die Home-Taste entfernt wird und dem Gehäusedesign des iPhone XR folgt. Allerdings soll das Smartphone laut Apple-Analyst Ming-Chi Kuo keine Face-ID mehr besitzen, sondern per Touch-ID entsperrt werden. Nicht klar ist allerdings, wo und wie der Fingerabdruck-Scanner am Smartphone angebracht sein wird.

Wenn das neue SE mit dem iPhone 13 im Herbst 2021 auf den Markt kommt, könnte Apple einige der gleichen neuen Funktionen für die gesamte Produktreihe implementieren: 120Hz-Bildschirme und Touch-ID unter dem Bildschirm.

Kommt das iPhone SE allerdings separat heraus, wird Apple dem Smartphone keine neuen Funktionen geben wollen, die nicht bereits auf teureren Handys getestet wurden, so die Meinung der Leaker.

Neue iPhones: Das Apple iPhone SE 3

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Sv5safB6PyA

Leaks zu Display & Design

Der Nachtmodus ist die Software-Einstellung der Kamera, die die Fotografie bei schlechten Lichtverhältnissen sowohl auf iPhones der 11er- als auch der 12er-Serie massiv verbesserte. Die späten Modelle der 2020er-Serie haben auch einige Verbesserungen des Nachtmodus erhalten, wobei das iPhone 12 erstmalig in der Lage ist, ihn für Selbstauslöser und Zeitraffervideos zu verwenden, das iPhone 12 Pro auch für Porträts.

Nach der Einführung der 5G-fähigen 12er-Serie im Herbst 2020 wird jedes iPhone, das nicht für den neuen Verbindungsstandard bereit ist, ziemlich alt aussehen. Bis zum Erscheinen des neuen iPhone SE 3 wird die 5G-Abdeckung auch in Deutschland viel weiter fortgeschritten sein, sodass man davon ausgehen kann, dass auch das iPhone SE 3 den modernen Netzstandard erfüllt.

Der Nachtmodus

Quelle: https://iphone-tricks.de/anleitung/89243-iphone-nachtmodus

Neues Foldable Smartphone von Samsung: Galaxy Z Fold3

Die Spekulationen verdichten sich immer mehr, dass das südkoreanische Unternehmen seine Galaxy Note-Serie ausmustern will. Die Z-Reihe soll langfristig wohl die Note-Serie ersetzen. Kein Wunder also, dass die Gerüchteküche um Samsung auch hinsichtlich des neuen Z Fold3 gewaltig brodelt.

Das Hauptdisplay des Galaxy Z Fold3 soll rund 7 Zoll groß sein; das Zweitdisplay soll etwas kleiner sein und eine Größe von circa 4 Zoll haben. Somit ist der Bildschirm auf der Außenseite wesentlich kleiner als beim jetzigen Modell, das noch 6,2 Zoll misst. Samsung folgt also nicht der Devise: schneller, höher, weiter, sondern denkt um und macht das Z Fold3 kleiner, leichter und dünner als das Vorgängermodell.

Neues Foldable Smartphone von Samsung: Galaxy Z Fold3

Quelle: https://news.samsung.com/de/die-zukunft-neu-geformt-das-galaxy-z-flip

Das Galaxy Z Fold2 kostet stolze 1.139 Euro und ist damit das mit Abstand teuerste Smartphone von Samsung. Sicherlich ist es noch zu früh, um über den Preis zu spekulieren, aber wenn es keine radikale Richtungsänderung in Bezug auf das gibt, was Samsung in dieses faltbare Handy steckt, kann man erwarten, dass der Preis auf jeden Fall ähnlich hoch bleibt.

Wenn das Galaxy Z Fold3 das Galaxy Note als bevorzugtes produktivitätsorientiertes Gerät von Samsung ersetzen soll, dann wird es einen eigenen S-Stift benötigen.

Der aktuelle S-Pen könnte mit dem Display des Galaxy Fold nicht funktionieren, was laut The Elec ein Redesign erforderlich machen würde. Es kursiert das Gerücht, dass Samsung vom aktuellen Design (das auf der elektromagnetischen Resonanz basiert) zu einem Design wechseln würde, welches die Active Electro Static (AES)-Technologie verwendet. Dieser Ansatz ist besser geeignet, um den Bildschirm eines faltbaren Smartphones nicht zu beschädigen, der weicher ist als das für herkömmliche Mobiltelefone verwendete Glas. Es würde auch erfordern, dass der überarbeitete S-Stift eine eigene Batterie enthält.

Außerdem soll Samsung für das Galaxy Z Fold3 an einem dickeren flexiblen Glas arbeiten, um das Display vor dem Druck des Stifts zu schützen. Dies schließt zwar nicht aus, dass sich auch die Technik des S-Stifts ändern kann, bedeutet aber, dass Samsung es ernst meint mit der Unterstützung des S-Stifts und dafür sorgt, dass er keinen Schaden anrichtet. Sollte das Display wider Erwarten aber doch zerbrechen, gibt es auf dem smartmobil.de-Magazin einen Beitrag zur Display-Reparatur.

Samsung Galaxy Z Fold3: Preis über 1.000 Euro?

Quelle: https://gadgets.ndtv.com/mobiles/news/samsung-galaxy-z-fold-3-s-pen-single-hinge-design-active-electrostatic-solution-2318219

Samsung Galaxy Z Fold3: S-Pen mit flexiblem Glas?

Anhand dessen, was Samsung in die diesjährige Version eingebaut hat, kann ziemlich gut über das zukünftige Faltmodell gemutmaßt werden:

Da das Galaxy Z Fold 2 auf einem Snapdragon 865 Plus läuft, können wir davon ausgehen, dass die neue Version mit dem Snapdragon 875 auskommen wird, wenn sich Qualcomm an seine Namenskonventionen hält. Abzuwarten bleibt, ob Samsung mehr RAM als die 12 GB des Galaxy Z Fold2 oder mehr als 256 GB einbaut.

Fazit zu den neuen Top-Smartphones 2021

Pandemie hin oder her, der Telekommunikationsmarkt wird auch im Jahr 2021 wieder zahlreiche neue Modelle mit der feinsten Technik auf den Markt bringen. Für welches Modell Sie sich am Ende auch entscheiden: Um die Geräte reibungslos nutzen und alle Features ausprobieren zu können, empfiehlt sich ein schneller LTE-Datentarif von smartmobil.de. Hier gibt es die neuesten Handys im Bundle mit attraktiven Tarifen schon ab einer Einmalzahlung von 0 Euro.

Samsung Galaxy Z Fold3: Gerüchte über die Specs

LTE

LTE Tarife für turbo-schnelles Internet, Telefonie und SMS

  • Neue 4G LTE Mobilfunkgeneration für schnelles Surfen
  • Sehr günstige Preise
  • Tarife mit & ohne Handy erhältlich
Zu den LTE Tarifen